Warenkorb
 

Die Insel der besonderen Kinder

Lesung. Gekürzte Fassung

Besondere-Kinder-Trilogie 1

(138)
Als Kind lauscht Jacob gebannt den Märchen seines Großvaters über eine Insel, auf der sich außergewöhnliche Kinder vor bösen Monstern verstecken. Jahre später stirbt sein Opa unter mysteriösen Umständen und Jacob erhält einen seltsamen Hinweis. Was, wenn die Gutenachtgeschichten wahr sind? Er macht sich auf die Suche und findet sich bald wirklich auf der Insel der besonderen Kinder wieder. Doch auch die Monster sind real und sie sind ihm gefolgt... Zum Start des Kinofilms von Tim Burton am 3. November 2016: die preiswerte mp3-Sonderausgabe für nur 9,99 €!

Lesung mit Simon Jäger
1 mp3-CD | 7 h 8 min
Portrait
RANSOM RIGGS, geboren auf einer alten Farm in Maryland, ist in einem Fischerdorf im südlichen Florida aufgewachsen. Er studierte Literatur und Filmproduktion. Heute lebt er in Los Angeles. Neben der Arbeit an seinen Büchern arbeitet er als Drehbuchautor, Journalist, Fotograf und produziert Werbefilme.

SIMON JÄGER, geboren 1972 in Berlin, ist die deutsche Stimme von Matt Damon, Josh Hartnett und Heath Ledger. Er versteht es meisterhaft, mit seiner Stimme Hochspannung zu erzeugen. Für DAV las er bereits »Wings of Fire – Die Prophezeiung der Drachen« von Tui T. Sutherland.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-CD
Sprecher Simon Jäger
Anzahl 1
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 14.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783862315871
Genre Kinderhörbuch
Verlag Der Audio Verlag
Spieldauer 428 Minuten
Übersetzer Silvia Kinkel
Verkaufsrang 1.224
Hörbuch (MP3-CD)
6,49
bisher 8,99

Sie sparen: 27 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Besondere-Kinder-Trilogie

  • Band 1

    45066987
    Die Insel der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    Hörbuch
    6,49
    bisher 8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    45230299
    Die Stadt der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.2
    von Ransom Riggs
    Buch
    14,99
  • Band 3

    45230290
    Die Bibliothek der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.3
    von Ransom Riggs
    Buch
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein magischer Rückzugsort“

Lea Denkel, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Dieses "düstere" Märchen ist einfach großartig, mit seinem subtilen Horror, den großartig und liebevoll detaillierten Personen und seiner magischen Handlung.
Die Atmosphäre ergänzt Riggs geschickt mit gruselig, schönen Fotographien; Etwa von schwebenden Kindern, oder einem Gesicht auf der Rückseite des Kopfes.
Ein unglaublich schönes, spannendes und einzigartiges Buch, dass den Leser in eine unvergessliche Welt entführt. Ein Fantasy-Spektakel, welches Leserherzen höher schlagen lässt.
Eine absolute Empfehlung!
Dieses "düstere" Märchen ist einfach großartig, mit seinem subtilen Horror, den großartig und liebevoll detaillierten Personen und seiner magischen Handlung.
Die Atmosphäre ergänzt Riggs geschickt mit gruselig, schönen Fotographien; Etwa von schwebenden Kindern, oder einem Gesicht auf der Rückseite des Kopfes.
Ein unglaublich schönes, spannendes und einzigartiges Buch, dass den Leser in eine unvergessliche Welt entführt. Ein Fantasy-Spektakel, welches Leserherzen höher schlagen lässt.
Eine absolute Empfehlung!

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Spannend geschriebener erster Teil, der von der ersten bis letzten Seite begeistert. Dabei darf man sich auch nicht von den Fotos abschrecken lassen. Tolle Fantasyliteratur. Spannend geschriebener erster Teil, der von der ersten bis letzten Seite begeistert. Dabei darf man sich auch nicht von den Fotos abschrecken lassen. Tolle Fantasyliteratur.

Angela Mielitz, Thalia-Buchhandlung Hamm

Ein supertoller Roman, der gleichermaßen für Jugendliche wie für Erwachsene geeignet ist.
Ich liebe dieses Buch und freu mich schon sehr darauf, die Folgeromane zu lesen :)
Ein supertoller Roman, der gleichermaßen für Jugendliche wie für Erwachsene geeignet ist.
Ich liebe dieses Buch und freu mich schon sehr darauf, die Folgeromane zu lesen :)

„Endlich mal wieder eine fesselnde Fantasy-Trilogie!“

Mira Koch, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Eigentlich habe ich schon vor einigen Jahren aufgehört Jugend-Fantasy zu lesen. Mir erschien alles ähnlich und vorhersehbar. Der Reiz war verflogen.
Wahrscheinlich hätte ich auch "Die Insel der besonderen Kinder" verschmäht, doch hier machte mich tatsächlich das Buchcover aufmerksam! Irgendwie gruselig und mysteriös. Reinlesen schadet ja nie! Doch dabei blieb es nicht! Einmal angefangen, habe ich dieses Buch verschlungen!
Die Geschichte ist durchdacht und unglaublich gut erzählt. Zudem gefällt mir der geschichtliche Hintergrund. Riggs verbindet in seiner Geschichte wirkliche Geschehnisse mit einer mysteriösen Parallelwelt.
Dadurch ist dieses Buch eindeutig nicht nur für Jugendliche geeignet und reizvoll!
Ich habe das "Reinlesen" nicht bereut! Ich bin gespannt wie es im zweiten Band weitergeht!
Eigentlich habe ich schon vor einigen Jahren aufgehört Jugend-Fantasy zu lesen. Mir erschien alles ähnlich und vorhersehbar. Der Reiz war verflogen.
Wahrscheinlich hätte ich auch "Die Insel der besonderen Kinder" verschmäht, doch hier machte mich tatsächlich das Buchcover aufmerksam! Irgendwie gruselig und mysteriös. Reinlesen schadet ja nie! Doch dabei blieb es nicht! Einmal angefangen, habe ich dieses Buch verschlungen!
Die Geschichte ist durchdacht und unglaublich gut erzählt. Zudem gefällt mir der geschichtliche Hintergrund. Riggs verbindet in seiner Geschichte wirkliche Geschehnisse mit einer mysteriösen Parallelwelt.
Dadurch ist dieses Buch eindeutig nicht nur für Jugendliche geeignet und reizvoll!
Ich habe das "Reinlesen" nicht bereut! Ich bin gespannt wie es im zweiten Band weitergeht!

Manuela Schütt, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Spannend zu lesen mit authentischen Bildern die die Geschichte zum Leben erwecken. Kommt mit auf eine Reise mit den besonderen Kindern. Spannend zu lesen mit authentischen Bildern die die Geschichte zum Leben erwecken. Kommt mit auf eine Reise mit den besonderen Kindern.

Liesel Layda, Thalia-Buchhandlung Riesa

Ein fesselnden Fantasy-Roman für Jung und Alt! Ransom Riggs hat mystische Bilder in seine Geschichte mit eingebracht, wodurch die Spannung noch mehr steigt. Sehr empfehlenswert! Ein fesselnden Fantasy-Roman für Jung und Alt! Ransom Riggs hat mystische Bilder in seine Geschichte mit eingebracht, wodurch die Spannung noch mehr steigt. Sehr empfehlenswert!

„"Ich konnte dich nicht beschützen"“

Nele Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Als sein Großvater auf mysteriöser Weise verstirbt macht sich Jacob auf den Weg um das Geheimnis um seinen Großvater und dessen Geschichten zu lüften. Es soll eine Insel geben auf dem Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben sollen. Aber gibt es eine solche Insel oder ist Jakob so verrückt wie alle von ihm denken?

Ein gruseliges aber spannendes Abenteuer beginnt und zieht einen in seinen Bann
Als sein Großvater auf mysteriöser Weise verstirbt macht sich Jacob auf den Weg um das Geheimnis um seinen Großvater und dessen Geschichten zu lüften. Es soll eine Insel geben auf dem Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben sollen. Aber gibt es eine solche Insel oder ist Jakob so verrückt wie alle von ihm denken?

Ein gruseliges aber spannendes Abenteuer beginnt und zieht einen in seinen Bann

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Toll! Magisch, düster und packend. Die Bilder im Buch geben dem ganzen nochmal etwas ganz Besonderes. Nicht nur etwas für Kinder, sondern auch einfach für Fantasyliebhaber. Toll! Magisch, düster und packend. Die Bilder im Buch geben dem ganzen nochmal etwas ganz Besonderes. Nicht nur etwas für Kinder, sondern auch einfach für Fantasyliebhaber.

