Wir in drei Worten

Roman

(69)
Der erste romantische, witzige und unterhaltsame Liebes-Roman der Spiegel-Bestseller-Autorin von "Vielleicht mag ich dich Morgen" und "Es muss wohl an dir liegen", Mhairi McFarlane.

Zu Unizeiten waren Rachel und Ben unzertrennlich. Beste Kumpels waren sie. Die Welt konnte ihnen nichts anhaben. Doch in der Nacht vor der Abschlussfeier ist etwas passiert. Seitdem haben sie sich weder gesehen, noch Kontakt gehabt – keine Telefonate, keine Mails, nicht einmal Facebook-Freunde. Zehn Jahre und 781 erfolglose Google-Suchen später stehen sie sich plötzlich gegenüber. Die vergangenen Jahre sind wie weggespült, und die alte Freundschaft ist sofort wieder spürbar. Und doch ist nichts mehr wie früher.

„Perfektes Leseglück zum Träumen, Schmunzeln und Mitfiebern." Für Sie
„Alle Leser werden ihre helle Freude an der Lektüre haben. Von der ersten Seite an." unicum.de
Rezension
"Das witzigste und romantischste Buch, das ich seit 'Zwei an einem Tag' gelesen habe." Lisa Jewell
Portrait
Mhairi McFarlane, 1976 in Schottland geboren, trägt ihre Haare seit ihrer Kindheit als Bob und musste sich daher nie Gedanken über ihre Frisur machen. Somit konnte sie sich mit anderen gesellschaftlich spannenden Themen beschäftigen wie der Frage, warum der Schokoladenhersteller Cadbury eigentlich keine ganz normale Schokolade produziert. Die Nachfrage wäre sicherlich da. Wenn sie sich nicht mit solch komplizierten Themen rumschlägt, sitzt sie am Schreibtisch und verfasst Romane – wobei sie die Ablenkung durch Netflix- und Twitter ganz gut im Griff hat. Schließlich hat Mhairi bislang vier Romane geschrieben: 'Wir in drei Worten', 'Vielleicht mag ich dich morgen', 'Es muss wohl an dir liegen' und 'Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt' – allesamt eroberten sie nicht nur die Herzen der Leserinnen, sondern stürmten sofort nach Erscheinen die SPIEGEL-Bestsellercharts. Nun erscheint endlich das lang ersehnte neue Buch 'Sowas kann auch nur mir passieren'. Mhairi lebt mit Mann und Katze in Nottingham.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 495
Erscheinungsdatum 01.10.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51453-5
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,5/3,6 cm
Gewicht 430 g
Originaltitel You Had Me At Hello
Übersetzer Karin Dufner, Ulrike Laszlo
Verkaufsrang 10.370
Buch (Paperback)
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Wir in drei Worten

Wir in drei Worten

von Mhairi McFarlane
(69)
Buch (Paperback)
10,99
+
=
Es muss wohl an dir liegen

Es muss wohl an dir liegen

von Mhairi McFarlane
(48)
Buch (Paperback)
10,99
+
=

für

21,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Lustig, zuckersüß und schlichtweg herrlich!“

Jana Bonk

Mit ,,Wir in drei Worten" Hat Mhairi McFarlane eine wunderschöne, zugleich aber auch witzige Liebesgeschichte geschaffen, die rührend und auch spannend ist.
Rachel und Ben haben sich seit ihrem Uni-Abschluss vor zehn Jahren nicht mehr gesehen. Recht schnell wird klar, dass damals etwas vorgefallen sein muss. Als neugierige Person musste ich natürlich unbedingt herausfinden, was los war! Die Geschichte wird in Kapiteln erzählt, die in der Gegenwart spielen; in vielen Kapiteln wird jedoch auch nach und nach gelüftet, was damals vorgefallen ist.
Durch den locker, leichten Schreibstil und die sympathischen Charaktere fliegen die Seiten nur so dahin.
Mit ,,Wir in drei Worten" Hat Mhairi McFarlane eine wunderschöne, zugleich aber auch witzige Liebesgeschichte geschaffen, die rührend und auch spannend ist.
Rachel und Ben haben sich seit ihrem Uni-Abschluss vor zehn Jahren nicht mehr gesehen. Recht schnell wird klar, dass damals etwas vorgefallen sein muss. Als neugierige Person musste ich natürlich unbedingt herausfinden, was los war! Die Geschichte wird in Kapiteln erzählt, die in der Gegenwart spielen; in vielen Kapiteln wird jedoch auch nach und nach gelüftet, was damals vorgefallen ist.
Durch den locker, leichten Schreibstil und die sympathischen Charaktere fliegen die Seiten nur so dahin.

