Die Tierkriegerin und das Erbe der Trollwesen

Die Troll-Chroniken

Troll-Chroniken Band 2

Felicity Green

(5)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

11,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Monate nach der zweiten Ragnarök kämpft Tierkriegerin Alannah im wilden, gefährlichen Eisenwald ums schiere Überleben. Bis ein Wolf mit den Augen und dem Herzen eines Menschen sie an ihre Mission erinnert: Sie soll ihre Freundin Elin aus der Welt der Trollwesen retten sowie den Schwachpunkt der Trollwesen finden, um diese Bestien auf ewig von der immer noch bedrohten Menschheit fernzuhalten. Alannah findet Elin in der Metropole Jötunheims, gerät aber in die Gefangenschaft des Trollherrschers Thrym. Der hat ganz eigene Pläne für die Tierkrieger und gute Gründe, die Menschenwelt zu einer Kolonie zu machen. Nur so kann er das Erbe der Trollwesen schützen und sein Volk retten. Während Alannah verzweifelt nach einem Weg zurück nach Hause sucht, muss sie sich entscheiden, wem sie ihre Loyalität schenkt. Schließlich fließt Trollblut durch ihre eigenen Adern und die eingeweihten Menschen haben sie ausgenutzt und im Stich gelassen. Doch ein Bündnis mit dem ärgsten Feind hat seinen Preis ...

Produktdetails

Verkaufsrang 33741
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 03.03.2020
Verlag Via tolino media
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Dateigröße 374 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783739479804

Weitere Bände von Troll-Chroniken

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

fesselnde Fortsetzung
von Claudia R. aus Berlin am 01.10.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Klappentext: Monate nach der zweiten Ragnarök kämpft Tierkriegerin Alannah im wilden, gefährlichen Eisenwald ums schiere Überleben. Bis ein Wolf mit den Augen und dem Herzen eines Menschen sie an ihre Mission erinnert: Sie soll ihre Freundin Elin aus der Welt der Trollwesen retten sowie den Schwachpunkt der Trollwesen finden,... Klappentext: Monate nach der zweiten Ragnarök kämpft Tierkriegerin Alannah im wilden, gefährlichen Eisenwald ums schiere Überleben. Bis ein Wolf mit den Augen und dem Herzen eines Menschen sie an ihre Mission erinnert: Sie soll ihre Freundin Elin aus der Welt der Trollwesen retten sowie den Schwachpunkt der Trollwesen finden, um diese Bestien auf ewig von der immer noch bedrohten Menschheit fernzuhalten. Alannah findet Elin in der Metropole Jötunheims, gerät aber in die Gefangenschaft des Trollherrschers Thrym. Der hat ganz eigene Pläne für die Tierkrieger und gute Gründe, die Menschenwelt zu einer Kolonie zu machen. Nur so kann er das Erbe der Trollwesen schützen und sein Volk retten. Während Alannah verzweifelt nach einem Weg zurück nach Hause sucht, muss sie sich entscheiden, wem sie ihre Loyalität schenkt. Schließlich fließt Trollblut durch ihre eigenen Adern und die eingeweihten Menschen haben sie ausgenutzt und im Stich gelassen. Doch ein Bündnis mit dem ärgsten Feind hat seinen Preis … Cover: Das Cover hat etwas mystisches und magisches an sich und ist sehr schön gestaltet. Farblich und von der Gestaltung passt auch sehr gut zu dem ersten Cover dieser Reihe. Es macht neugierig und weckt das Interesse. Meinung: Dies ist bereits der zweite Band der Tierkriergerin Reihe und ich würde empfehlen diese in der richtigen Reihenfolge zu lesen, da die Bände aufeinander aufbauen und es vom Geschehen und der Handlung weitergeht, daher ist das Wissen des vorherigen Bandes wichtig. Es war zwar schon eine Weile her, dass ich den ersten band gelesen hatte, aber dennoch fand ich sehr schnell und gut in das Buch und die Geschichte hinein. Die Autorin schafft es, den Leser mitzureißen und so kam ich schnell wieder in die Abläufe einen. Auch die Entwicklung von Alannah hat mir hier sehr gut gefallen. Die Geschichte wird wieder aus der Sichtweise von Alannah aus der Ich-Perspektive erzählt. So kann man sich sehr gut in sie und ihre Gefühle, wie auch Handlungen hineinversetzen. Emotionen und Gefühle werden auch in diesem Band wieder sehr gut transportiert. Die Charaktere schaffen es den Leser mitzureißen und an das Geschehen zu fesseln, so möchte man das Buch am liebsten nicht mehr aus der Hand legen. Die Geschehnisse und Handlungen werden sehr schön und bildlich beschrieben, so dass man sich alles sehr gut vorstellen kann und in das Buch abtauchen und dieses genießen kann. Alannah hat sich im Laufe der Zeit zu einer starken Kämpferin mit Anführerqualitäten entwickelt Sie sucht nach ihrer Freundin Elin, die es in eine andere Welt verschlagen hat. Dabei trifft sie auf einen Wolf, der wie sich herausstellt, ein Mensch ist. Doch zu viel des Inhaltes möchte ich hier an dieser Stelle noch nicht verraten. Findet am besten selbst heraus, ob Alannah bei ihrer Suche nach Elin erfolgreich ist. Die Geschichte ist sehr spannend und fesselnd erzählt. Sie ist stimmig aufgebaut und man kann dem Verlauf sehr gut folgen. Mir hat es einige sehr schöne Lesestunden bereitet und ich bin schon sehr auf den dritten Band gespannt. Fazit: Eine gelungene Fortsetzung, die spannend und fesselnd aufgebaut ist und wovon man gern noch mehr lesen möchte.

