Meine Filiale

Die Kindheit ist politisch!

Kriege, Terror, Extremismus, Diktaturen und Gewalt als Folge destruktiver Kindheitserfahrungen

Sven Fuchs

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
18,90
18,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung

»Das Buch von Sven Fuchs ist zugleich ein schreckliches und ein großartiges Buch, eine Pflichtlektüre für alle, die sich für mehr Verantwortung in den sozialen Beziehungen, der Politik und im Umgang mit Kindern einsetzen möchten. Es bietet einen faktenreichen Überblick über die Gewalt im Umgang mit Kindern in Vergangenheit und Gegenwart. Gerade, weil die heutige Erziehung weniger gewaltorientiert ist, ist ein solcher vorurteilsfreier Blick auf die Dimension von Gewalt und Missbrauch in den Eltern-Kind-Beziehungen überhaupt möglich. Dass historische und auch noch gegenwärtige Kindheiten ein Albtraum und eine Hölle sein konnten und waren, wird von uns meist noch nicht wirklich realisiert. In diesem Sinne ist das Buch ein Augenöffner und verlangt dem Leser viel Bereitschaft ab, die unfassbare Dimension von Gewalt in den Eltern-Kind-Beziehungen wahrzunehmen. Das setzt auch die Bereitschaft voraus, sich mit den eigenen Verleugnungen in dieser Hinsicht auseinanderzusetzen. Das gilt insbesondere für die Bereitschaft, den elementaren Zusammenhang zwischen den Kindheitsbedingungen und den Inszenierungen der Erwachsenen zu realisieren. Die Inszenierungen der Erwachsenen bis hin zu Kriegen, Folter, Terror und Zwangslagern reproduzieren die Schrecken der Kindheitserfahrungen der Beteiligten und insbesondere der Führer. Gemeinhin betrachtet man die Notwendigkeit, sich mit der eigenen Kindheit auseinanderzusetzen, als eine Angelegenheit für neurotische und psychosomatische Patienten, aber nicht als etwas, das uns alle angeht, insbesondere die Führungspersonen, die zur Inszenierung kriegerischer Schrecken und sozialer Gewalt bereit waren und sind.« (Ludwig Janus, Jahrbuch für psychohistorische Forschung Bd. 19)

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 406
Erscheinungsdatum 01.02.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86809-143-4
Verlag Mattes Vlg
Maße (L/B/H) 21,3/14,9/2,5 cm
Gewicht 526 g

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Was für eine Kindheit
von PetziPetra aus Österreich am 31.03.2019

Ein sehr erschreckendes, informatives Sachbuch in der die Kindheit der Menschen wissenschaftlich betrachtet wird. Wie verändert Gewalt an den Kindern die Gesellschaft? Was müssen die Kinder vieler Nationen ertragen? Gewalt an ihnen ist in vielen  Ländern Alltag. Zieht sich eine Spur vom  Opfer zum Täter... War der... Ein sehr erschreckendes, informatives Sachbuch in der die Kindheit der Menschen wissenschaftlich betrachtet wird. Wie verändert Gewalt an den Kindern die Gesellschaft? Was müssen die Kinder vieler Nationen ertragen? Gewalt an ihnen ist in vielen  Ländern Alltag. Zieht sich eine Spur vom  Opfer zum Täter... War der Täter selbst Opfer... Erschreckend was diese Kids ertragen müssen. Sogar Mütter mißhandeln ihre Kinder. An vielen gut recherchierten Beispielen zeigt der Autor den roten Faden der sich durch die Gesellschaft zieht. Man spürt wie wichtig ihn dieses Thema ist. Ein Umdenken und wachrütteln ist mehr als nötig

Was wissen wir über die Kindheit von Politikern ...
von einer Kundin/einem Kunden aus Reichenau an der Rax am 06.02.2019

... wie etwa von amerikanischen Präsidenten? Das ist eine der wichtigsten Fragen der "Psychohistorie", die Zusammenhänge zwischen Kindheitserlebnissen (oder dem Erziehungsstil in einem Land) und der sozialpolitischen Lage, vielleicht sogar mit Kriegen, herzustellen. Spannende Sache!


  • Artikelbild-0