K. Meyer, Thalia-Buchhandlung Halle

Manche Großväter lesen ihren Enkeln Märchen vor-doch was Jacob zu hören bekam war etwas ganz anderes.
Mich entführte dieser Fantasy-Roman in eine ganz andere Welt.
Manche Großväter lesen ihren Enkeln Märchen vor-doch was Jacob zu hören bekam war etwas ganz anderes.
Mich entführte dieser Fantasy-Roman in eine ganz andere Welt.

„Geheimnisvolle, spannungsreich und lesenswert.“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hürth

Die Insel der besonderen Kinder ist ein typischer Fantasyroman, der dazu gehört wenn man dieses Genre gerne liest.
Jacob merkt schon als kleiner Junge das sein Großvater mehr versteckt als er eigentlich zugibt und auch er bemerkt komische Dinge, die er sich nicht erklären kann. Als sein Großvater stirbt, versucht Jacob die Geheimnisse zu lüften und gelangt in eine Zeitschleife. Dort trifft er die besonderen Kinder, Kinder wie alle anderen, aber mit besonderen Fähigkeiten. Doch sie werden gejagt und müssen beschützt werden. Jacob versucht alles, um seine neuen Freunde zu retten.
Das Buch beinhaltet nicht nur eine tolle Geschichte, sondern auch tolle Illustrationen, die dem Buch noch das gewisse Etwas geben. Als Leser kann man sich dadurch die Charaktere des Buches besser vorstellen und wird noch weiter hineingezogen.
Einen kleinen, aber auch nur einen kleinen, "Punktabzug" gibt es, weil mir der Anfang des Buch, aus eigener persönlicher Meinung, zu langgezogen war. Aber dadurch darf man sich nicht abschrecken lassen. Ist man einmal bei den besonderen Kindern angelangt, kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen und befindet sich mitten in der eigenen Zeitschleife!
Die Insel der besonderen Kinder ist ein typischer Fantasyroman, der dazu gehört wenn man dieses Genre gerne liest.
Jacob merkt schon als kleiner Junge das sein Großvater mehr versteckt als er eigentlich zugibt und auch er bemerkt komische Dinge, die er sich nicht erklären kann. Als sein Großvater stirbt, versucht Jacob die Geheimnisse zu lüften und gelangt in eine Zeitschleife. Dort trifft er die besonderen Kinder, Kinder wie alle anderen, aber mit besonderen Fähigkeiten. Doch sie werden gejagt und müssen beschützt werden. Jacob versucht alles, um seine neuen Freunde zu retten.
Das Buch beinhaltet nicht nur eine tolle Geschichte, sondern auch tolle Illustrationen, die dem Buch noch das gewisse Etwas geben. Als Leser kann man sich dadurch die Charaktere des Buches besser vorstellen und wird noch weiter hineingezogen.
Einen kleinen, aber auch nur einen kleinen, "Punktabzug" gibt es, weil mir der Anfang des Buch, aus eigener persönlicher Meinung, zu langgezogen war. Aber dadurch darf man sich nicht abschrecken lassen. Ist man einmal bei den besonderen Kindern angelangt, kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen und befindet sich mitten in der eigenen Zeitschleife!

„Außergewöhnlich“

S. Knöpper, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Eine wundersame Welt voller Fantasie. Eine Insel voller Magie - Kinder mit außergewöhnlichen Begabungen. Welche besonderen Fähigkeiten hast Du? Begleite Jacob auf eine "Phantastische Reise" in eine fremde Welt. Eine wundersame Welt voller Fantasie. Eine Insel voller Magie - Kinder mit außergewöhnlichen Begabungen. Welche besonderen Fähigkeiten hast Du? Begleite Jacob auf eine "Phantastische Reise" in eine fremde Welt.

Sabine Wolf, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Düstere Fantasy mit Horrorelementen. Vom Titel sollte man sich nicht in die Irre führen lassen. Auch wenn die Hauptfiguren Kinder sind: die Geschichte hat es in sich! Düstere Fantasy mit Horrorelementen. Vom Titel sollte man sich nicht in die Irre führen lassen. Auch wenn die Hauptfiguren Kinder sind: die Geschichte hat es in sich!

Carolin Bühler, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Mitreißend, fantastisch, mystisch, gruselig und die ungewöhnlichen Fotos verleihen dem Buch einen ganz besonderen Touch.
Ein gelungener Auftakt der Trilogie!
Mitreißend, fantastisch, mystisch, gruselig und die ungewöhnlichen Fotos verleihen dem Buch einen ganz besonderen Touch.
Ein gelungener Auftakt der Trilogie!

Leia Strickert, Thalia-Buchhandlung Hamm

Eine wunderbar geschriebene Geschichte, die ich gar nicht mehr aus der Hand legen konnte. Eine wunderbar geschriebene Geschichte, die ich gar nicht mehr aus der Hand legen konnte.

„Selten fand ich ein Buch so fesselnd, so spannend und so gut!“

Anja Gómez, Thalia-Buchhandlung Euskirchen

Ein gruseliger Fantasy-Roman der Extraklasse! Spannend, atmosphärisch und mitreißend! Unbedingt LESEN!!!

Das Buch wurde von Tim Burton verfilmt und kommt im Herbst 2016 in die Kinos!
Ein gruseliger Fantasy-Roman der Extraklasse! Spannend, atmosphärisch und mitreißend! Unbedingt LESEN!!!

Das Buch wurde von Tim Burton verfilmt und kommt im Herbst 2016 in die Kinos!

„Fantastisch “

Dermot Willis, Thalia-Buchhandlung Kassel

Ein wundervoller Anfang zu einer wirklich brillanten Trilogie. Ransom Riggs hat eine großartige Geschichte geschaffen, die auf der Sammlung von teilweise gruseligen Fotos basiert , die er über viele Jahre gesammelt hat. Das Ergebnis ist eine faszinierende und wahrhaft spannende Geschichte. Ich fand das Ende besonders hervorragend. Sobald ich den letzten Satz dieses Buches gelesen hatte, habe ich sofort den zweiten Band der Reihe angefangen, da ich einfach wissen musste, wie die Geschichte weitergeht. Ein wundervoller Anfang zu einer wirklich brillanten Trilogie. Ransom Riggs hat eine großartige Geschichte geschaffen, die auf der Sammlung von teilweise gruseligen Fotos basiert , die er über viele Jahre gesammelt hat. Das Ergebnis ist eine faszinierende und wahrhaft spannende Geschichte. Ich fand das Ende besonders hervorragend. Sobald ich den letzten Satz dieses Buches gelesen hatte, habe ich sofort den zweiten Band der Reihe angefangen, da ich einfach wissen musste, wie die Geschichte weitergeht.

„Was für Geschichten hast du als Kind erzählt bekommen..?“

Judith Wolf, Thalia-Buchhandlung Münster

Eine geheimnisvolle Insel, Kinder die Fliegen oder gar unsichtbar sind und Monster die den Kindern etwas antun möchten...
Hört sich schon fast wie ein Märchen an? Das denkt Jacob auch über die Geschichten, die ihm sein Großvater darüber erzählt auch... Bis sein Großvater auf mysteriöse Weise stirbt und Jacob sich zu fragen beginnt, ob das was ihm sein Großvater erzählt hat doch nicht ganz erfunden war...?
Er begibt sich auf die Suche nach der Insel und den besonderen Kindern und erlebt dabei das Abenteuer seines Lebens..!!!!
Packend, spannend und von der ersten Seite an lässt einen die tolle Geschichte nicht mehr los!!!!
Ich freue mich auf die nächsten beiden Bände..!
Eine geheimnisvolle Insel, Kinder die Fliegen oder gar unsichtbar sind und Monster die den Kindern etwas antun möchten...
Hört sich schon fast wie ein Märchen an? Das denkt Jacob auch über die Geschichten, die ihm sein Großvater darüber erzählt auch... Bis sein Großvater auf mysteriöse Weise stirbt und Jacob sich zu fragen beginnt, ob das was ihm sein Großvater erzählt hat doch nicht ganz erfunden war...?
Er begibt sich auf die Suche nach der Insel und den besonderen Kindern und erlebt dabei das Abenteuer seines Lebens..!!!!
Packend, spannend und von der ersten Seite an lässt einen die tolle Geschichte nicht mehr los!!!!
Ich freue mich auf die nächsten beiden Bände..!