Tolle Fortsetzung
von Fabelhafte Bücherwelt am 27.05.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Auch beim zweiten Teil gefällt mir das Cover sehr gut. Es passt hervorragend zum ersten Buch und zum Inhalt. Die Geschichte geht nahtlos weiter und man landet mit Alannah im Eisenwald in Jötunheim, um Elin und die anderen Tierkrieger zu retten. In diesem Teil lernt man die Charaktere noch besser kennen und erfährt auch einige... Auch beim zweiten Teil gefällt mir das Cover sehr gut. Es passt hervorragend zum ersten Buch und zum Inhalt. Die Geschichte geht nahtlos weiter und man landet mit Alannah im Eisenwald in Jötunheim, um Elin und die anderen Tierkrieger zu retten. In diesem Teil lernt man die Charaktere noch besser kennen und erfährt auch einiges über die Vergangenheit und die Trollwesen in Jötunheim. Einige Erkenntnisse und Geheimnisse habe ich nicht erwartet und fand ich richtig spannend. Mit Sam tritt ein neuer Charakter auf, der eine große Rolle spielt und den man nur ins Herz schließen kann. Er erinnert Alannah an ihre Mission, die sie nach monatelangem Herumirren im Eisenwald und dem ständigen Kampf um ihr Überleben vergessen hatte. Gemeinsam erleben sie sowohl brutale als auch schöne Ereignisse, die die beiden zusammenschweißen. Besonders schön finde ich die überraschenden Wendungen, dadurch konnte mich die Geschichte richtig fesseln. Ich wollte einfach immer unbedingt wissen, wie es weitergeht. Aber es gibt auch Veränderungen, mit denen ich nicht gerechnet habe, die die Geschichte aber umso spannender machen. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Die Autorin hat Jötunheim, den Eisenwald und die Trollwesen hervorragend beschrieben, sodass ich mir alles sehr gut vorstellen konnte. Fazit Auf die Fortsetzung war ich schon sehr gespannt und finde sie genauso fantastisch wie den ersten Teil, wenn nicht sogar noch interessanter und fesselnder. Alannah und Sam sind einfach ein tolles Team.

Sehr gelungene Fortsetzung...
von Bücherwelten am 21.04.2020

Cover Auch das Cover von Band 2 gefällt mir wieder sehr gut, mehr habe ich dazu nicht zu sagen ;-) Es ist einfach schön anzusehen und passt optisch sehr schön zu Band 1. Inhalt Drei Tage nach dem zweiten Ragnarök verkündet Alannah den verbleibenden Kriegern der Hevera-Klinik, dass sie durch ein Portal reisen möcht... Cover Auch das Cover von Band 2 gefällt mir wieder sehr gut, mehr habe ich dazu nicht zu sagen ;-) Es ist einfach schön anzusehen und passt optisch sehr schön zu Band 1. Inhalt Drei Tage nach dem zweiten Ragnarök verkündet Alannah den verbleibenden Kriegern der Hevera-Klinik, dass sie durch ein Portal reisen möchte um sich in der Welt der Trollwesen auf die Suche nach Elin zu machen. Als sie durch das Portal geht landet sie in einem schier unendlichen Wald, durch den sie Wochen lang irrt und um ihr Überleben kämpft. Hier trifft sie auf einen Wolf, mit dem sie sich anfreundet und der schließlich ihr Gefährte wird. Schnell wird klar, wer der Wolf ist und welche wichtigen und außergewöhnlichen Fähigkeiten er besitzt. Der Wolf weiß, wo Elin sich aufhält. Sie wird von den Trollwesen in einer Wandermenagerie gefangen gehalten und in einem Käfig als Freak zu Schau gestellt. Alannah hat einen Plan, wie sie Elin retten möchte, aber dieser erweist sich als weitaus schwieriger als sie zunächst hoffte. Meine Meinung Auch im 2. Band wurde mir direkt wieder klar, wie sehr ich den Schreibstil von Felicity Green mag. Ich liebe es wie sie Umgebungen und Situationen beschreibt, so dass man einfach toll ins Geschehen hineinversetzen kann. Selbst etwas langatmigere Stellen, die gelegentlich unvermeidbar sind, werden so interessant. Die Fortsetzung bleibt dem Stil des ersten Buches treu. Wieder wird alles aus Sicht von Alannah in der 1. Person erzählt, die inzwischen eine starke Kämpferin mit Anführerqualitäten geworden ist. Die Entwicklung ihres Charakters gefällt mir nach wie vor sehr gut. Der Verlauf der Geschichte ist intelligent aufgebaut und sehr interessant. Allerdings fand ich vor allen den Mittelteil etwas schleppend, da hier doch sehr viel geplant und geredet wird. Zum Ende hin wird es dann aber wieder sehr viel besser und vor allem spannender. Fazit Band 1 der Troll-Chroniken hatte mich letztes Jahr total umgehauen, es war eins meiner absoluten Highlights 2019. Auch Band 2 hat mir wieder sehr gut gefallen, konnte für mich aber nicht mit dem Vorgänger mithalten. Zwar war alles sehr gut durchdacht und aufgebaut, aber ab und zu hat es sich für mich ein wenig gezogen. Trotzdem eine ganz tolle Geschichte, ich freue mich schon sehr auf den letzten Band der Trilogie und empfehle das Buch sehr gerne weiter. Da es sich aber um eine fortlaufende Geschichte handelt muss man unbedingt mit Band 1 beginnen :-)


  • artikelbild-0