„Eine schöne Geschichte!“

Eva Bahlmann, Thalia-Buchhandlung Bremen

Dieses Hörbuch zu hören war sehr entspannend. Eine Liebesgeschichte, die ein Jahrzehnt braucht.
Es ist schön erzählt und wunderbar nebenbei zu hören.
Dieses Hörbuch zu hören war sehr entspannend. Eine Liebesgeschichte, die ein Jahrzehnt braucht.
Es ist schön erzählt und wunderbar nebenbei zu hören.

„Bestes Buch von Mhairi McFarlane!“

K. Barthel, Thalia-Buchhandlung Kassel

Eine Geschichte in der sich zeigt, dass Liebe ewig andauern kann, auch wenn sich die Wege der Protagonisten Rachel und Ben schon vor 10 Jahren getrennt haben. Mein absolutes Lieblingsbuch von McFarlane! Es lässt sich super lesen und ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Eine Geschichte in der sich zeigt, dass Liebe ewig andauern kann, auch wenn sich die Wege der Protagonisten Rachel und Ben schon vor 10 Jahren getrennt haben. Mein absolutes Lieblingsbuch von McFarlane! Es lässt sich super lesen und ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen.

Lisa Kohl, Thalia-Buchhandlung Hagen

Zum Abschalten und Eintauchen bestens geeignet! "Wir in drei Worten" ist lustig, leicht und auch ein wenig rührend. Zum Abschalten und Eintauchen bestens geeignet! "Wir in drei Worten" ist lustig, leicht und auch ein wenig rührend.

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Halle

Wunderbar, romantisch und voller Überraschungen. Rachel und Ben waren beste Freunde, aber sie haben sich aus den Augen verloren. Jahre sind vergangen und alles ist anders geworden. Wunderbar, romantisch und voller Überraschungen. Rachel und Ben waren beste Freunde, aber sie haben sich aus den Augen verloren. Jahre sind vergangen und alles ist anders geworden.

S. Möller, Thalia-Buchhandlung Bonn

Erst aus den Augen verloren und dann zufällig wieder getroffen...und es hat "bumm" gemacht - ganz so einfach ist es nicht! Spritzig, lustig und liebevoll Erst aus den Augen verloren und dann zufällig wieder getroffen...und es hat "bumm" gemacht - ganz so einfach ist es nicht! Spritzig, lustig und liebevoll

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Weimar

Alte Liebe rostet nicht. Geht total ans Herz. :) Alte Liebe rostet nicht. Geht total ans Herz. :)

Schöne und packende Liebesgeschichte die Dank Zeitsprüngen spannend bleibt, da man lange Zeit nicht weiß was die beiden auseinander gebracht hat. Romantisch ohne kitschig zu sein! Schöne und packende Liebesgeschichte die Dank Zeitsprüngen spannend bleibt, da man lange Zeit nicht weiß was die beiden auseinander gebracht hat. Romantisch ohne kitschig zu sein!

„Harry & Sally in Manchester“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine Freundschaftsgeschichte - zumindest beginnt so alles... und schließt den Bogen 13 Jahre und viele Verwicklungen später. Mir persönlich fehlte der Esprit des zweiten Romans (Vielleicht mag ich dich morgen), der Humor kam auch ein wenig schleppend ins Rollen & so richtig greifbar wurden mir die Hauptpersonen auch nicht... Das darunter liegende Gefühl hat die Autorin jedoch richtig gut wiedergegeben. Und ein großes Plus: die Nebenrollen waren recht "kantige" Persönlichkeiten. Alles in allem ein leichter Roman zum weg schmökern! Eine Freundschaftsgeschichte - zumindest beginnt so alles... und schließt den Bogen 13 Jahre und viele Verwicklungen später. Mir persönlich fehlte der Esprit des zweiten Romans (Vielleicht mag ich dich morgen), der Humor kam auch ein wenig schleppend ins Rollen & so richtig greifbar wurden mir die Hauptpersonen auch nicht... Das darunter liegende Gefühl hat die Autorin jedoch richtig gut wiedergegeben. Und ein großes Plus: die Nebenrollen waren recht "kantige" Persönlichkeiten. Alles in allem ein leichter Roman zum weg schmökern!

