Meine Filiale

Truly

Roman

In Love Band 1

Ava Reed

(204)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,90 €

Accordion öffnen
  • Truly

    LYX

    Sofort lieferbar

    12,90 €

    LYX

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Truly

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (LYX)

Hörbuch-Download

13,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Wenn meine Welt stillsteht, dreht sich deine dann weiter?

Kein Job, keine Wohnung, kein Geld - so kommt Andie nach Seattle. Hier will sie sich ihren Traum erfüllen und endlich zusammen mit ihrer besten Freundin an der Harbor Hill University studieren. Während Andie darum kämpft, das Chaos in ihrem Leben in den Griff zu bekommen, trifft sie auf Cooper, der sie mit seiner schweigsamen Art gleichermaßen anzieht wie verwirrt. Und obwohl Andie genug Sorgen hat, lässt er sie einfach nicht los. Sie will wissen, wer Cooper wirklich ist. Aber sie merkt schnell, dass manche Geheimnisse tiefere Wunden hinterlassen als andere ...

"Truly ist einer der schönsten New-Adult-Romane, die ich je gelesen habe - romantisch, lustig und voller Herzklopfen. Ein absolutes Lesehighlight." TAMI FISCHER

Auftakt der IN-LOVE-Trilogie von Erfolgsautorin und Leser-Liebling Ava Reed

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 27.05.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-1296-8
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 21,3/13,7/3,5 cm
Gewicht 475 g
Auflage 2. Auflage 2020
Verkaufsrang 635

Weitere Bände von In Love

  • Truly Truly Ava Reed Band 1
    • Truly
    • von Ava Reed
    • (204)
    • Buch
    • 12,90 €
  • Madly Madly Ava Reed Band 2
    • Madly
    • von Ava Reed
    • (96)
    • Buch
    • 12,90 €
  • Deeply Deeply Ava Reed Band 3
    • Deeply
    • von Ava Reed
    • Buch
    • 12,90 €

Buchhändler-Empfehlungen

Michelle Kehbein, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Eine schöne, ruhige Liebesgeschichte, die ohne viel Drama auskommt. Ava Reeds lockerer und leichter Schreibstil entführt einen zwischen die Seiten. Zudem vermittelt das Buch wichtige Botschaften, die den Leser zum Nachdenken anregen. Perfekt zum Wegträumen an langen Leseabenden!

Nancy Jarisch, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Süße New Adult-Story, die sich zwischendurch lockerleicht weglesen lässt. Vor allem die Nebencharaktere und das "Drumherum" haben mir sehr gut gefallen und das Buch zu einem echten Pageturner gemacht. Ava Reed ist eben eine sichere Bank in allen Genres!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
204 Bewertungen
Übersicht
99
56
40
7
2

Wunderschöne Geschichte
von lovelypagesx am 30.03.2021

Der New Adult Roman „Truly“ von @avareed.books aus dem @lyx_verlag hat mich wirklich überrascht. Neben viel Kritik habe ich auch einige positive Feedbacks mitbekommen und war deshalb um so gespannter auf die Geschichte von Andie und Cooper! Das Cover ist wunderschön und die Farbverläufe sind einfach super schön an zu sehen. I... Der New Adult Roman „Truly“ von @avareed.books aus dem @lyx_verlag hat mich wirklich überrascht. Neben viel Kritik habe ich auch einige positive Feedbacks mitbekommen und war deshalb um so gespannter auf die Geschichte von Andie und Cooper! Das Cover ist wunderschön und die Farbverläufe sind einfach super schön an zu sehen. Ich liebe Pastellfarben! Die Charaktere Andie und Cooper sind wirklich super gewählt. Andie ist sehr perfektionistisch, nachdenklich und schüchtern. Doch auch ein absoluter Familienmensch, welcher für seine Familie alles stehen und liegen lässt, um zu helfen. Das erinnert mich sehr an mich selbst, was das Lesen noch spaßiger machte. Cooper ist ein „BadBoy“ mit ziemlich großem Herz und viel hinter der kühlen Fassade. Seine Schwester Lucy hat einiges erlebt, wofür er sich die Schuld schon seit Jahren zuschreibt. Die Anziehung und das Knistern zwischen den beiden war die ganze Zeit über beim Lesen deutlich spürbar. Und mal ganz ehrlich, sie sind soo süß zusammen. Das ein oder andere Mal haben mich meine Emotionen überfallen und das ein oder andere Lachfältchen hat sich gebildet. Die Geschichte von Cooper und Andie war schön zu lesen, auch wenn’s am Anfang etwas schwierig war in die Geschichte reinzukommen. Es ist jedoch definitiv eine Geschichte, die man nicht so schnell vergisst‘ Also eine wunderschöne Geschichte für zwischendurch und zum Verlieben.Nun freue ich mich auf die Geschichte von Madly und danke für dieses wunderschöne Buch!