„Einfach großartig!“

Janina Baensch

Der grandiose Auftakt einer wunderbaren Trilogie. Gruselig, mystisch und einzigartig. Sehr empfehlenswert und auch nicht nur für was Fantasy Fans! Der grandiose Auftakt einer wunderbaren Trilogie. Gruselig, mystisch und einzigartig. Sehr empfehlenswert und auch nicht nur für was Fantasy Fans!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Subtil & skurril, gnadenlos gut, spannend, phantastisch, mystisch, lesenswert :) Subtil & skurril, gnadenlos gut, spannend, phantastisch, mystisch, lesenswert :)

Chiara Pache, Thalia-Buchhandlung Bremen

Was ein geniales Buch? Ich war so gefesselt, selbst den Film fande ich sehr ansprechend! Was ein geniales Buch? Ich war so gefesselt, selbst den Film fande ich sehr ansprechend!

Julia Nitschke, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Absolut genial! Fantasy mit einem Touch Horror - unbedingt lesen! Absolut genial! Fantasy mit einem Touch Horror - unbedingt lesen!

Marlies Steiner, Thalia-Buchhandlung Plauen

Spannend und nicht nur etwas für Fantasy-Fans.
Besonders durch die gruseligen Fotos ein echtes Leseerlebnis!
Spannend und nicht nur etwas für Fantasy-Fans.
Besonders durch die gruseligen Fotos ein echtes Leseerlebnis!

Elisabeth Jäckel, Thalia-Buchhandlung Riesa

Eine fabelhafte Geschichte, die einen immer in Erinnerung bleiben wird.
Die Schwarz-Weiß Fotografien machen das Buch nicht nur komplett sondern geben ihm auch den letzten Schliff.
Eine fabelhafte Geschichte, die einen immer in Erinnerung bleiben wird.
Die Schwarz-Weiß Fotografien machen das Buch nicht nur komplett sondern geben ihm auch den letzten Schliff.

Linda Schmidt, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Für mich eins der tollsten Bücher, die ich je gelesen habe! Ein fantastischer Lesegenuss, der mystische und gruselige Atmosphäre durch authentische, alte Aufnahmen erzeugt Für mich eins der tollsten Bücher, die ich je gelesen habe! Ein fantastischer Lesegenuss, der mystische und gruselige Atmosphäre durch authentische, alte Aufnahmen erzeugt

Nicht alle Geschichten, die man für Illusionen hält, sind welche. Doch wie soll man an etwas glauben, das man gesehen hat, wenn es sonst keiner sehen kann? Nicht alle Geschichten, die man für Illusionen hält, sind welche. Doch wie soll man an etwas glauben, das man gesehen hat, wenn es sonst keiner sehen kann?

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Minden

Dieses Buch bietet spannende Fantasy, eine Liebesgeschichte und tolle Fotos, die einen in seinem Bann ziehen!
Einfach nur empfehlenswert!!
Dieses Buch bietet spannende Fantasy, eine Liebesgeschichte und tolle Fotos, die einen in seinem Bann ziehen!
Einfach nur empfehlenswert!!

Nadine Lührmann, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Eine fantastische Geschichte über ein paar ganz besondere Kinder! Folgen Sie Jacob auf einer abenteuerlichen Reise, die ihn auf eine Insel führt. Eine Insel, die alle überrascht... Eine fantastische Geschichte über ein paar ganz besondere Kinder! Folgen Sie Jacob auf einer abenteuerlichen Reise, die ihn auf eine Insel führt. Eine Insel, die alle überrascht...

„Die Jagd auf die besonderen Kinder beginnt ..“

Tamara Behl, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Großvaters fantastische Märchen, eine Zeitschleife und tapfere Kinder, die sich gegen das Böse zur Wehr setzen. Fantastisch erzählt und mit außergewöhnlichen Bildern gespickt.
Lesenswert!
Großvaters fantastische Märchen, eine Zeitschleife und tapfere Kinder, die sich gegen das Böse zur Wehr setzen. Fantastisch erzählt und mit außergewöhnlichen Bildern gespickt.
Lesenswert!

Sarah Schorr, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Einfach nur großartig! Die Geschichte schafft es Grusel,, Humor und Fantasy genau so zu mischen, dass man sie nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Definitv keine Einschlaf-Lektüre! Einfach nur großartig! Die Geschichte schafft es Grusel,, Humor und Fantasy genau so zu mischen, dass man sie nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Definitv keine Einschlaf-Lektüre!

Anne Heinz, Thalia-Buchhandlung Leuna

Einfach spannend. Und die alten Fotografien sorgen für eine ganz eigene Stimmung. Einfach spannend. Und die alten Fotografien sorgen für eine ganz eigene Stimmung.

Lukas Limberg, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Ich bin begeistert! Das Buch verbreitet eine Stimmung, die sowohl düster und bedrohlich als auch magisch und begeisternd ist. Ich habe es verschlungen und wirklich sehr genossen! Ich bin begeistert! Das Buch verbreitet eine Stimmung, die sowohl düster und bedrohlich als auch magisch und begeisternd ist. Ich habe es verschlungen und wirklich sehr genossen!

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Gruselig, spannend und auch witzig. Ein super Buch über Kinder mit ganz besonderen Fähigkeiten und einen Jungen, der mit ihnen das Abenteuer seines Lebens erlebt. Gruselig, spannend und auch witzig. Ein super Buch über Kinder mit ganz besonderen Fähigkeiten und einen Jungen, der mit ihnen das Abenteuer seines Lebens erlebt.

„Besonderer Titel für alle Altersklassen!“

Julian Baetz, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Der junge Jacob reist auf den Spuren seines verstorbenen Großvaters nach Großbritannien, um dessen Geheimnisse zu lüften. Doch die Wahrheit ist größer und schrecklicher, als er sich es jemals hätte erdenken können. So gerät er in einen uralten Konflikt zwischen Gut und Böse und muss sich zwischen seinem sicheren alten Leben und dem neuen bedrohlichen entscheiden. Der junge Jacob reist auf den Spuren seines verstorbenen Großvaters nach Großbritannien, um dessen Geheimnisse zu lüften. Doch die Wahrheit ist größer und schrecklicher, als er sich es jemals hätte erdenken können. So gerät er in einen uralten Konflikt zwischen Gut und Böse und muss sich zwischen seinem sicheren alten Leben und dem neuen bedrohlichen entscheiden.

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Geniale All Age Serie voller Grusel und Fantasy. Seit Harry Potter nicht mehr so viele Wow Momente gehabt..... Geniale All Age Serie voller Grusel und Fantasy. Seit Harry Potter nicht mehr so viele Wow Momente gehabt.....

„Einfach spannend macht Lust auf mehr.....“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Die Insel der besonderen Kinder ist ein fantastischer lesegenuss mit tolen alten Fotos, die einen unglaubliche mytischen Aura erzeugen. Das Buch macht optisch richtig was her. Die schnörkelige Absätze die alten Aufnahmen und dir braun gemusterten Zwischseiten.

Jacob ist ein sehr angenehme Hauptperson . Die anderen Charakteren haben einen in den Bann gezogen.

Über raschen fand ich das doch sehr offene Ende.
Die Insel der besonderen Kinder ist ein fantastischer lesegenuss mit tolen alten Fotos, die einen unglaubliche mytischen Aura erzeugen. Das Buch macht optisch richtig was her. Die schnörkelige Absätze die alten Aufnahmen und dir braun gemusterten Zwischseiten.

Jacob ist ein sehr angenehme Hauptperson . Die anderen Charakteren haben einen in den Bann gezogen.

Über raschen fand ich das doch sehr offene Ende.

„Eine abenteuerliche Mischung! “

Florian Haas, Thalia-Buchhandlung Nürnberg (Buchhaus Campe)

Auch wenn der Geschichte ein wenig eigene Originalität fehlt, machen die stimmungsvolle Erzählart und die fantastisch eingebundenen, authentischen Fotos die Tatsache wett, dass man immer mal wieder das Gefühl hat, all das schonmal gelesen zu haben. Ein wenig Professor Xaviers schule, ein wenig hogwart Atmosphäre gepaart mit einer historisch angehauchten Umgebung und einer liebevollen Charakterzeichnung. Der heftige Cliffhanger macht sofort Lust auf den zweiten Teil und...soviel sei verraten...auch danach ist noch lange nicht Schluß. Für alle Freunde des besonderen Buches Dank der herrlich skurill-gruseligen Illustrationen ebenso geeignet wie für junge Leser, die abseits der üblichen Dystopien eine Abwechslung möchten! Auch wenn der Geschichte ein wenig eigene Originalität fehlt, machen die stimmungsvolle Erzählart und die fantastisch eingebundenen, authentischen Fotos die Tatsache wett, dass man immer mal wieder das Gefühl hat, all das schonmal gelesen zu haben. Ein wenig Professor Xaviers schule, ein wenig hogwart Atmosphäre gepaart mit einer historisch angehauchten Umgebung und einer liebevollen Charakterzeichnung. Der heftige Cliffhanger macht sofort Lust auf den zweiten Teil und...soviel sei verraten...auch danach ist noch lange nicht Schluß. Für alle Freunde des besonderen Buches Dank der herrlich skurill-gruseligen Illustrationen ebenso geeignet wie für junge Leser, die abseits der üblichen Dystopien eine Abwechslung möchten!