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Wunderschön, leicht, romantisch, aber nicht flach. Ich will mehr von dieser Autorin!!! Wunderschön, leicht, romantisch, aber nicht flach. Ich will mehr von dieser Autorin!!!

„Wir in drei Worten“

Daniela Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Rachel und Ben waren zu Uni-Zeiten die besten Freunde und nichts konnte sie trennen – bis zur Nacht vor ihrer Abschlussfeier. Zehn Jahre später stehen sie sich dann völlig unerwartet wieder gegenüber…

Eine unterhaltsame, kurzweilige und romantische Liebesgeschichte. Bestens zum Schmökern geeignet.
Rachel und Ben waren zu Uni-Zeiten die besten Freunde und nichts konnte sie trennen – bis zur Nacht vor ihrer Abschlussfeier. Zehn Jahre später stehen sie sich dann völlig unerwartet wieder gegenüber…

Eine unterhaltsame, kurzweilige und romantische Liebesgeschichte. Bestens zum Schmökern geeignet.

Stephanie Bilke, Thalia-Buchhandlung Münster

Humorvolle Liebesgeschichte mit sympathischen Charakteren! Humorvolle Liebesgeschichte mit sympathischen Charakteren!

„Traumpaare...“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

... wie Harry und Sally ziehen uns immer wieder in ihren Bann. Zurecht. Ein Hin und Her, wie aus dem echten Leben, hoffentlich mit Happy End. So ergeht es uns auch mit Ben und Rachel in "Wir in drei Worten". Eine leichte Story zum Wegschmökern und verträumt wie "Zwei an einem Tag". Sehr unterhaltsam und lesenswert.

... wie Harry und Sally ziehen uns immer wieder in ihren Bann. Zurecht. Ein Hin und Her, wie aus dem echten Leben, hoffentlich mit Happy End. So ergeht es uns auch mit Ben und Rachel in "Wir in drei Worten". Eine leichte Story zum Wegschmökern und verträumt wie "Zwei an einem Tag". Sehr unterhaltsam und lesenswert.

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Tolles Buch! In zwei Erzählsträngen geschrieben ist es spannend, schön, tragisch, lustig... bis zur letzten Seite. Man fiebert die ganze Zeit mit und hat am Ende gute Laune :-) Tolles Buch! In zwei Erzählsträngen geschrieben ist es spannend, schön, tragisch, lustig... bis zur letzten Seite. Man fiebert die ganze Zeit mit und hat am Ende gute Laune :-)

„Rachel und Ben“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Mhairi McFarlane ist eine schottische Autorin. „Wir in drei Worten“ ist ihr erster Roman. Der Klappentext der deutschen Ausgabe preist dieses Buch leider sinngemäß mit den Worten an, dass dieses Buch das richtige sei, wenn einem das Enden von „Zwei an einem Tag“ von David Nicholls nicht gefallen hat. Damit hat der Verlag das Ende natürlich schon vorweg genommen, oder etwa doch nicht?

Dies ist die Geschichte von Rachel und Ben. Rachel und Ben haben sich am College von Manchester kennengelernt. Sie sind damals beste Freunde geworden, obwohl Rachel mehr für ihn empfindet. Sie traut sich aber nicht, ihm diese Gefühle zu zeigen, da er immer so attraktive Freundinnen hat. Sie meint, er spiele in einer anderen Liga. Stattdessen redet sie sich ein, dass sie ihren Jugendfreund Rhys liebt. Jetzt in der Gegenwart ist Rachel 31 Jahre alt und arbeitet als Gerichtsreporterin in Manchester. Ben hat sie seit 10 Jahren nicht mehr gesehen. Doch ausgerechnet jetzt, wo sie sich von ihrem Jugendfreund kurz vor der Hochzeit getrennt hat, taucht Ben wieder in Manchester auf. Allerdings ist Ben in der Zwischenzeit mit der reichen und attraktiven Olivia verheiratet. Aber deshalb kann man doch trotzdem die Freundschaft von früher wieder aufleben lassen, oder?