Eine nette Liebesgeschichte, die ich gern mochte
von Christiane aus Bergisch Gladbach am 21.03.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Jedes Leben ist voller Tiefschläge. Nur erzählen wir nicht gerne von ihnen. Deshalb denken wir alle, wir wären allein mit den unseren. Es gibt wirklich nur eins, was Andie will. Sie will mit Ihrer Freundin June zusammen wohnen und an der Harbor Hill University studieren. Doch ohne Geld, ohne Job und ohne Wohnung wird das sc... Jedes Leben ist voller Tiefschläge. Nur erzählen wir nicht gerne von ihnen. Deshalb denken wir alle, wir wären allein mit den unseren. Es gibt wirklich nur eins, was Andie will. Sie will mit Ihrer Freundin June zusammen wohnen und an der Harbor Hill University studieren. Doch ohne Geld, ohne Job und ohne Wohnung wird das schwierig. Durch einen Zufall bekommt sie einen Job, einen, mit dem sie so nicht gerechnet hat. Ihr Kollege Cooper ist komisch. Entweder versucht er Ihr aus dem Weg zu gehen und redet kaum mit Ihr oder er beschützt sie. Aber was soll sie davon halten? Doch die Anziehungskraft, die Coop auf sie auswirkt, ist unbestreitbar. Als Ihr Boss Sie bei sich aufnimmt, um ihr aus ihrer misslichen Lage mit der Wohnungssituation zu helfen, bringt das jedoch mehr Chaos in Andies leben, als dass es besser wird. Es ist mein erstes Buch der Autorin und ich war sofort Feuer und Flamme. Der Schreibstil ist locker, angenehm, an den richtigen Stellen emotional und auch witzig. Ich konnte direkt in die Geschichte, die abwechselnd aus Andies und Coopers Sicht geschrieben ist, abtauchen. Gerade Andie, die viel durchgemacht hat, habe ich von Beginn an in mein Herz geschlossen. Ich konnte Sie in vielerlei Hinsicht sehr gut verstehen und mich mit Ihr identifizieren. Andie hat eine innere Monk Andie und eine Pompon Andie. Jedes Mal, wenn diese zur Sprache kommen, muss ich grinsen, denn ich bin da nicht anders. Ab und an hatte sie mir ein wenig zu viele Selbstzweifel, aber June hat ihr dann einmal kräftig die Meinung gesagt und dann ging auch das wieder. Cooper ist eher verschlossen und versucht sich so gut wie es geht von Andy fernzuhalten. Ihr lachen erinnert Sie zu sehr an jemanden. Zu Beginn weiß man noch nicht, an wen genau Andies lachen ihn erinnert und was es damit auf sich hat, warum Cooper sich immer wieder so komisch verhält egal ob er Andie an sich heranlässt oder aber im nächsten Moment wieder wegstößt. Erst zum Ende hin erfährt man, was passiert ist und kann dadurch nachvollziehen, wie er sich verhält. Trotzdem ist Cooper genauso ein toller Charakter wie Andie auch wenn ich etwas gebraucht habe, um mit ihm warm zu werden. Die andern Charaktere sind wahnsinnig gut ausgearbeitet und gerade June und Mason haben mir seh sehr gut gefallen. Ich freue mich schon auf die Geschichte von den beiden. Denn irgendwie haben mir die beiden fast noch besser gefallen als Andie und Cooper. Die Geschichte um Andy und Cooper war einfach nur eine tolle Geschichte und ich habe mit beiden mitgefühlt und gelitten. Ich habe mit June gelacht, mich gefragt, ob Sie gerade wirklich Mason Ihre Ananas in die Hemdtasche gesteckt hat und wo das alles mit den beiden noch hinführt. Auch wenn es ab und an schwierig für mich war, Coopers Beweggründe für mich nachzuvollziehen, so konnte ich ihn doch auch verstehen. Beide Charaktere haben während der gesamten Geschichte eine wahnsinnige Entwicklung mitgemacht und ich bin froh, dass sie am Ende zueinandergefunden haben. Am Ende hätte eine Szene definitiv nicht komplett aus der Sicht beider geschrieben werden müssen. Das hätte man auch anders lösen können, denn so sog es sich etwas. Aber alles in allem ist es ein tolles Buch, was ich jederzeit wieder lesen würde und ich freue mich schon sehr auf die Folgebände Madly und Deeply. Da ich das Buch hauptsächlich als Hörbuch gehört habe, kann ich euch beides Empfehlen. Hier fand ich ebenfalls sehr gut, dass es einen männlichen und einen weiblichen Sprecher gab, was die Eindrücke noch einmal vertieft hat. Das Buch bekomm eine klare Leseempfehlung.

