Krähenmutter

Thriller

Catherine Shepherd

(31)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Krähenmutter

    Piper

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Piper

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Krähenmutter

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Piper)

Hörbuch-Download

15,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Das Böse lauert immer hinter einer freundlichen Maske. Catherine Shepherds Thriller lässt Sie garantiert nicht mehr schlafen!

Der sechs Monate alte Sohn eines einflussreichen Unternehmers wird aus einem Supermarkt entführt. Spezialermittlerin Laura Kern steht vor einem Rätsel, denn es gibt keine Lösegeldforderung. Kurz darauf verschwinden weitere Babys, ohne jede Spur. Als dann auch noch ein altbekannter Serientäter, der Berliner Pärchenmörder, wieder zuschlägt, spitzt sich die Lage zu. Laura Kern gerät in einen gefährlichen Strudel von Ereignissen, die einen Albtraum aus ihrer Vergangenheit erneut zum Leben erwecken. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, und niemand vermag zu sagen, ob Laura die vermissten Kinder rechtzeitig finden wird.

Nina Mayerhoff, Literatur-Expertin Thalia:
"Die deutsche Autorin Catherine Shepherd gehört zu den größten Erfolgsgeschichten in der hiesigen „Self Publishing“-Szene. Mit ihren Krimis, die alle in Zons am Rhein spielen und die zwischen Mittelalter und Gegenwart hin und her wechseln, war sie der Star der Selbstverlage. Nun hat sie der Piper Verlag unter Vertrag genommen. Und ihr erster Thriller, den sie für den Münchner Großverlag geschrieben hat, ist gerade erschienen. Auf „Krähenmutter“ habe ich mich seit Wochen gefreut. Und ich muss sagen, dass der Autorin wirklich ein Bravourstück gelungen ist, das man unter deutschen Thrillerautoren nicht häufig findet. Im Zentrum der Handlung, die nichts mit den „Zons“-Krimis zu tun hat, steht die LKA-Ermittlerin Laura Kern, die es in ihrem ersten Fall mit einer mysteriösen Kindesentführung zu tun bekommt. Der Thriller ist fantastisch erzählt und bietet für den Leser einige Rätsel, welche die Lektüre extrem spannend machen. Ich freue mich schon auf den zweiten Fall mit Laura Kern."

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 04.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-30965-3
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,8/12,2/2,7 cm
Gewicht 271 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 19133

Buchhändler-Empfehlungen

So, bitte: Ein Klasse Thriller!!!

G. Knollmann-Wachsmuth, Thalia-Buchhandlung Bad Salzuflen

Laura trägt immer hochgeschlosse Blusen! Ihr Fall erinnert sie an ihr eigenes Schicksal.... Leseempfehlung!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Sehr spannend und gut geschrieben! Empfehlung für alle Thriller-Fans.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
31 Bewertungen
Übersicht
23
6
1
0
1

von einer Kundin/einem Kunden am 08.08.2019
Bewertet: anderes Format

Ein spannendes, mitreißendes Buch wobei Gut und Böse sehr nahe beieinander liegen!

Catherine Sheperd
von einer Kundin/einem Kunden aus Gudensberg am 14.05.2019

Diese Schriftstellerin ist einfach nur genial niemand schreibt so gut wie sie und hat das Talent Vergangenheit und Gegenwart so mystisch aber nicht übertrieben zu verbinden.

geschrieben vom Azubi
von einer Kundin/einem Kunden am 09.02.2019

Das Böse lauert immer hinter einer freundlichen Maske. Catherine Shepherds Thriller lässt Sie garantiert nicht mehr schlafen!.......auf diese Ankündigung hin habe ich das Buch gekauft. Nach 100 Seiten immer noch Langeweile und Logigfehler in Serie. Man telefoniert mit dem Handy im stillgelegten U-BahnSchacht oder freut sich auf ... Das Böse lauert immer hinter einer freundlichen Maske. Catherine Shepherds Thriller lässt Sie garantiert nicht mehr schlafen!.......auf diese Ankündigung hin habe ich das Buch gekauft. Nach 100 Seiten immer noch Langeweile und Logigfehler in Serie. Man telefoniert mit dem Handy im stillgelegten U-BahnSchacht oder freut sich auf den Sonnenuntergang im Winter und das nach 20h. Stümperhafter kann ein Buch nicht geschrieben sein. Vorhersehbar und langweilig. Am liebesten würde ich mein Geld zurückfordern


  • Artikelbild-0