„Einfach nur fesselnd !!!!“

Sina Hufnagel, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Dieses Buch handelt nicht nur von besonderen Kindern. Es ist besonders. Der Autor hat für dieses Buch viele wunderbare alte Fotos verwendet, die direkt zum Text stehen. Dadurch erhält die phantastische Geschichte eine verblüffende Authentizität.
Jacob bekommt von seinem Großvater nicht Märchen vorgelesen, sondern Geschichten aus seiner angeblichen Vergangenheit. Erzählungen von einem Waisenhaus auf einer Insel in Wales, wo er gelebt hat. Dort hat er seltsame Dinge erlebt mit seinen Freunden. Als Jacob älter wird, nimmt er diese Geschichten der besonderen Kinder, mit denen sein Opa groß geworden ist, nicht mehr ernst. Als sein Großvater eines Tages unter seltsamen Umständen ums Leben kommt und seinem Enkel mit letzter Kraft zuflüstert "er soll den Vogel finden und die Kinder warnen", begibt er sich auf Spurensuche. Er fährt mit seinem Vater auf diese Insel. Was er dort vorfindet, verändert sein Leben für immer.
Dieses Buch ist für Jugendliche ab 14 Jahre geeignet und für alle Fantasy Begeisterte. Ich war von Anfang an gefesselt von dieser Geschichte. Dieses Buch ist ein Gesamtkunstwerk.
Dieses Buch handelt nicht nur von besonderen Kindern. Es ist besonders. Der Autor hat für dieses Buch viele wunderbare alte Fotos verwendet, die direkt zum Text stehen. Dadurch erhält die phantastische Geschichte eine verblüffende Authentizität.
Jacob bekommt von seinem Großvater nicht Märchen vorgelesen, sondern Geschichten aus seiner angeblichen Vergangenheit. Erzählungen von einem Waisenhaus auf einer Insel in Wales, wo er gelebt hat. Dort hat er seltsame Dinge erlebt mit seinen Freunden. Als Jacob älter wird, nimmt er diese Geschichten der besonderen Kinder, mit denen sein Opa groß geworden ist, nicht mehr ernst. Als sein Großvater eines Tages unter seltsamen Umständen ums Leben kommt und seinem Enkel mit letzter Kraft zuflüstert "er soll den Vogel finden und die Kinder warnen", begibt er sich auf Spurensuche. Er fährt mit seinem Vater auf diese Insel. Was er dort vorfindet, verändert sein Leben für immer.
Dieses Buch ist für Jugendliche ab 14 Jahre geeignet und für alle Fantasy Begeisterte. Ich war von Anfang an gefesselt von dieser Geschichte. Dieses Buch ist ein Gesamtkunstwerk.

Anja Schmidt, Thalia-Buchhandlung Zwickau

Außergewöhnliche Geschichte mit interessanten Fotos Außergewöhnliche Geschichte mit interessanten Fotos

„Nicht nur besondere Kinder, sondern auch ein ganz besonderes Buch!“

André Pingel, Thalia-Buchhandlung Bremen

Der Großvater von Jacob erzählt seinem Enkel nicht die üblichen Märchen, so wie es allgemein üblich ist. Jacob bekommt ganz andere Geschichten zu hören, von einer Insel, von Kindern die dort leben, alle mit besonderen Fähigkeiten und von Monstern, die Jagd auf diese Kinder machen. Doch mit den Jahren wird der Enkel zu alt, um diese Schauergeschichten noch zu glauben. Als sein Großvater jedoch unter mysteriösen Umständen ums Leben kommt, muss Jacob feststellen, dass es sich bei den Geschichten nicht um Märchen gehandelt hat...

Ich finde Bücher an sich schon sehr faszinierend, doch manchmal kommt ein Werk um die Ecke, das einen von der ersten bis zur letzten Seite in Staunen versetzt. So ein Buch ist „Die Insel der besonderen Kinder“! Die Geschichte selbst ist schon sehr mitreißend und fesselnd, doch dann kommt auch noch der Aufbau des Buches hinzu und macht das Ganze noch viel besser. Der Autor hat seiner Fantasie völlig freien Lauf gelassen, siedelt seine Geschichte allerdings auch in der realen Welt an und erschafft auf diese Weise eine wundervolle Symbiose zwischen fantastischen Elementen und der Realität. Die Geschichte reißt den Leser von Anfang an mit und er wird immer tiefer in eine Welt gezogen, die absolut faszinierend, aber auch schaurig ist. Man kann in der Geschichte versinken und sich völlig treiben lassen. Es ist ein Gruselroman für jüngere wie auch ältere Leser, denn auch wenn die Altersangabe 12 bis 16 Jahre angibt, schafft es der Autor auch ältere Leser völlig zu begeistern. Abgerundet wird dieses grandiose Gruselmärchen noch von stimmungsvollen schwarz/weiß-Fotografien und Briefen, die hier und da in dem Buch zu finden sind. Besser hätte man es nicht machen können und ich bin froh, dass es noch mehr Teile dieser ganz besonderen Reihe gibt!
Der Großvater von Jacob erzählt seinem Enkel nicht die üblichen Märchen, so wie es allgemein üblich ist. Jacob bekommt ganz andere Geschichten zu hören, von einer Insel, von Kindern die dort leben, alle mit besonderen Fähigkeiten und von Monstern, die Jagd auf diese Kinder machen. Doch mit den Jahren wird der Enkel zu alt, um diese Schauergeschichten noch zu glauben. Als sein Großvater jedoch unter mysteriösen Umständen ums Leben kommt, muss Jacob feststellen, dass es sich bei den Geschichten nicht um Märchen gehandelt hat...

Ich finde Bücher an sich schon sehr faszinierend, doch manchmal kommt ein Werk um die Ecke, das einen von der ersten bis zur letzten Seite in Staunen versetzt. So ein Buch ist „Die Insel der besonderen Kinder“! Die Geschichte selbst ist schon sehr mitreißend und fesselnd, doch dann kommt auch noch der Aufbau des Buches hinzu und macht das Ganze noch viel besser. Der Autor hat seiner Fantasie völlig freien Lauf gelassen, siedelt seine Geschichte allerdings auch in der realen Welt an und erschafft auf diese Weise eine wundervolle Symbiose zwischen fantastischen Elementen und der Realität. Die Geschichte reißt den Leser von Anfang an mit und er wird immer tiefer in eine Welt gezogen, die absolut faszinierend, aber auch schaurig ist. Man kann in der Geschichte versinken und sich völlig treiben lassen. Es ist ein Gruselroman für jüngere wie auch ältere Leser, denn auch wenn die Altersangabe 12 bis 16 Jahre angibt, schafft es der Autor auch ältere Leser völlig zu begeistern. Abgerundet wird dieses grandiose Gruselmärchen noch von stimmungsvollen schwarz/weiß-Fotografien und Briefen, die hier und da in dem Buch zu finden sind. Besser hätte man es nicht machen können und ich bin froh, dass es noch mehr Teile dieser ganz besonderen Reihe gibt!

Lisa Golitsch, Thalia-Buchhandlung Münster

Toller Gruselroman, nicht nur für Jugendliche! Ransom Riggs erzählt mit viel Fantasie über die Kinder in Miss Peregrines ganz besonderem Kinderheim... Skurril und spannend! Toller Gruselroman, nicht nur für Jugendliche! Ransom Riggs erzählt mit viel Fantasie über die Kinder in Miss Peregrines ganz besonderem Kinderheim... Skurril und spannend!

„Unbedingt lesen!“

Natascha Radtke, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

Eines der besten Bücher die ich seit langem gelesen habe!
Eine fantasievolle, mitreißende Geschichte mit vielen besonderen Momenten und einigen fantastischen Ideen. Erzählt aus der Sicht des Jugendlichen Jacob, erlebt der Leser viele wunderschöne und zuweilen gruselige Momenten mit einer Gruppe von Kindern und Jugendlichen, die irgendwie anders, aber nicht minder liebenswert sind. Highlight in diesem Buch, sind die vielen schwarz-weiß Fotografien, die dem Buch einen völlig neuen Charakter verleihen.

Die Verfilmung von Tim Burton kommt im Oktober 2016 ins Kino!
Eines der besten Bücher die ich seit langem gelesen habe!
Eine fantasievolle, mitreißende Geschichte mit vielen besonderen Momenten und einigen fantastischen Ideen. Erzählt aus der Sicht des Jugendlichen Jacob, erlebt der Leser viele wunderschöne und zuweilen gruselige Momenten mit einer Gruppe von Kindern und Jugendlichen, die irgendwie anders, aber nicht minder liebenswert sind. Highlight in diesem Buch, sind die vielen schwarz-weiß Fotografien, die dem Buch einen völlig neuen Charakter verleihen.

