Meine Filiale

Hallo, kleines Geschwisterchen

(Verkaufseinheit)

Nina Dulleck

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
4,00
4,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Hurra, Ole bekommt ein kleines Schwesterchen! Eine liebenswerte Alltagsgeschichte für Kleine, die vor wichtigen Entwicklungsschritten stehen.

Nina Dulleck, Jg. 1975, zeichnet, seit sie einen Stift halten kann. Mittlerweile hat sie viele Kinderbücher für verschiedene Verlage im In- und Ausland illustiert. Sie ist verheiratet, hat drei Kinder und lebt in Rheinhessen inmitten von Kirschbaumplantagen und Weinbergen.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 14
Altersempfehlung 2 - 4 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.12.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-649-60347-4
Reihe Bücher für die Kleinsten
Verlag Coppenrath
Maße (L/B/H) 12,9/1,4/13,1 cm
Gewicht 132 g
Auflage 10. Auflage
Illustrator Nina Dulleck
Verkaufsrang 20336

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Absolut empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Eschau am 05.12.2013

Ideal für Kinder, die ein Geschwisterchen bekommen und man sie richtig darauf vorbereiten muß. Geht mit diesem Buch prima, vor allen Dingen lernen sie, daß das Geschwisterchen nicht gleich voll mitspielt und sich nicht artikulieren kann. Unser Enkel ist 2 3/4 und begreift hiermit spielerisch, wie es abläuft. Er spricht viel über... Ideal für Kinder, die ein Geschwisterchen bekommen und man sie richtig darauf vorbereiten muß. Geht mit diesem Buch prima, vor allen Dingen lernen sie, daß das Geschwisterchen nicht gleich voll mitspielt und sich nicht artikulieren kann. Unser Enkel ist 2 3/4 und begreift hiermit spielerisch, wie es abläuft. Er spricht viel über Ole und Lina, nachdem er das Buch bekam.

Hallo Baby!
von Michaela Aigner aus Innsbruck am 05.05.2012

Ole bekommt ein neue Schwester und freut sich tierisch darüber. Als er jedoch merkt, dass sie nicht mit ihm spielen, essen und reden will, ist er verärgert. Bis sein Vater ihm erklärt, dass Lina das alles erst lernen muss und dafür noch zu klein ist. Schließlich findet Ole eine Beschäftigung für die ganze Familie: Kuscheln!


  • Artikelbild-0