AF

Antje Flade

Nach dem Psychologie-Studium in Hamburg promovierte die Autorin an der TU Darmstadt über das Thema der Wahrnehmungsschwellen. Fragen der Umweltwahrnehmung weckten ihr Interesse an der Umweltpsychologie, dem sie in zahlreichen Forschungsprojekten als Wissenschaftlerin im interdisziplinären Institut Wohnen und Umwelt in Darmstadt nachgehen konnte. Sie ist Autorin und Herausgeberin von Sachbüchern und Verfasserin von Beiträgen in Fachzeitschriften über Themen der Wohn- und Architekturpsychologie, der Mobilitäts- und Stadtpsychologie sowie der Naturpsychologie.

Zuletzt erschienen

Zeitpsychologie

Zeitpsychologie

Die Psychologie der Zeit befasst sich mit einem Phänomen, auf das aus wahrgenommenen Veränderungen geschlossen wird. Zeit gibt es nur, wenn sich etwas verändert. Weil Veränderungen immer irgendwo stattfinden, hängen das Wann und das Wo untrennbar miteinander zusammen, was sich in den Begriffen Zeitraum und Raumzeit widerspiegelt. Ein Buch über Zeitpsychologie soll sensibilisieren, indem die Bedeutung der "vierten Dimension" im alltäglichen Erleben und Handeln bewusst wird, die sich im Unterschied zum dreidimensionalen Raum der unmittelbaren Wahrnehmung entzieht. So werden manche Verhaltensweisen erst verstehbar, wenn man den Zeitfaktor einbezieht. Es geht um Fragen der Zeitverwendung und Zeiteinsparung, um das Zusammenpassen unterschiedlicher Zeitstrukturen in verschiedenen Lebensbereichen und um die Zeitperspektive, die sich aus dem gegenwärtigen Moment, der erinnerten Vergangenheit und der vorgestellten Zukunft zusammensetzt. Es ist die Vergangenheit, die den Menschen zu dem gemacht hat, was er gegenwärtig ist. Ohne eine Zukunftsperspektive gäbe es keine Motivation und kein Planen. Die Zeitperspektiventherapie ist darauf gerichtet, eine Balance zwischen den drei Abschnitten herzustellen sowie Depressionen und psychische Erkrankungen zu heilen, die auf einer fehlenden Zukunftsperspektive oder auf traumatischen Erfahrungen beruhen. Es gibt keine Zeitlosigkeit, denn Veränderungen finden fortwährend statt. Indem er kulturelle Umwelten und gebaute Umwelten schafft, trägt der Mensch aktiv dazu bei. Nicht nur die Umwelt ändert sich, sei es durch natürliche Vorgänge oder durch menschliches Handeln, sondern auch der Mensch selbst, indem er heranwächst und altert. Ein Ziel des Buches ist in Analogie zum Umweltbewusstsein das Zeitbewusstsein zu stärken.
Die AutorinNach dem Studium der Psychologie in Hamburg promovierte Antje Flade an der TU Darmstadt. Nach ihrer Tätigkeit als wissenschaftliche Assistentin an der Universität Frankfurt wechselte sie ins Institut Wohnen und Umwelt in Darmstadt, in dem sie in interdisziplinären Teams zahlreiche Forschungsprojekte in den Bereichen experimenteller Wohnungsbau, Architektur und Städtebau, Mensch-Natur-Verhältnis sowie räumliche Mobilität und Verkehr geleitet hat. Sie ist Autorin von Fachbeiträgen und Sachbüchern zu umweltpsychologischen Themen.
Mehr erfahren

eBook (PDF)

29,99 €

Weitere Formate ab 29,99 €

Alles von Antje Flade

Filtern und Sortieren

Sortierung
Kategorie
Sprachen
Preis
Veröffentlichungsdatum
Lieferbarkeit (1)