AV

Andreas Venzke

Andreas Venzke, 1961 geboren, war nach dem Studium der Germanistik und Publizistik zunächst als Übersetzer tätig. Seit 1988 arbeitet er als freier Schriftsteller und Journalist.

Das Große Geschichte und Biografien-Paket von Andreas Venzke

Zuletzt erschienen

Das Große Geschichte und Biografien-Paket
  • Das Große Geschichte und Biografien-Paket
  • Buch (gebundene Ausgabe)

Die 22 Titel aus der Reihe Geschichte & Biografien im Aktionspaket. Die wichtigsten Kapitel der Menschheitsgeschichte:

Galilei, Röntgen & Co.

Fallen alle Dinge gleich schnell zur Erde? Gibt es unsichtbare Strahlen? Sind Atome unteilbar? Schon immer wollten die Menschen sie Kräfte der Natur durchschauen. Doch nur wenigen gelang es! Mit ihren Erkenntnissen revolutionierten Wissenschaftler wie Galileo Galilei, Wilhelm Conrad Röntgen oder Lise Meitner unser Weltbild und die Technik. Sie beobachteten Steine und Sterne, durchleuchteten das Unsichtbare oder spalteten Atome. Diese Reise durch die Geschichte der Physik stellt fünf berühmte Wissenschaftler mit ihren Entdeckungen vor. Sie veränderten unsere Welt entscheidend und beeinflussen sie bis heute.

Fugger und der Duft des Goldes

Jakob Fugger 1519: Die Welt steht an der Schwelle zur Neuzeit. Nicht mehr nur hohe Geburt, sondern auch Tüchtigkeit, Wissen und wirtschaftlicher Erfolg bestimmen den Gang der Dinge. Das Bürgertum strebt aufwärts und mehrt seinen Einfluss. Der geniale Kaufmann Jakob Fugger baut sich von Augsburg aus ein gewaltiges Handelsimperium auf. Als der Bauernsohn Johann in Fuggers Dienste tritt, gerät er in eine ihm fremde Welt, in der alle nur einer Fährte zu folgen scheinen: dem süßen Duft des Goldes. Voller Stauen erlebt Johann für ihn unfassbaren Überfluss, Eile, geschäftliches Ränkeschmieden, List und Intrigen – eine Welt, in der ein einfacher Kaufmann kraft seines Geldes den neuen Kaiser bestimmen kann…

Gutenberg und das Geheimnis der schwarzen Kunst

Er läutete das Medienzeitalter ein: Johannes Gutenberg erfand im 15. Jahrhundert den Buchdruck mit beweglichen Lettern. Das Buch und damit das Wissen traten ihren Siegeszug an. Andreas Venzke versetzt sich in die Rolle des großen Erfinders und erzählt lebensnah und spannend von genialen Geistesblitzen und mühevoller Arbeit, von Gerichtsprozessen und Geheimhaltung, von Kriegen und Angst, Niederlagen und Triumphen. Der Mensch Gutenberg kommt zum Vorschein – weder Heiliger noch Visionär, sondern schlicht ein Geschäftsmann mit einer Idee, die die Welt veränderte.

Leben im Mittelalter - Weise Mönche und ein verkauftes Wunder

Mönche, Brüder und Ränkeschmiede – Das Mittelalter ist die Zeit mächtiger Burgen, prächtiger Kaiserpfalzen, stiller Klöster und aufstrebender Städte, stolzer Ritter und hart arbeitender Bevölkerung. "Leben im Mittelalter" widmet sich dem Alltag der Menschen in dieser aufregenden Zeit und zeigt, wie sie wirklich lebten. So ein mittelalterliches Kloster verbirgt viele Geheimnisse hinter seinen Mauern. Dubiose Wunder geschehen, Bücher werden gestohlen und weltliche Mächte schmieden ihre Ränke. Froben, der geringste der Brüder, sieht und weiß mehr als so manch anderer und gerät in große Gefahr …

Leben im Mittelalter - Der Meister und der Aufstand der Zünfte

Hinter den mittelalterlichen Stadtmauern schwelt es: Die Obrigkeit bangt um ihre Vormachtstellung, denn die Zünfte fordern Mitsprache. Wird eine Revolte das Schicksal der Stadt besiegeln? Den Schusterlehrling Krispin quälen jedoch ganz andere Sorgen: Sein Vater wurde als aufständischer Meister verhaftet …

Leben im Mittelalter: Der Kesselflicker und die Rache der Bauern

Als Kesselflicker lebt Karlmann das entbehrungsreiche Leben eines Fahrenden und auch den sesshaften Bauern geht es kaum besser. Doch als ein Verbrechen im Dorf geschieht, ist schnell klar, wer als Sündenbock dienen soll …