Die Verfilmung von Tim Burton kommt im Oktober 2016 ins Kino!

„Ein wirklich besonderes Buch“

Nancy Jarisch, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Schon als kleiner Junge war Jacob fasziniert von den wundersamen Geschichten seines Großvaters. Er erzählte ihm immer wieder von einem Kinderheim auf einer geheimnisvollen Insel, in dem besondere Kinder, die fliegen, hunderte von Kilos heben oder sich unsichtbar machen konnten, leben. Belegen konnte der Großvater ihre Existenz durch Fotografien. Doch mit dem Älterwerden glaubt Jacob immer weniger an die wundersamen Erzählungen des Großvaters, befürchtet dieser würde langsam senil und tut die Fotos als Manipulationen ab. Als Jacob den alten Mann jedoch tödlich verwundet vorfindet, schwört dieser ein Monster, welches Jagd auf die besonderen Kinder macht, hätte ihn angegriffen und bittet seinen Enkel in seinen letzten Atemzügen zur Insel zu reisen und die Kinder zu warnen.

Ein genialer Fantasyroman, der auf einzigartige Weise mit dem Genre spielt, in dem er durch beigefügte, alte Fotografien immer wieder die Frage aufwirft, ob das Fantastische in unserer Welt existiert. Eben diese Bilder vervollständigen das Buch, indem sie Erzähltes abbilden und den Leser durch ihren düsteren Charme faszinieren und in ihren Bann ziehen. Wer wie ich aufwendig gestaltete Bücher schätzt, der sollte zur gebundenen Ausgabe greifen, solange diese noch lieferbar ist, denn diese ist mit viel Liebe zum Detail verziert, wodurch sie zu einem wahren Schatz fürs heimische Bücherregal wird. Aber auch mit dem Taschenbuch wird ein jeder Leser seine Freude haben, denn Ransom Riggs erzählt auf sprachlich hohem Niveau eine spannende Geschichte, die existenzielle Fragen, wie die nach Freiheit und Selbstbestimmtheit aufwirft und sowohl Jugendliche als auch Erwachsene bestens zu unterhalten vermag.

Ich bin gespannt auf Tim Burtons Verfilmung zu diesem Buch, welches definitiv zu den Lieblingen meiner Sammlung gehört!
Schon als kleiner Junge war Jacob fasziniert von den wundersamen Geschichten seines Großvaters. Er erzählte ihm immer wieder von einem Kinderheim auf einer geheimnisvollen Insel, in dem besondere Kinder, die fliegen, hunderte von Kilos heben oder sich unsichtbar machen konnten, leben. Belegen konnte der Großvater ihre Existenz durch Fotografien. Doch mit dem Älterwerden glaubt Jacob immer weniger an die wundersamen Erzählungen des Großvaters, befürchtet dieser würde langsam senil und tut die Fotos als Manipulationen ab. Als Jacob den alten Mann jedoch tödlich verwundet vorfindet, schwört dieser ein Monster, welches Jagd auf die besonderen Kinder macht, hätte ihn angegriffen und bittet seinen Enkel in seinen letzten Atemzügen zur Insel zu reisen und die Kinder zu warnen.

Ein genialer Fantasyroman, der auf einzigartige Weise mit dem Genre spielt, in dem er durch beigefügte, alte Fotografien immer wieder die Frage aufwirft, ob das Fantastische in unserer Welt existiert. Eben diese Bilder vervollständigen das Buch, indem sie Erzähltes abbilden und den Leser durch ihren düsteren Charme faszinieren und in ihren Bann ziehen. Wer wie ich aufwendig gestaltete Bücher schätzt, der sollte zur gebundenen Ausgabe greifen, solange diese noch lieferbar ist, denn diese ist mit viel Liebe zum Detail verziert, wodurch sie zu einem wahren Schatz fürs heimische Bücherregal wird. Aber auch mit dem Taschenbuch wird ein jeder Leser seine Freude haben, denn Ransom Riggs erzählt auf sprachlich hohem Niveau eine spannende Geschichte, die existenzielle Fragen, wie die nach Freiheit und Selbstbestimmtheit aufwirft und sowohl Jugendliche als auch Erwachsene bestens zu unterhalten vermag.

Ich bin gespannt auf Tim Burtons Verfilmung zu diesem Buch, welches definitiv zu den Lieblingen meiner Sammlung gehört!

„fantasievoll und spannend!“

Judith Fekete, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Die Insel der besonderen Kinder ist eine absolut fantasiereiche, wundervolle Geschichte! Ich hatte das Buch in zwei Tagen durch, und fand es super spannend! All die Kinder haben ihre eigene, fantastische Geschichte, und man schließt jeden Charakter sofort ins Herz! Außerdem schmückt sich das Buch mit zauberhaften, mystischen Schwarz-weiß Fotografien die einfach perfekt zur Geschichte passen und durch die ich mir alles noch besser vorstellen konnte. Einfach nur Wow! Die Insel der besonderen Kinder ist eine absolut fantasiereiche, wundervolle Geschichte! Ich hatte das Buch in zwei Tagen durch, und fand es super spannend! All die Kinder haben ihre eigene, fantastische Geschichte, und man schließt jeden Charakter sofort ins Herz! Außerdem schmückt sich das Buch mit zauberhaften, mystischen Schwarz-weiß Fotografien die einfach perfekt zur Geschichte passen und durch die ich mir alles noch besser vorstellen konnte. Einfach nur Wow!

„Hinter jeder Geschichte steckt eine Geschichte...“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine unglaubliche Geschichte, eine besondere Ausstattung, unheimliche Personen und der Kniff mit den zwei Zeitebenen machen dieses Buch zu einem ganz besondern Lesevergnügen. Die Story kommt etwas langsam in Fahrt, aber dann "krachts" - und ich freue mich schon jetzt auf zwei Dinge: die beiden Fortsetzungen in Buchform & die Kino-Verfilmung von Tim Burton (Herbst 2016). Ein wirklich tolles (urban) Fantasy-Abenteuer für alle ab 12 Jahren. Eine unglaubliche Geschichte, eine besondere Ausstattung, unheimliche Personen und der Kniff mit den zwei Zeitebenen machen dieses Buch zu einem ganz besondern Lesevergnügen. Die Story kommt etwas langsam in Fahrt, aber dann "krachts" - und ich freue mich schon jetzt auf zwei Dinge: die beiden Fortsetzungen in Buchform & die Kino-Verfilmung von Tim Burton (Herbst 2016). Ein wirklich tolles (urban) Fantasy-Abenteuer für alle ab 12 Jahren.

Simone Scheffler, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Eine geheimnisvolle Geschichte, die rund um alte, schaurig schöne Fotografien gewoben ist. Unbedingt empfehlenswert! Eine geheimnisvolle Geschichte, die rund um alte, schaurig schöne Fotografien gewoben ist. Unbedingt empfehlenswert!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Das Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt! Die besondere Aufmachung und die Fotografien haben das Buch "besonders" gemacht! Mysteriös, geheimnisvoll, einfach fantastisch! Das Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt! Die besondere Aufmachung und die Fotografien haben das Buch "besonders" gemacht! Mysteriös, geheimnisvoll, einfach fantastisch!

Lisa Franzkowiak, Thalia-Buchhandlung Köln

Spannende und außergewöhnliche Geschichte. Die Ausstattung des Buches - mit den vielen Fotos - macht es zu etwas Besonderem. Spannende und außergewöhnliche Geschichte. Die Ausstattung des Buches - mit den vielen Fotos - macht es zu etwas Besonderem.

Maximiliane Lütge-Varney, Thalia-Buchhandlung Essen

Die phantasievolle Handlung, liebevoll ausgearbeitete Charaktere und die wunderbare Aufmachung des Buches mit alten Fotografien, schaffen eine herrlich düstere Atmosphäre. Die phantasievolle Handlung, liebevoll ausgearbeitete Charaktere und die wunderbare Aufmachung des Buches mit alten Fotografien, schaffen eine herrlich düstere Atmosphäre.

Nadja Schwarz, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Spannendes Fantasybuch für Jugendliche und Erwachsene. Spannendes Fantasybuch für Jugendliche und Erwachsene.

Verena Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Nuernberg

Eine wunderbare Horrorgeschichte, mit Fantasyelementen. Toll und sehr lebendig erzählt mit wunderbaren Charakteren und unvorhersehbaren Wendungen. Für Horror-Fans ein Muss! Eine wunderbare Horrorgeschichte, mit Fantasyelementen. Toll und sehr lebendig erzählt mit wunderbaren Charakteren und unvorhersehbaren Wendungen. Für Horror-Fans ein Muss!