Lesehighlight mit Macken
von einer Kundin/einem Kunden am 25.02.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Truly mag nicht unbedingt ein Buch sein, dass es so in der Art noch nie so vor gegeben hat. Die Geschichte ist schon klischeehaft; Andy, die eher schüchterne 'schwache' Studentin, Cooper, der mysteriöse und unnahbare Kerl. Insgesamt war das Buch jedoch ganz gut und leicht zu lesen. Avas Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig,... Truly mag nicht unbedingt ein Buch sein, dass es so in der Art noch nie so vor gegeben hat. Die Geschichte ist schon klischeehaft; Andy, die eher schüchterne 'schwache' Studentin, Cooper, der mysteriöse und unnahbare Kerl. Insgesamt war das Buch jedoch ganz gut und leicht zu lesen. Avas Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig, die Charaktere sind sympathisch. Überraschenderweise wurde Truly zu meinem Lesehighlight aus 2020. Es ist ein absolutes Wohlfühlbuch, das ich ab und zu noch gerne lese. Die Atmosphäre und Stimmung die beim Lesen auftreten sind toll. Abzug gibt es für die schwache Darstellung von Andy. !Spoiler! Andy scheint sich kaum selbst verteidigen zu können. Wenn sie von einem Typen aus dem Club festgehalten wird, muss Cooper ihr helfen. Wenn sie sich an der Hand schneidet, ist Cooper sofort da. Andy hat kein Zuhause mehr - okay, Mason hat noch ein Zimmer frei! Es wirkt so, als müsste sich Andy immer auf andere verlassen und kriegt alleine nichts auf die Reihe. Sie bricht zusammen, nachdem sie Owens wahre Intention von ihrem Date erfahren hat. Das konnte ich nicht verstehen, zudem dieser Zusammenbruch aus dem Nichts kam. Insgeheim ist sie nur mit Owen ausgegangen, um Cooper eifersüchtig zu machen, aber das Andy sich das so zu Herzen nimmt ist nicht nachvollziehbar. Natürlich hat sie zuvor schon vieles erlebt, das sie aufgeregt hat, die Sache mit Owen scheint aber eher die Suche nach einer spannenden Wendung gewesen zu sein. Leider hat mich das eher gestört, als das ich unbedingt weiter lesen wollte. Alles in allem habe ich das Buch jedoch gemocht und freue mich darauf, Madly zu lesen.


  • Artikelbild-0