Der Roman spielt in der Gegenwart. Rachel erzählt ihre Geschichte in der Ich-Form. Sie lässt ihren Blick immer wieder in die Vergangenheit schweifen. Dadurch erfahren wir nach und nach, was damals wirklich passiert ist.

Ich fand dieses Buch bei weitem nicht so stark wie „Zwei an einem Tag“. Es ist eine nette Liebesgeschichte, bei der ich von vorneherein ahnte, wie sie ausgeht. Die Handlung ist teilweise witzig im Stil von „Schokolade zum Frühstück“ von Helen Fielding, aber über weite Flächen einfach nur banal. Mir fehlte eindeutig die Tiefe, die ich bei „Zwei an einem Tag“ durch die geschickt eingebundene Zeitgeschichte empfand.
Mhairi McFarlane ist eine schottische Autorin. „Wir in drei Worten“ ist ihr erster Roman. Der Klappentext der deutschen Ausgabe preist dieses Buch leider sinngemäß mit den Worten an, dass dieses Buch das richtige sei, wenn einem das Enden von „Zwei an einem Tag“ von David Nicholls nicht gefallen hat. Damit hat der Verlag das Ende natürlich schon vorweg genommen, oder etwa doch nicht?

Dies ist die Geschichte von Rachel und Ben. Rachel und Ben haben sich am College von Manchester kennengelernt. Sie sind damals beste Freunde geworden, obwohl Rachel mehr für ihn empfindet. Sie traut sich aber nicht, ihm diese Gefühle zu zeigen, da er immer so attraktive Freundinnen hat. Sie meint, er spiele in einer anderen Liga. Stattdessen redet sie sich ein, dass sie ihren Jugendfreund Rhys liebt. Jetzt in der Gegenwart ist Rachel 31 Jahre alt und arbeitet als Gerichtsreporterin in Manchester. Ben hat sie seit 10 Jahren nicht mehr gesehen. Doch ausgerechnet jetzt, wo sie sich von ihrem Jugendfreund kurz vor der Hochzeit getrennt hat, taucht Ben wieder in Manchester auf. Allerdings ist Ben in der Zwischenzeit mit der reichen und attraktiven Olivia verheiratet. Aber deshalb kann man doch trotzdem die Freundschaft von früher wieder aufleben lassen, oder?

Der Roman spielt in der Gegenwart. Rachel erzählt ihre Geschichte in der Ich-Form. Sie lässt ihren Blick immer wieder in die Vergangenheit schweifen. Dadurch erfahren wir nach und nach, was damals wirklich passiert ist.

Ich fand dieses Buch bei weitem nicht so stark wie „Zwei an einem Tag“. Es ist eine nette Liebesgeschichte, bei der ich von vorneherein ahnte, wie sie ausgeht. Die Handlung ist teilweise witzig im Stil von „Schokolade zum Frühstück“ von Helen Fielding, aber über weite Flächen einfach nur banal. Mir fehlte eindeutig die Tiefe, die ich bei „Zwei an einem Tag“ durch die geschickt eingebundene Zeitgeschichte empfand.

„die große Liebe.....“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln


Wie ist das , wenn man so plötzlich über seine alte große Jugendliebe stolpert ? Sind da noch Gefühle ,die das Herz schneller schlagen lassen und jetzt ist er auch noch mit einer anderen verheiratet...
Rachel und Ben müssen viele Umwege gehen, bis sie sich endlich finden können, aber schließlich siegt die Romantik über alle Widrigkeiten...macht Spaß zu lesen !

Wie ist das , wenn man so plötzlich über seine alte große Jugendliebe stolpert ? Sind da noch Gefühle ,die das Herz schneller schlagen lassen und jetzt ist er auch noch mit einer anderen verheiratet...
Rachel und Ben müssen viele Umwege gehen, bis sie sich endlich finden können, aber schließlich siegt die Romantik über alle Widrigkeiten...macht Spaß zu lesen !