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Super Buch!
Ein ganz besonderer Plot - flüssig zu lesen und atmosphärisch dicht, sodass es mir total leicht fiel, in die Stimmung des Buches ein- und abzutauchen.
Super Buch!
Ein ganz besonderer Plot - flüssig zu lesen und atmosphärisch dicht, sodass es mir total leicht fiel, in die Stimmung des Buches ein- und abzutauchen.

Jaqueline Wießner, Thalia-Buchhandlung Hanau

Tauchen Sie ein in eine Welt voller Abenteuer. Lassen Sie sich von Bildern, Briefen und einer schaurigen Geschichte mitreißen. Dieses Buch ist ein wahrer Schatz in jedem Regal. Tauchen Sie ein in eine Welt voller Abenteuer. Lassen Sie sich von Bildern, Briefen und einer schaurigen Geschichte mitreißen. Dieses Buch ist ein wahrer Schatz in jedem Regal.

Vanessa Schlinke, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein etwas anderes Buch, das einen nicht mehr loslässt. Ein etwas anderes Buch, das einen nicht mehr loslässt.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Muenster

Eine tolle MIschung aus Spannung, Fantasy und leichtem Grusel. Dieses Buch ist etwas ganz besonderes. Eine tolle MIschung aus Spannung, Fantasy und leichtem Grusel. Dieses Buch ist etwas ganz besonderes.

Angelika Lanaras, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Das Buch ist angenehm zu lesen und vermittelt eine unterschwellige, schaurige Stimmung. Man hätte allerdings noch einen Tick mehr herausholen können. Das Buch ist angenehm zu lesen und vermittelt eine unterschwellige, schaurige Stimmung. Man hätte allerdings noch einen Tick mehr herausholen können.

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Eine angenehm altmodische Schauergeschichte mit frischen Ideen. Besonders gefielen mir die eingefügten alten (echten) Postkarten, die die besonderen Kinder darstellen sollen. Eine angenehm altmodische Schauergeschichte mit frischen Ideen. Besonders gefielen mir die eingefügten alten (echten) Postkarten, die die besonderen Kinder darstellen sollen.

Erika Schmidt-Sonntag, Thalia-Buchhandlung Schweinfurt, Stadtgalerie

Gänsehaut u. Grusel der besonderen Art. Inspiriert von verstörenden Fotos, die der Autor auf Flohmärkten fand, entstand eine spannende Geschichte mit einer ganz eigenen Stimmung. Gänsehaut u. Grusel der besonderen Art. Inspiriert von verstörenden Fotos, die der Autor auf Flohmärkten fand, entstand eine spannende Geschichte mit einer ganz eigenen Stimmung.

„Ein besonderes Abenteuer.“

Marlon Kraus, Thalia-Buchhandlung Frankenthal

Das Großväter ihren Enkeln oftmals Geschichten oder Märchen erzählen ist nichts ungewöhnliches, doch die fantastischen Berichte aus seinem eigenen Leben, die Abe seinem Enkel Jacob erzählt, sind anders und nicht gerade die typischen Gute-Nacht-Geschichten. Von fernen Orten handeln sie meist und von Monstern und Menschen, mit besonderen Eigenschaften. Mit zunehmendem Alter verlieren diese Geschichten für Jacob aber ihre Magie und der Großvater anscheinend den Verstand, da er noch immer behauptet, all diese Märchen wirklich erlebt zu haben. Als Abe eines Tages im Beisein seines Enkels unter mysteriösen Umständen verstirbt ist für Jacob klar, dass mehr hinter den Fantastereien seines Großvaters stecken muss.

Eine interessante Geschichte, die sich meiner Meinung nach aber eher als Jugendlektüre entpuppt. Das tolle Cover und die vielen bizarren Fotografien, auf die in der Geschichte auch immer wieder Bezug genommen wird, erzeugen eine anfängliche, gruselige Grundstimmung, die sich leider nicht gänzlich halten kann. Trotzdem hat mich die Geschichte gefesselt und ich freue mich schon auf den Nachfolger.
Das Großväter ihren Enkeln oftmals Geschichten oder Märchen erzählen ist nichts ungewöhnliches, doch die fantastischen Berichte aus seinem eigenen Leben, die Abe seinem Enkel Jacob erzählt, sind anders und nicht gerade die typischen Gute-Nacht-Geschichten. Von fernen Orten handeln sie meist und von Monstern und Menschen, mit besonderen Eigenschaften. Mit zunehmendem Alter verlieren diese Geschichten für Jacob aber ihre Magie und der Großvater anscheinend den Verstand, da er noch immer behauptet, all diese Märchen wirklich erlebt zu haben. Als Abe eines Tages im Beisein seines Enkels unter mysteriösen Umständen verstirbt ist für Jacob klar, dass mehr hinter den Fantastereien seines Großvaters stecken muss.

Eine interessante Geschichte, die sich meiner Meinung nach aber eher als Jugendlektüre entpuppt. Das tolle Cover und die vielen bizarren Fotografien, auf die in der Geschichte auch immer wieder Bezug genommen wird, erzeugen eine anfängliche, gruselige Grundstimmung, die sich leider nicht gänzlich halten kann. Trotzdem hat mich die Geschichte gefesselt und ich freue mich schon auf den Nachfolger.

„Miss Peregrine`s home for peculiar children“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Die besonderen, alten Fotos, vom Autor selber gesammelt, machen sicherlich einen großen Teil des Charmes dieses Buches aus. Dabei ist es keine Gruselgeschichte a la Stephen King, beinhaltet aber eine eigene, phantastisch-düstere Atmosphäre , angesiedelt im normalen Alltagsleben eines amerikanischen Jugendlichen. Der kleine Jacob wuchs mit eigenartigen Geschichten von seltsamen Kindern auf einer kleinen Insel auf, die sein Großvater Abe ihm immer wieder erzählte. Als Jahre später der Großvater in Jacobs Beisein unter mysteriösen Umständen verstirbt, landet der 16jährige bei einem Psychater, der seine verstörenden Beobachtungen ins Reich der Phantasie verortet.Aber Jakob gibt nicht auf und er findet "seine" Insel......Auch wenn die Handlung sich in der zweiten Romanhälfte etwas zog, hat er mir alles in allem gut gefallen ;sprich : ich werde mir den nächsten Teil sicherlich auch noch gönnen, denn diese Mystery-Grusel-"Helden"-Entwicklungs-Geschichte von Jakob, Miss Peregrine ,der Leiterin des Heimes von Kindern mit speziellen Fähigkeiten und natürlich den besonderen "Kindern", war mal etwas völlig anderes als die momentan gehypten Dystopien oder James-Bond-Klon -Stories für Jugendliche .Das relativ offene Ende der Geschichte macht jedenfalls Lust auf mehr und auch Erwachsene könnten durchaus ihren Spaß daran haben........ Die besonderen, alten Fotos, vom Autor selber gesammelt, machen sicherlich einen großen Teil des Charmes dieses Buches aus. Dabei ist es keine Gruselgeschichte a la Stephen King, beinhaltet aber eine eigene, phantastisch-düstere Atmosphäre , angesiedelt im normalen Alltagsleben eines amerikanischen Jugendlichen. Der kleine Jacob wuchs mit eigenartigen Geschichten von seltsamen Kindern auf einer kleinen Insel auf, die sein Großvater Abe ihm immer wieder erzählte. Als Jahre später der Großvater in Jacobs Beisein unter mysteriösen Umständen verstirbt, landet der 16jährige bei einem Psychater, der seine verstörenden Beobachtungen ins Reich der Phantasie verortet.Aber Jakob gibt nicht auf und er findet "seine" Insel......Auch wenn die Handlung sich in der zweiten Romanhälfte etwas zog, hat er mir alles in allem gut gefallen ;sprich : ich werde mir den nächsten Teil sicherlich auch noch gönnen, denn diese Mystery-Grusel-"Helden"-Entwicklungs-Geschichte von Jakob, Miss Peregrine ,der Leiterin des Heimes von Kindern mit speziellen Fähigkeiten und natürlich den besonderen "Kindern", war mal etwas völlig anderes als die momentan gehypten Dystopien oder James-Bond-Klon -Stories für Jugendliche .Das relativ offene Ende der Geschichte macht jedenfalls Lust auf mehr und auch Erwachsene könnten durchaus ihren Spaß daran haben........

