Meine Filiale

Schweigen ist Tod

Justizkrimi

Peter Märkert

(5)
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der Leser wird Zeuge, wie Bewährungshelfer Windich nach der Sprechstunde in seinem Büro ermordet wird. Hauptkommissar Kramer erhofft sich Hinweise von Mitarbeitern und Klienten, während der Täter versucht, jede Spur zu verwischen, die ihn belasten könnte, dabei sogar vor weiteren Morden nicht zurückschreckt. Die fieberhafte Suche nach dem Täter führt Kramer mit Bewährungshelferin Marie Marler in ihrem ersten Fall zusammen.

Peter Märkert ist in Bochum aufgewachsen und wohnt auch dort. Er studierte Informatik und Sozialwesen und arbeitete als Taxifahrer, als Sozialarbeiter im Vollzug und als Bewährungshelfer. Die Erfahrungen verarbeitet er in seinen Kriminalromanen, die im Ruhrgebiet zwischen JVA, Drogen, Mord spielen und in denen er den Hintergründen von Verbrechen und Schuld nachspürt.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 306 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 16 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 26.04.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783739450285
Verlag Via tolino media
Dateigröße 384 KB
Verkaufsrang 10958

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Spannender Justiz-Krimi
von leseratte1310 am 05.10.2019

Engel wartet. Dann sind alle verschwunden, nur Windich ist noch im Haus. Mit dem harten Bewährungshelfer hat Engel eine Rechnung offen. Doch sofort geraten sie aneinander und dann ist Windich tot. Engel beseitigt seine Spuren und sorgt dafür, dass niemand ihm etwas nachweisen kann. Dafür geht er sogar über Leichen. Hauptkommissa... Engel wartet. Dann sind alle verschwunden, nur Windich ist noch im Haus. Mit dem harten Bewährungshelfer hat Engel eine Rechnung offen. Doch sofort geraten sie aneinander und dann ist Windich tot. Engel beseitigt seine Spuren und sorgt dafür, dass niemand ihm etwas nachweisen kann. Dafür geht er sogar über Leichen. Hauptkommissar Kramer ist auf die Unterstützung von Windichs Kollegen und deren Klienten angewiesen. Zusammen mit der Bewährungshelferin Marie Marler macht er sich auf die Suche nach dem Täter. Dieser Justiz-Krimi hat mir sehr gut gefallen. Man erfährt viel über die Polizeiarbeit und die Arbeit der Bewährungshelfer. Die Charaktere sind gut und authentisch beschrieben. Wir lernen eine ganze Reihe von Klienten der Bewährungshelfer kennen, die natürlich alle Dreck am Stecken haben. Dabei erfahren wir natürlich auch, wie sie in ihren Schlamassel hineingeraten sind. Während Windich sehr hart war, nimmt sich Marie Marler Zeit für ihre Klienten und behandelt sie gut. Aber auch Hauptkommissar Christian Kramer gefällt mir. Er weiß, dass er ohne die Unterstützung von Marie Marler wohl nicht weiterkommt und arbeitet mit ihr zusammen. Den Täter kennen wir von Anfang an, doch wer hinter dem Spitznamen „Engel“ steckt, da bleibt sehr lange verborgen. Dafür aber können wir seine Gedankengänge nachvollziehen. Ein spannender und sehr authentischer Justiz-Krimi.

Krimi auf Bewährung
von Caroas aus Zell am See am 26.06.2019

Die Protagonisten werden in dieser Story sehr glaubhaft dargestellt. Kramer und sein Kollege Schulz ermitteln im Mordfall eines Bewährungshelfers. Sie haben mehrere Verdächtige aber wer ist von denen der Mörder? Wer ist Engel den wir schon zu Beginn kennen lernten? Ein weiterer Mord geschieht, in welchen Zusammenhang standen... Die Protagonisten werden in dieser Story sehr glaubhaft dargestellt. Kramer und sein Kollege Schulz ermitteln im Mordfall eines Bewährungshelfers. Sie haben mehrere Verdächtige aber wer ist von denen der Mörder? Wer ist Engel den wir schon zu Beginn kennen lernten? Ein weiterer Mord geschieht, in welchen Zusammenhang standen die Opfer? Findet Kramer zusammen mit den Mitarbeitern der Bewährungsstelle rechtzeitig den Täter bevor es eine dritte Leiche gibt? Fazit, ein Krimi mit einer durchgehenden Spannung. Der Plot ist spannend, man lernt die Verdächtigen kennen, von denen jeder einzelner seine individuellen Probleme hat und dadurch leicht in Verdacht gerät. Ich habe das Buch durchlesen müssen, sonst hätte ich keine ruhige Minute gehabt.

Spannend, abwechslungsreich, interessant
von einer Kundin/einem Kunden am 15.06.2019

Bei " Schweigen ist Tod" von Peter Märkert handelt es sich um einen Justizkrimi. Nach der Sprechstunde , wird der Bewährungshelfer Windich, in seinem Büro ermordet. Während der Täter versucht seine Spuren zu verwischen, hofft Hauptkommissar Kramer Hinweise von Mitarbeitern und Klienten zu bekommen. Der sehr realistische ... Bei " Schweigen ist Tod" von Peter Märkert handelt es sich um einen Justizkrimi. Nach der Sprechstunde , wird der Bewährungshelfer Windich, in seinem Büro ermordet. Während der Täter versucht seine Spuren zu verwischen, hofft Hauptkommissar Kramer Hinweise von Mitarbeitern und Klienten zu bekommen. Der sehr realistische Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Ich war sofort in der Geschichte gefangen. Während dem Lesen hatte ich oft nicht das Gefühl, dass es sich hier um eine fiktive Geschichte handelt, so realistisch wird sie erzählt. Die Protagonisten werden sehr tief und authentisch beschrieben. Ich konnte mir jeden Einzelnen sehr gut vorstellen. Hier hat der Autor sich sehr auf die Psyche der Protagonisten konzentriert und diese sehr glaubhaft geschildert. Die Spannung ist die ganze Zeit gegeben. Mal mehr , mal weniger- was ich in Ordnung finde. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Durch die kurzen Kapitel, habe ich immer gedacht, noch ein Kapitel, dann lege ich das Buch zur Seite. Was aber meist nicht gelungen ist und so habe ich das Buch in nur 2 Tagen gelesen. Den Täter lernt der Leser schon am Anfang kennen. Aber unter einem Pseudonym. Den richtigen Namen erfahren wir erst gegen Ende des Buches und so konnte ich die ganze Zeit miträtseln, wer der Täter ist. Sehr viele potentielle Täter hat der Autor mit ins Spiel gebracht, ich hatte jeden einmal in Verdacht. Der Plot ist sehr interessant, wendungsreich, spannend und plausibel. Ich empfehle dieses Buch weiter.


  • Artikelbild-0