Meine Filiale

Ronja Räubertochter

Astrid Lindgren

(21)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

ab 12,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

10,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 8,69 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Märchenhaft und voller Fantasie - ein echtes Astrid Lindgren-Buch. In einem tiefen Wald hausen zwei Räuberbanden. Auf der einen Seite Mattis' Bande und auf der anderen Borka's. Konkurrenten waren sie schon immer. Daran änderte auch die Tatsache nichts, dass beide eines Tages Väter wurden. Mattis bekam eine Tochter und Borka einen Sohn. Erst als es Mattis gelingt, Borkas Sohn gefangen zu nehmen spizt sich die Situation gefährlich zu. Aber kommt seine Tochter Ronja auf eine ganz ungeheuerliche Idee, die sie um ein Haar die Liebe ihres Vaters gekostet hätte...

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 236
Altersempfehlung 10 - 12 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.02.1982
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7891-2940-7
Verlag Verlag Friedrich Oetinger GmbH
Maße (L/B/H) 21,8/15,9/2,7 cm
Gewicht 448 g
Originaltitel Ronja rövardotter
Abbildungen mit Illustrationen
Auflage 61
Illustrator Ilon Wikland
Übersetzer Anna L. Kornitzky
Verkaufsrang 2374

Buchhändler-Empfehlungen

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Meine Meinung: jeder muss dieses Buch mindestens ein Mal gelesen haben! Eines meiner schönsten Begleiter durch die Kinderzeit! Ich habe mit Ronja gelitten und mich gefreut.

immer noch großartig

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Dieses Kinderbuch sollte in keinem Kinderzimmerregal fehlen - es ist und bleibt ein altersloser Klassiker ! Denn diese Räuberkind- Geschichte kann fast alles : es geht um Freundschaft und (überwindbare) Feindschaft, Mut, Entdeckerfreude, Kinderliebe/Elternliebe, auch etwas Grusel, den Wald und Tiere und letztlich ein wenig um die Ablösung vom Elternhaus. Die Freundschaft der Räuberkinder Ronja und Birk stellt das Leben ihrer jeweiligen Bande heftig auf den Kopf, die aufgeweckte Ronja und ihr sturköpfiger Papa müssen sich erst verlieren, um das Gute im Anderen zu sehen und Astrid Lindgrens wunderbare Sprache ebenso wie die unvergleichlichen, idealen Bilder Ilon Wiklands als Ergänzung fesseln 8/9j.Kinder ebenso wie Kids ab 10, die es selber lesen... Vielleicht haben Sie ja mal Lust, es mit ihren Kindern gemeinsam zu genießen... ??

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
20
1
0
0
0

Die wundervolle Geschichte von den Räuberkindern Ronja und Birk
von einer Kundin/einem Kunden am 23.11.2019

Ronja Räubertochter ist bis heute ein zeitloser Klassiker dessen Mischung aus Abenteurgeschichte und einer der schönsten Freundschaften im Kinder- und Jugendbuch begeistert und berührt. Denn die Freundschaftz zwischen Ronja und Birk ist weder durch eine Familienfehde, noch durch allerlei Gefahren im Wald nicht unterzukriegen. Z... Ronja Räubertochter ist bis heute ein zeitloser Klassiker dessen Mischung aus Abenteurgeschichte und einer der schönsten Freundschaften im Kinder- und Jugendbuch begeistert und berührt. Denn die Freundschaftz zwischen Ronja und Birk ist weder durch eine Familienfehde, noch durch allerlei Gefahren im Wald nicht unterzukriegen. Zum gemeinsamen Lesen ab 9 oder Selbstlesen ab ca. 10/11 Jahren.

Zeitlos, aktuell, einfach schön ...
von einer Kundin/einem Kunden aus Potsdam am 28.12.2018

Ronja Räubertochter hat einfach alles, was auch heute noch eine gute Geschichte ausmacht: eine bezaubernde Freundschaftsgeschichte (zwischen Ronja und Birk), eine spannende Abenteuergeschichte (das Leben der Kinder im Wald und in der Höhle), ein bisschen Gruselgeschichte (mit den Wilddruden und Graugnomen und anderen zwielichten... Ronja Räubertochter hat einfach alles, was auch heute noch eine gute Geschichte ausmacht: eine bezaubernde Freundschaftsgeschichte (zwischen Ronja und Birk), eine spannende Abenteuergeschichte (das Leben der Kinder im Wald und in der Höhle), ein bisschen Gruselgeschichte (mit den Wilddruden und Graugnomen und anderen zwielichten Geschöpfen), eine entschleunigende Naturgeschichte (der Mattiswald und seine Bewohner), eine Tiergeschichte (das Zähmen der Wildpferde), eine wilde Räubergeschichte (mit tanzenden und klauenden Räubern), ein Entwicklungsroman (Ronjas Loslösung vom Vater und die Entdeckung eigener Ideale) und die Geschichte einer jahrelangen Familienfehde, die durch die Neugier, das Urvertrauen und die Toleranz zweier Kinder endlich beendet wird - aus heutiger Sicht auf nicht besonders pädagogisch wertvolle Art und Weise, aber welche authentische Räubergeschichte ist das schon? Meine Drittklässler lauschten ihr gespannt und ausdauernd. Für sie ging es vor allem um Abenteuer, Grusel, die Räuber und um Freundschaft. Mit Fünft- und Sechstklässlern kann man dann schon über eigene Ideale und die Loslösung von den Eltern sprechen.

Ein Muss für kleine und große Menschen
von Pepa am 07.04.2018

"Ronja Räubertochter" verdient das Prädikat "wertvoll". Es ist die Geschichte von zwei Kindern, die sich über die Streitigkeiten und die Feindschaft ihrer Eltern hinwegsetzen und ihrer Freundschaft den Vorzug geben. Mit der Zeit erkennen auch die Erwachsenen, worauf es im Leben wirklich ankommt. Dieses Buch gehört in jedes Büche... "Ronja Räubertochter" verdient das Prädikat "wertvoll". Es ist die Geschichte von zwei Kindern, die sich über die Streitigkeiten und die Feindschaft ihrer Eltern hinwegsetzen und ihrer Freundschaft den Vorzug geben. Mit der Zeit erkennen auch die Erwachsenen, worauf es im Leben wirklich ankommt. Dieses Buch gehört in jedes Bücherregal!


  • Artikelbild-0