Das Zeitalter der Kreuzzüge - Gottfried von Bouillon und die Schlacht um Jerusalem

Man schreibt das Jahr 1096. Papst Urban II. hat einen Glaubenskrieg heraufbeschworen und Hunderte Kreuzritter um den Herzog Gottfried von Bouillon ziehen ins Heilige Land. Um Jerusalem von den sogenannten „Ungläubigen“ zu befreien, sind sie bereit, jeden Preis zu zahlen: Sie erdulden Hunger, Durst und Hitze, opfern ihr Leben und ihre Menschlichkeit.

Goethe und des Pudels Kern

Er gilt als der bedeutendste deutsche Dichter aller Zeiten: Johann Wolfgang von Goethe, das Ausnahmegenie, Schriftsteller, Staatsmann, Philosoph, Naturforscher und Künstler in einer Person.

Mozart und die Schwerelosigkeit der Musik

Schon zu Lebzeiten galt er als Wunderkind, noch heute ist er weltberühmt! Mit seinen Opern, Sinfonien und Konzerten schuf er epochale Meisterwerke. Seine Musik hat die Menschen durch alle Zeiten hinweg tief berührt.

Ramses II. und die Tauben des Friedens

Ramses II. ging als Pharao der Rekorde in die Geschichte ein: Kein anderer regierte länger, ließ prächtigere Denkmäler erbauen und niemand wurde von seinem Volk verehrt wie er. Frieden und Wohlstand kennzeichnen seine Regierungszeit. Maria Regina Kaiser schildert das Ägypten der 19. Dynastie aus der Sicht zweier hethitischer Schreiber, die einen Friedensvertrag mit dem mächtigen Pharao erwirken sollen.

Kleopatra und der Mantel der Macht

Kleopatra war die mächtigste Frau der Antike. Sie setzte sich gegen die Weltmacht Rom durch und machte deren Herrscher zu ihren Geliebten. Maria Regina Kaiser betrachtet die letzte Pharaonin mit den Augen der Perlenstickerin Syris, die als Sklavin 20 Jahre lang an die Herrscherin gebunden ist. Auf diese Weise entsteht das beeindruckende Porträt einer hochbegabten und vielseitig gebildeten Frau, die von ihrem Volk verehrt und sogar vergöttert wurde.

Alexander der Große und die Grenzen der Welt

Er zog mit einem riesigen Heer aus, um die Grenzen der Erde zu erreichen: Alexander der Große, König der Makedonen, wollte sich ein Weltreich erobern. Den großen Feldzug erlebt der Leser aus der Sicht des jungen Sandalenbinders Nikandros. Nachdenklich und kritisch beobachtet er das Geschehen, erlebt blutige Schlachten und großartige Siege mit, erblickt mit eigenen Augen die sagenhaften Schätze des Perserreiches, sieht Verschwörungen scheitern, erfährt Hunger und Elend des Kriegsalltags auf dem Weg zum Ende der Welt.

Humboldt und die wahre Entdeckung Amerikas

Man nannte ihn den zweiten Kolumbus und den wahren Entdecker Amerikas: Alexander von Humboldt, der Mitbegründer der Geographie, erforschte die neue Welt wie vor ihm kein anderer. Jede Einzelheit wollte er auf seiner großen Amerikareise vermessen, ergründen und verstehen. Nichts weniger als den ganzen Kosmos zu erfassen hatte er sich vorgenommen. Andreas Venzke erzählt in der Rolle des großen Naturforschers von dessen Kindheit und Jugend, seinen ersten großen Entdeckungen, seiner jahrelangen Reise quer durch Dschungel und Gebirge, seinen Erkenntnissen und dem hohen Ziel, die Menschen voranzubringen. Die Geschichte eines Vollblutwissenschaftlers im Dienst der Menschheit.

Schiller und die Freiheit des Geistes

Er gilt als einer der bedeutendsten deutschen Dramatiker: Friedrich Schiller, der deutsche »Freiheitsdichter«, prägte gemeinsam mit seinem Kollegen Johann Wolfgang von Goethe ein ganzes Literaturzeitalter.

Karl der Große und der Feldzug der Weisheit

Karl der Große, bedeutender Herrscher des Abendlandes, ist seit drei Jahren Kaiser, gekrönt von Papst Leo III in Rom. Karl hat erfolgreiche Kriegszüge hinter sich. Das Langobardenreich hat er erobert, die Sachsen unterworfen, das Christentum verbreitet. Jetzt kommt ausgerechnet eine junge Sächsin an seinen Hof. Siggilind unterhält den Herrscher in langen Nachtstunden mit ihren Liedern, hört von ihm die Geschichte seines Lebens und erfährt: Kultur ist stärker als das Schwert.