„Für Alle Fans von „Zwei an einem Tag“ und Bridget Jones“

Maren Höll, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Rachel und Ben waren die besten Freunde in der Uni, aber nach der Uni haben sie den Kontakt verloren. Heute wie damals vor mehr als 10 Jahren ist Rachel mit demselben Freund zusammen. Die beiden stehen kurz vor der Verlobung, als ihr während eines Streites über die Musik auf ihrer Hochzeit, klar wird, dass sie einfach nicht zusammen gehören. Und dann trifft sie Ben wieder… Rachel und Ben waren die besten Freunde in der Uni, aber nach der Uni haben sie den Kontakt verloren. Heute wie damals vor mehr als 10 Jahren ist Rachel mit demselben Freund zusammen. Die beiden stehen kurz vor der Verlobung, als ihr während eines Streites über die Musik auf ihrer Hochzeit, klar wird, dass sie einfach nicht zusammen gehören. Und dann trifft sie Ben wieder…

„Schöner Schmöker“

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Ach, eine so schöne und witzige Liebes- und Freundschaftsgeschichte!
Können Männer und Frauen "nur" Freunde sein? Schon seit "Harry und Sally" stellen wir uns diese Frage: lesen Sie das Buch und finden Sie es selbst heraus....
Ach, eine so schöne und witzige Liebes- und Freundschaftsgeschichte!
Können Männer und Frauen "nur" Freunde sein? Schon seit "Harry und Sally" stellen wir uns diese Frage: lesen Sie das Buch und finden Sie es selbst heraus....

Kundenbewertungen

Durchschnitt
69 Bewertungen
Übersicht
36
24
8
1
0

Absolutes Lieblingsbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 21.03.2018

Ich habe noch keine andere Autorin gefunden, die es schafft mich so sehr in ihren Bann zu ziehen! Ich bekomme Gänsehaut, wenn ich nur an das Buch denke. Die Geschichte von Ben und Rachel zu lesen ist, wie sich selber zu verlieben, mit allen Höhen und Tiefen...ich habe unglaublich... Ich habe noch keine andere Autorin gefunden, die es schafft mich so sehr in ihren Bann zu ziehen! Ich bekomme Gänsehaut, wenn ich nur an das Buch denke. Die Geschichte von Ben und Rachel zu lesen ist, wie sich selber zu verlieben, mit allen Höhen und Tiefen...ich habe unglaublich mitgefiebert und konnte das Buch überhaupt nicht aus der Hand legen. Mhairi McFarlane schreibt so toll, dass es sich anfühlt, als würde man an dem Leben der Protagonisten teilnehmen. Die Nebencharaktere sind auch nur zum verlieben. Ich habe bei ihren Büchern immer das Gefühl, dass es genauso in echt hätte passieren können! Besonders Rachel wirkt so authentisch, als ob man sie kennen würde. Besonders toll finde ich auch, dass es eben nicht nur um Rachel und Ben geht...die Personen sind mehrdimensional und haben ganz normale Leben und haben mit verschiedenen Dingen zu kämpfen. Für mich ist dieses Buch ein aboslutes Muss, ich habe es auch schon meiner Mitbewohnerin vorgelesen und sie war schon ab den ersten Seiten absolut mitgerissen. Es ist witzig, spannend, wunderschön, herzzerreissend, hoffnungsvoll, traurig und absolut fesselnd!

Wir in drei Worten
von einer Kundin/einem Kunden aus Gladbeck am 01.03.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Super schöne Geschichte . Könnte das Buch nicht aus der Hand legen. Eigentlich war von Anfang an klar ,dass Ben mehr für Rachel empfindet, als nur Freundschaft. Nur Rachel könnte das nicht sehen. Ihr Weg von Unentschlossenheit bis zur Erkenntnis war sehr interessant geschrieben.

Nicht meines
von Anita aus Burgenland am 28.08.2017

Tut mir leid, der Titel ist toll, die Art und Weise der Idee schon gut aber mir ist es doch sehr langatmig geschrieben. Ich konnte mich nicht in die Personen hinein versetzen und habe nicht mit gefiebert sondern überlegt nach wie vielen Seiten ich es doch beiseite lege. Wurde... Tut mir leid, der Titel ist toll, die Art und Weise der Idee schon gut aber mir ist es doch sehr langatmig geschrieben. Ich konnte mich nicht in die Personen hinein versetzen und habe nicht mit gefiebert sondern überlegt nach wie vielen Seiten ich es doch beiseite lege. Wurde wirklich nicht besser. Die Story ist sicher gut aber der Schreibstil ist nicht meines. Tut mir wirklich leid. Selber lesen und rausfinden, jeder hat einen anderen Geschmack.