„einfach magisch“

Andrea Rauh, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Das sehr gut geschriebene Buch entwickelt eine Magie, der man sich nicht entziehen kann. Ransom Riggs schreibt spannend, der subtile Grusel steht garnicht im Vordergrund. Die Atmosphäre ist eher latent verstörend und sehr faszinierend. Aber das beste ist die Aufmachung mit diesen wunderbaren alten Fotografien der besonderen Kinder. Einfach klasse gemacht! Das sehr gut geschriebene Buch entwickelt eine Magie, der man sich nicht entziehen kann. Ransom Riggs schreibt spannend, der subtile Grusel steht garnicht im Vordergrund. Die Atmosphäre ist eher latent verstörend und sehr faszinierend. Aber das beste ist die Aufmachung mit diesen wunderbaren alten Fotografien der besonderen Kinder. Einfach klasse gemacht!

„Ein spannendes Leseerlebnis“

Sabrina Bredlow, Thalia-Buchhandlung Jena

»Die Insel der besonderen Kinder« ist ein ganz besonderer Gruselroman. Der Autor Ransom Riggs ist Sammler von alten und seltsamen Fotografien und webte um einige dieser kleinen Kunstwerke eine Geschichte:

Jacob hielt die Lebenserinnerung seines Großvaters Abraham stets für das, was sie nun einmal waren: fantastische Märchen. Wie sollte es auch eine Insel geben, die von Kindern mit besonderen Fähigkeiten bevölkert ist und die sich dort vor Monstern verstecken? Nichtsdestotrotz ist genau dies die Realität in die Jacob gestoßen wird, nachdem er seinen Großvater tot im Wald gefunden hat.

Gekonnt untermalen die sonderbaren Schwarz-Weiß-Fotografien eine geheimnisvolle Szenerie und machen dieses Jugendbuch nicht nur zu einem optischen Erlebnis sondern auch zu einem unvergesslichen Lesespaß.
»Die Insel der besonderen Kinder« ist ein ganz besonderer Gruselroman. Der Autor Ransom Riggs ist Sammler von alten und seltsamen Fotografien und webte um einige dieser kleinen Kunstwerke eine Geschichte:

Jacob hielt die Lebenserinnerung seines Großvaters Abraham stets für das, was sie nun einmal waren: fantastische Märchen. Wie sollte es auch eine Insel geben, die von Kindern mit besonderen Fähigkeiten bevölkert ist und die sich dort vor Monstern verstecken? Nichtsdestotrotz ist genau dies die Realität in die Jacob gestoßen wird, nachdem er seinen Großvater tot im Wald gefunden hat.

Gekonnt untermalen die sonderbaren Schwarz-Weiß-Fotografien eine geheimnisvolle Szenerie und machen dieses Jugendbuch nicht nur zu einem optischen Erlebnis sondern auch zu einem unvergesslichen Lesespaß.

„Ein Loblied auf Simon Jäger!“

Katharina Erfling, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

"Die Insel der besonderen Kinder" ist ein schöner Jugendroman mit spannenden und düsteren Momenten, jedoch mit einem sehr offenen Ende, das ich so nicht erwartet hatte. Durch die einzigartig tollen Fotografien ist das Buch alleine schon ein richtiges kleines Kunstwerk. Leider konnte mich die Geschichte nicht so vom Hocker reißen, wie meinen Kollegen.

Jakob ist ein unheimlich sympathischer und bodenständiger Protagonist ohne jegliche Teenie-Allüren. Die anderen Charaktere bleiben jedoch ziemlich platt und werden vielmals nur durch ihre besonderen Fähigkeiten charakterisiert, was ich etwas wenig finde. Trotzdem haben viele ihren ganz eigenen Charme. Ganz klasse fand ich auch, dass das "Paradies" in dem sie leben nicht nur schwarz-weiß als die heile Welt beschrieben wird, sondern auch ihre Schattenseiten hat. Leider schafft es der Autor nicht die so tolle düstere Stimmung vom Anfang beizubehalten. Die Geschichte hat es nicht so recht geschafft mich zu fesseln. Was es dann noch einmal gerettet hat: Das Hörbuch, von Simon Jäger gesprochen. Und wieder müsste ich ein Loblied auf ihn singen, denn er schafft es wieder unwahrscheinlich gut Atmosphäre dort zu erschaffen selbst wenn keine oder nur wenig da ist. Trotz dessen eine schöne Geschichte mit einer klasse Idee!
"Die Insel der besonderen Kinder" ist ein schöner Jugendroman mit spannenden und düsteren Momenten, jedoch mit einem sehr offenen Ende, das ich so nicht erwartet hatte. Durch die einzigartig tollen Fotografien ist das Buch alleine schon ein richtiges kleines Kunstwerk. Leider konnte mich die Geschichte nicht so vom Hocker reißen, wie meinen Kollegen.

Jakob ist ein unheimlich sympathischer und bodenständiger Protagonist ohne jegliche Teenie-Allüren. Die anderen Charaktere bleiben jedoch ziemlich platt und werden vielmals nur durch ihre besonderen Fähigkeiten charakterisiert, was ich etwas wenig finde. Trotzdem haben viele ihren ganz eigenen Charme. Ganz klasse fand ich auch, dass das "Paradies" in dem sie leben nicht nur schwarz-weiß als die heile Welt beschrieben wird, sondern auch ihre Schattenseiten hat. Leider schafft es der Autor nicht die so tolle düstere Stimmung vom Anfang beizubehalten. Die Geschichte hat es nicht so recht geschafft mich zu fesseln. Was es dann noch einmal gerettet hat: Das Hörbuch, von Simon Jäger gesprochen. Und wieder müsste ich ein Loblied auf ihn singen, denn er schafft es wieder unwahrscheinlich gut Atmosphäre dort zu erschaffen selbst wenn keine oder nur wenig da ist. Trotz dessen eine schöne Geschichte mit einer klasse Idee!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
138 Bewertungen
Übersicht
91
36
9
2
0

Interessante Idee, Umsetzung nicht so überzeugend
von Bücher - Seiten zu anderen Welten am 24.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Story: Nach dem ich den Film gesehen hatte (und leider nicht alles richtig bekommen habe), wollte ich das Buch lesen, um meine Lücken zu füllen und auch richtig in die Handlung einzufüllen. Nun bin ich aber etwas zwiegespalten und ein Großteil der kritischen Punkte hätte es wahrscheinlich nicht gegeben, wenn... Story: Nach dem ich den Film gesehen hatte (und leider nicht alles richtig bekommen habe), wollte ich das Buch lesen, um meine Lücken zu füllen und auch richtig in die Handlung einzufüllen. Nun bin ich aber etwas zwiegespalten und ein Großteil der kritischen Punkte hätte es wahrscheinlich nicht gegeben, wenn ich den Film vorher nicht geschaut hätte. Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich die vielen Bilder, die es in dem Buch gibt, sehr interessant fand. Sie haben die Handlung gut unterstützt und so konnte ich mir die Beschreibungen immer auch sehr gut vorstellen. Inhaltlich bin aber nach wie vor sehr zwiegespalten. Denn ehrlich gesagt haben sich durch den Film ein paar Erwartungen entwickelt, die das Buch dann leider nicht erfüllt hat. Am Anfang habe ich mich schwer getan, in das Buch reinzufinden. So richtig hat sich das bis zum Ende hin nicht gelegt. Die düstere Stimmung, die permanent vermittelt wird, fand ich zwar gar nicht so schlimm, aber irgendwie hat sie mir das Lesen doch ein wenig schwieriger gemacht. Die Geschichte braucht lange, bis sie wirklich in Fahrt kommt. Anfangs erzählt Jacob viel aus seiner Vergangenheit und wie er mit den Ereignissen um seinen Großvater klarkommt. Das war mir persönlich viel zu lang und die Handlung dreht sich lange Zeit ein bisschen im Kreis und kommt nicht wirklich vorwärts. Es vergehen fast 2/3 des Buches, bis er überhaupt mal die besonderen Kinder kennenlernt und bis dahin ist mir die Lust aufs lesen immer mal wieder ein bisschen vergangen. Durch den Film kannte man eigentlich schon alle wichtigen Wendungen und insofern konnte mich das Buch auch nicht mehr wirklich überraschen. Es war aber trotzdem interessant zu lesen, wie es laut dem Buch zu allem gekommen war. Denn wie es beinahe immer schon bei Buchverfilmungen so ist, wurde doch einiges verändert. Zum Ende hin war ich dann ein wenig verwirrt, weil ich eigentlich die Entwicklungen aus dem Film erwartet habe - die aber nicht kamen (hier sollte kurz erwähnt sein, dass der Film anscheinend Szenen aus allen 3 Bänden beeinhaltet und gerade zum Ende hin die aus den folgenden Bänden). Somit endete Band 1 deutlich anders als ich es erwartet hatte. Das Finale war zwar irgendwie auch spannend gemacht, aber so richtig hat es mich trotzdem nicht mitreißen können. Ich hatte halt einfach etwas anderes erwartet. Insgesamt kann ich sagen, dass ich die Idee des Buches wirklich gut finde und auch die besonderen Kinder an sich. Allerdings hat mich die Umsetzung nicht komplett überzeugen können, was wahrscheinlich auch nicht zuletzt daran lag, dass ich durch den Film ein bisschen andere Erwartungen hatte. Ob ich die Reihe weiterlesen will, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Aktuell wohl eher nicht, aber später sicher mal. Irgendwie reizt es mich schon zu wissen, wie es mit den Kindern weitergeht. Charaktere: Protagonist des Buches ist Jacob. Ich muss gestehen, dass ich ihn immer noch nicht richtig einschätzen kann. Ich finde es spannend, wie sehr er sich auf eine Sache fokussieren kann und wie er den Kindern helfen will. Andererseits konnte ich mich aber auch nie so wirklich ihn hineinversetzen. Die besonderen Kinder fand ich alle wirklich spannend, aber zwischendurch habe ich bei denen nicht mehr so richtig durchgesehen. Manche von ihnen gehen etwas unter und da habe ich sie dann ein bisschen durcheinander gebracht. Trotzdem reizt es mich zu wissen, wie es mit ihnen weitergeht. Schreibstil: Den Schreibstil des Autors fand ich ein wenig gewöhnungsbedürftig. Anfangs habe ich ein bisschen gebraucht, um mich da reinzufinden, weil er sich für mich ein bisschen anstrengend las. Aber mit der Zeit habe ich mich daran gewöhnt und dann las es sich besser. Das Buch wird aus der Sicht von Jacob erzählt. Ich muss gestehen, dass ich damit ein bisschen Schwierigkeiten hatte, weil es oftmals nicht so anfühlte, als wäre Jacob 17. So wie er die Geschichte erzählt und nebenbei reflektiert, wirkte er auf mich deutlich älter und das hat ein bisschen für Verwirrung gesorgt. Mein Fazit Eine interessante Idee, die Umsetzung konnte mich aber nicht so richtig überzeugen :/ Die Idee um die besonderen Kinder fand ich wirklich spannend, allerdings hatte ich mit der Geschichte selbst so meine Probleme. Ich habe eine ganze Weile gebraucht, bis ich reingefunden habe und bis zum Ende hin wurde nie komplett gefesselt. Auch mit dem Protagonisten hatte ich ein paar Schwierigkeiten. Ich muss aber auch sagen, dass ich durch das Schauen des Filmes ein paar Erwartungen an das Buch hatte - die sich aber nicht wirklich erfüllt haben (u.a. durch die Änderungen im Film).