Ötzi und die Offenbarungen einer Gletschermumie

Ötzi, der legendäre Mann aus dem Eis, hat der Forschung viele Rätsel aufgegeben: Weshalb unternahm er den riskanten Fußmarsch über die Alpen? Was prägte sein Leben und das seiner Zeitgenossen? Und weshalb wurde er hinterrücks ermordet? Andreas Venzke schlüpft in die Rolle der berühmten Eismumie. Im Zentrum der Geschichte steht die spektakuläre Entdeckung des Ötztalmannes, der unsere moderne Gesellschaft aus seiner Sicht kommentiert und Einblicke in das Leben während der Kupferzeit gibt. Sachteile mit vielen Hintergrundinformationen, viele Abbildungen und ein ausführliches Glossar zeichnen ein lebendiges Zeitbild.

Augustus und die verlorene Republik

gilt als erster römischer Kaiser. Schritt für Schritt sicherte er seine Macht und brachte Frieden in das von Bürgerkriegen geschüttelte Rom. Im Jahr 9 vor Christus ist Augustus der mächtigste Mann Roms. Xanthos, ein griechischer Sklave, ist Augustus‘ Vorleser und hat Zutritt zu den innersten Kreisen des Palastes. Er will die Geheimnisse dieses Herrschers ergründen. Doch als er eines Tages die falschen Verse auswählt, wird der kluge Sklave von der Unberechenbarkeit seines Herrn überrascht..

Leben für den Frieden: Berühmte Menschen gegen Krieg und Gewalt im Porträt

Krieg, Unterdrückung, Ungleichheit scheinen unausrottbar, fast ein Naturgesetz. Umso bemerkenswerter sind die in diesem Buch vereinten Geschichten mutiger Menschen, die gegen alle Widerstände und oft unter großer Gefahr für Frieden, Freiheit und Menschenrechte kämpften und kämpfen.

Friedrich der Große und die Mühlen der Gerechtigkeit

Er war der berühmteste Nachkomme der Hohenzollern und ein faszinierender Herrscher mit vielen Facetten: als Feldherr führte er drei Kriege, als Schöngeist verschrieb er sich der Philosophie und dem Flötenspiel und als „Kartoffelkönig“ besiegte er den Hunger in Preußen. In einer Geschichte rund um einen tapferen und unbeugsamen Müller zeichnet Günther Bentele das Bild eines außergewöhnlichen Königs, der die Politik ganz in den Dienst des Menschen stellte. Durch Sachteile mit vielen Hintergrundinformationen, zahlreichen Abbildungen und ein ausführliches Glossar entsteht ein lebendiges Zeitbild.

Sebastian und der Wettlauf mit dem Schwarzen Tod: Die Pest überfällt Europa

Die Menschen sind der furchtbaren Krankheit hilflos ausgeliefert, die Tausende in Windeseile dahinrafft. Die Ordnung bricht zusammen, die Menschen flüchten sich in zügellose, rauschhafte Lebenslust und verzweifelte Frömmigkeit, in Verbrechen und Mord. Gemeinsam mit seinem Vater kämpft der junge Sebastian gegen die entsetzliche Seuche – aber kann der Mensch im Wettlauf gegen den Schwarzen Tod gewinnen?

Zeichen setzen! 12 Porträts berühmter Frauen

Wer an sich glaubt und mutig neue Wege geht, kann die Welt ein Stück verändern. Zwölf Lebensläufe bekannter Frauen zeigen, wie das möglich ist. Ob als Unternehmerin, Widerstandskämpferin, Kinderrechtsaktivistin, Wissenschaftlerin, Künstlerin oder Weltreisende – sie alle haben mit ihren Taten und Werken ein Zeichen gesetzt für ein freies und selbstbestimmtes Leben aller Menschen.

Die Französische Revolution oder der Preis der Freiheit

Sie veränderte den Lauf der Geschichte. Noch nie zuvor hatte sich die einfache Bevölkerung gegen die Obrigkeit erhoben und ihr Recht auf Mitbestimmung eingefordert. Die Revolution bereitete den Weg für die Demokratie in Europa. Harald Parigger begleitet den demokratischen Vorkämpfer Marquis de Lafayette, der dem Blutrausch der Schreckensherrschaft trotzte und seinen Werten von Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit immer treu blieb.

Bestseller

Alles von Andreas Venzke