Moon of Witchcraft

Das RosenRote Schlüsselloch Band 4

Sophia Rudolph

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Aus einer Not geboren, lebt ein alter Pakt wieder auf. Hexen und Werwölfe leben Seite an Seite und kämpfen um ihren Fortbestand. Doch ist die Motivation des Bündnisses auf beiden Seiten fraglich. Finden Jessa und Quinn dennoch den wahren Weg zueinander?

Im Südwesten Deutschlands geboren, entwickelte Sophia Rudolph früh eine Leidenschaft für das Lesen und Schreiben. Noch größer als ihre Leidenschaft dafür, sich in geschriebenen Texten zu verlieren, ist die, sich auf Reisen quer durch Europa zu neuen Geschichten inspirieren zu lassen. Leidenschaft spielt auch in ihren Geschichten eine große Rolle.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 228 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 16 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 20.03.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783948592196
Verlag Ashera Verlag
Dateigröße 1820 KB

Weitere Bände von Das RosenRote Schlüsselloch

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Knisternder Pakt
von Magische Farbwelt am 30.06.2020

„Moon of Witchcraft“ von Sophia Rudolph gehört zur Reihe „Das RosenRote Schlüsselloch“. Der Erotikroman ist der 4. Band dieser Buchreihe. Bisher ist „Moon of Witchcraft“ allerdings für mich das erste Buch dieser Reihe, welches ich lese. Und ich muss sagen, es zieht mich wahrlich in seinen Bann. Bei Fantasygeschichten bin ich imm... „Moon of Witchcraft“ von Sophia Rudolph gehört zur Reihe „Das RosenRote Schlüsselloch“. Der Erotikroman ist der 4. Band dieser Buchreihe. Bisher ist „Moon of Witchcraft“ allerdings für mich das erste Buch dieser Reihe, welches ich lese. Und ich muss sagen, es zieht mich wahrlich in seinen Bann. Bei Fantasygeschichten bin ich immer zwiegespalten. Manch eine Geschichte dieses Genres schafft es, mich zu begeistern, in andere Geschichte kann ich mich einfach nicht hineinfinden und mich mit dem Handlungsrahmen identifizieren. In „Moon of Witchcraft“ schafft es die Autorin Sophia Rudolph, mich zu fesseln. Denn sie webt eine spannende Erzählung zwischen Hexen und Werwölfen und einem Pakt, der wieder aufleben soll. Und die knisternde Erotik, die zwischen den fantastischen Wesen entsteht, ist nicht einfach nur platt. Nein, sie passt vollkommen zur Geschichte des Buches, sie ist nie ordinär, sondern es ist immer eine Ausgewogenheit zu spüren. Nie zuviel, nie zuwenig. Und das macht auch „Moon of Witchcraft“ für mich aus. Dazu sollte ich erwähnen, dass ich sowieso ein Faible für (Wer-) Wölfe habe, üben sie doch eine ungeheure Anziehungskraft auf mich aus. Sie wirken stark, wild, eigen. Und ja, auch diese Charaktereigenschaften stellt die Autorin wunderbar dar. Ich hätte nicht gedacht, dass mich diese Art von Romanen fesseln wird, Sophia Rudolph hat mich in „Moon of Witchcraft“ durchaus eines Besseren belehrt.


  • Artikelbild-0