Recht wie Wasser

Der dritte Fall

Oberlausitzkrimi Band 3

Sylke Hörhold

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Bei einer Flutkatastrophe gibt ein Erdrutsch am Kirchberg ein altes, längst stillgelegtes Grab zwei Wachsleichen frei. Ein Unrecht aus den letzten Kriegstagen tritt ans Licht, als sich herausstellt, dass eine davon gewaltsam ums Leben kam und nachträglich in das Grab gelegt wurde. Bei den nachfolgenden Ermittlungen verdichten sich die Erkenntnisse, dass nicht nur die Schwiegerfamilie des Arztes Dr. Paul Eisler und deren Freunde in diesen Todesfall verwickelt sein müssen, sondern die Leiche auch in Verbindung mit der Fabrikantenfamilie Böhme steht, die Paul und seine Frau, die Rechtsanwältin Julia, ein jeder auf seinem Fachgebiet, betreuen. Je näher Paul und Julia, gemeinsam mit ihrem Freund, dem Ortschronisten Charlie, der Lösung des Rätsels kommen, umso ärger werden die Widerstände in ihren Familien und im Dorf, bis sogar Pauls Ruf als Arzt auf dem Spiel steht. Er muss alles auf eine Karte setzen, um sich selbst und seine Familie zu retten.

Bisherige Veröffentlichungen:
Emmelie - der erste Fall: Band 1
Hexenbrennen - der zweite Fall: Band 2
Recht wie Wasser - der dritte Fall: Band 3
Was dir den Atem nimmt - der vierte Fall: Band 4 (erscheint im Oktober 2021)

Produktdetails

Verkaufsrang 37605
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 22.06.2021
Verlag Via tolino media
Seitenzahl 355 (Printausgabe)
Dateigröße 832 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783754600351

Weitere Bände von Oberlausitzkrimi

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Recht wie Wasser, ein Oberlausitzkrimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Bautzen am 08.09.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nachdem ich "Emmilie" und "Hexenbrennen" von Sylke Hörhold gelesen habe, freute ich mich auf den dritten Oberlausitzkrimi "Recht wie Wasser". Und ich wurde nicht enttäuscht. Wieder gelang es der Autorin, die Spannung bis zum Schluss nicht abreißen zu lassen. Danke, liebe Sylke, für diesen tollen Leseschmaus. Die letzten Zeile... Nachdem ich "Emmilie" und "Hexenbrennen" von Sylke Hörhold gelesen habe, freute ich mich auf den dritten Oberlausitzkrimi "Recht wie Wasser". Und ich wurde nicht enttäuscht. Wieder gelang es der Autorin, die Spannung bis zum Schluss nicht abreißen zu lassen. Danke, liebe Sylke, für diesen tollen Leseschmaus. Die letzten Zeilen des Buches deuten nicht darauf hin, dass die Geschichte endet. Ich vermute mal, nein, ich hoffe, dass es vielleicht einen vierten Fall geben wird?


  • artikelbild-0