Warenkorb

London Killing

London-Thrillerreihe mit Detective Nick Belsey Band 1

Eine tödliche Spirale aus Lügen und Korruption, aus Identitätsschwindel und Finanzbetrug und ein punktgenaues Porträt Londons

Es sieht nicht gut aus für Detective Nick Belsey: Er hat einen Haufen Schulden - verursacht durch zwei hartnäckige Exfrauen und einen ausschweifenden Lebenswandel -, kein Dach mehr über dem Kopf und ein Disziplinarverfahren am Hals. Fieberhaft überlegt er, wie er sich aus dem Staub machen könnte.
Da landet ein Fall auf seinem Schreibtisch: Ein russischer Oligarch aus dem reichsten Stadtteil Londons, Hampstead Heath, ist spurlos verschwunden. Belsey fängt an, auf eigene Faust zu ermitteln, denn in ihm reift ein Plan - die Identität des Vermissten könnte ihm dabei helfen, sich heimlich abzusetzen und ein neues Leben anzufangen. Als er bemerkt, dass jemand vor ihm bereits dieselbe Idee gehabt hat, hält ein zielsicherer Auftragskiller bereits die ganze Stadt in Atem. Belsey steckt mittendrin in einem Strudel aus Korruption und Finanzbetrug und versucht abzutauchen, bevor er untergeht ...
Ein raffinierter, schneller und wendungsreicher Thriller mit einem erfrischend anderen Detective, der selbst ständig hart an der Grenze zur Illegalität ermittelt, in der Hoffnung, damit seine eigene Haut zu retten, und mit einem atemberaubenden Finale.
Rezension
"Rasantes Debüt. Oliver Harris gewinnt dem British Noir unverfrorene Heiterkeit ab."
Portrait
Oliver Harris, geboren 1978, hat am University College of London Englische Literatur studiert und in Psychologie promoviert. Sein Debüt London Killing, Detective Nick Belseys erster Fall, erschien 2012 bei Blessing. 2014 folgte London Underground. Oliver Harris lebt in London.
Zitat
"London Killing ist deswegen ein großartiger Kriminalroman, weil er komisch, plausibel rätselhaft und manchmal beinahe irreal ist, weil er ein brillanter Stadtroman über London ist und weil er sich durch die verschiedenen Milieus so flink, clever und robust bewegt, wie kompetente Kriminelle nun mal sein müssen, im Polizist bleiben zu können."
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.02.2012
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783641073268
Verlag Random House ebook
Originaltitel Belsey Bottoms Out
Dateigröße 2363 KB
Übersetzer Wolfgang Müller
Verkaufsrang 42842
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von London-Thrillerreihe mit Detective Nick Belsey

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Dresden

Den Polizist Nick Belsey schließt man sofort ins Herz: ein Schlitzohr und nicht immer gesetzeskonform. Er, der permanent Geldsorgen hat, weiß sein Insiderwissen zum eigenen Vorteil zu nutzen. Seinen Kollegen ist er immer einen Schritt voraus ... Sehr spannend!!!

Karsten Rauchfuss, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Ein Ermittler mit Ecken und Kanten und dennoch begleitete man ihn gern in die Londoner Unterwelt. Ein vielschichtiger Krimi, der bis zur letzten Seite einfach Spaß macht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
27 Bewertungen
Übersicht
16
7
3
1
0

Anders und besser als erwartet
von einer Kundin/einem Kunden aus Bonn am 21.09.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dies wird nur eine kurze Rezension werden. Ich hatte aufgrund der Inhaltsangabe ehrlich gesagt etwas völlig anderes erwartet: mehr Humor vor allem. Deshalb war ich anfangs überrascht, einen bierernsten Kriminalroman zu lesen. Was das Tempo des Thrillers betrifft, empfinde ich "London Killing" ehrlich gesagt eher als Krimi und we... Dies wird nur eine kurze Rezension werden. Ich hatte aufgrund der Inhaltsangabe ehrlich gesagt etwas völlig anderes erwartet: mehr Humor vor allem. Deshalb war ich anfangs überrascht, einen bierernsten Kriminalroman zu lesen. Was das Tempo des Thrillers betrifft, empfinde ich "London Killing" ehrlich gesagt eher als Krimi und weniger als Thriller, obwohl es gerade zum Ende hin sicher einige Thriller-Elemente gibt. Mir hat "London Killing" letztendlich sehr gefallen. Der Roman ist super geschrieben und hat mich oft an die Romane der so genannten "Schwarzen Serie" erinnert. Londons Finanzdistrikt ist ein Moloch und alle haben Dreck am Stecken - selbst unser Protagonist. Das hat mir sehr gefallen, zumal die Charakterisierung der im Roman auftauchenden Personen passend ist. Gut gefallen hat mir auch, dass die Leser*innen nicht für dumm verkauft werden und dass sich Harris Mühe mit dem Aufbau des Romans gegeben hat. Die Auflösung am Ende ergibt Sinn und auch, dass Belsey nicht plötzlich eine 180-Grad-Wende hinsichtlich seines Charakters hinlegt, hat mir zugesagt. Am Ende musste ich grinsen. "London Killing" macht es sicher nicht allen recht: Dazu ist der Roman teilweise zu sperrig und schlicht zu unspektakulär und für viele wegen der Art des Verbrechens auch nicht so einfach nachvollziehbar wie ein simpler Mord aus Leidenschaft. Mir hat das Konstrukt aber sehr zugesagt und ich empfand die Hintergründe des Verbrechens als eine sehr angenehme Abwechslung zum sonstigen Serienmörder-Einerlei, das sonst geboten wird.

von einer Kundin/einem Kunden aus Oberhausen am 01.06.2017
Bewertet: anderes Format

Ermittler-Protagonist der etwas anderen Art: hoch verschuldet, verlogen, korrupt und ein absoluter Mistkerl. Spannend, unterhaltsam, voller Ideen, Ironie & Witz!

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 17.05.2017
Bewertet: anderes Format

Starker Auftakt der Reihe um Nick Belsey. Dieser Kerl ist definitiv nicht politisch korrekt. Die Story weiss den Leser sofort zu fesseln. Von Anfang bis Ende sehr spannend.