Ein einzigartiges Lese Erlebnis
von Mauserl96 am 18.09.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Inhalt: Jacob bekommt als Kind von seinem Großvater Geschichten erzählt. Von einer Insel auf der Kinder mit ganz besonderen Fähigkeiten leben sollen. Allerdings gibt es auch Monster, die stets auf der Suche nach Ihnen sind. Als Jacob 15 Jahre alt ist, wird sein Großvater von einem dieser Monster auf... Inhalt: Jacob bekommt als Kind von seinem Großvater Geschichten erzählt. Von einer Insel auf der Kinder mit ganz besonderen Fähigkeiten leben sollen. Allerdings gibt es auch Monster, die stets auf der Suche nach Ihnen sind. Als Jacob 15 Jahre alt ist, wird sein Großvater von einem dieser Monster auf mysteriöse Art getötet. Jacob folgt den Spuren seines Großvaters und landet an jenem Ort, den niemand für möglich gehalten hätte. ?Die Insel der besonderen Kinder? ist ein einzigartiges Lese Erlebnis. Die Geschichte basiert auf einer Sammlung von alten Bildern, die im Buch immer wieder zu sehen sind. Es ist erstaunlich wie der Autor um diese Bilder so eine tolle und spannende Geschichte erschaffen konnte. Der Schreibstil ist total passend. Während man das Buch liest, fühlt man sich wie in eine andere Welt versetzt. Am liebsten will man es gar nicht mehr aus der Hand legen. Weiterempfehlung für alle die mal wieder einen etwas "anderen" Fantasyroman lesen möchten.

Fantasievoll und ganz und gar großartig!
von Pan Tau Books - Ein Buchblog am 07.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Comic-Adaption von "Die Insel der besonderen Kinder" hat mir ein ums andere Mal gezeigt, wie fantasievoll und ganz und gar großartig Ransom Riggs Geschichten sind, die vor dem Hintergrund des zweiten Weltkriegs spielen und die Gräueltaten der Nazis indirekt thematisieren. Natürlich tragen die Zeichnungen von Cassandra Jean einen... Die Comic-Adaption von "Die Insel der besonderen Kinder" hat mir ein ums andere Mal gezeigt, wie fantasievoll und ganz und gar großartig Ransom Riggs Geschichten sind, die vor dem Hintergrund des zweiten Weltkriegs spielen und die Gräueltaten der Nazis indirekt thematisieren. Natürlich tragen die Zeichnungen von Cassandra Jean einen großen Anteil an meiner Begeisterung und sollen daher im folgenden etwas näher beschrieben werden. Cassandra Jean war mir als Zeichnerin bisher nicht bekannt, aber schon nach dem Aufschlagen der ersten Seite habe ich mich in ihren Zeichenstil restlos verloren. Ihre Zeichnungen haben eine klare Linie, sind anmutig und erwachsen, nicht laut und überfüllt. Vielmehr wird gerade durch die Unaufgeregtheit der Zeichnungen die Geschichte und ihre Atmosphäre perfekt umgesetzt. Die düstere Stimmung, die Jacob ständig umgibt und die ihn rastlos und unermüdlich nach dem Mörder seines Großvaters suchen lässt, spiegelt sich in Cassandra Jeans Bildern wieder. Nicht selten sind ganze Hintergründe in schwarz gehalten oder Doppelseiten farblos. Trotzdem werden immer wieder in den passenden Momenten Farbakzente gesetzt, die Wendepunkte und spannende Szenen unterstreichen. Was mir bereits in den Original-Büchern sehr gut gefallen hat sind die echten Fotos, die abgedruckt werden, um das Aussehen der besonderen Kinder zu visualisieren. Denn bei den Fotos handelt es sich um wahre Sammlerraritäten, die schon das Taschenbuch herrlich illustriert haben. Die Kombination dieser gestalterischen Mittel, der echten Materialien und der Zeichnungen, ergibt ein stimmiges und sehr vielfältiges Bild der Geschichte. Ich fand die Gestaltung des Comics einfach traumhaft, nicht nur die Innenausstattung, auch das Cover und die Innenseiten der Klappbroschur sind mit wunderschönen Verzierungen versehen und machen aus diesem Buch einen ganz besonderen Schatz im Bücherregal. Wie auch Ransom Riggs über die Adaption sagte, hätte Cassandra Jean die Geschichte über Jacob und die besonderen Kinder in ihren Zeichnungen nicht besser treffen können. Sehr gefallen hat mir vor allem ihre Darstellung der pupillenlosen Wrights und die der mit Tentakeln bestückten Monster, welche es auf die besonderen Kinder abgesehen haben. Obwohl sie, wie aus einem Horrorfilm entsprungen scheinen, sind sie haargenau so wie ich sie mir beim Lesern der Romane vorgestellt hatte. Die Gesichter der besonderen Kinder und ihrer Ymbryne sind in den Zeichnungen natürlich den Fotos entlehnt. Das Gesicht des Protagonisten Jacob hingegen war auch für mich völlig neu, denn meist geht es mir beim Lesen so, dass ich die Gesichter der Figuren nicht genau vor Augen habe oder sie mir vorstelle. Aber auch hier ist die Umsetzung in jedem Fall sehr gut gelungen! Der Text und die Dialoge sind, wenn nicht 1:1, dann doch sehr nah am Original gehalten. Vor allem zu Beginn werden ganze Textpassagen zur Einführung in die Geschichte übernommen. Zum sprachlichen Genie des Autors brauche ich hier nicht viel zu sagen, außer ? dass er ein GENIE ist! Fazit & Bewertung Ransom Riggs Trilogie der Besonderen Kinder sollte jeder einmal gelesen haben, denn sie ist ganz und gar großartig! Ich bin ihr vollkommen verfallen, weswegen ich umso begeisterter war, als die gleichnamige Comic-Adaption erschien. Cassandra Jeans Umsetzung fängt toll das düstere Setting der Geschichte ein, rundet die Vorstellung, die man von der Geschichte hat, ab und macht sie deswegen einfach vollkommen. https://pantaubooks.wordpress.com/