BK

Bastian Kresser

Bastian Kresser, 1981 in Feldkirch geboren, studierte Anglistik und Amerikanistik mit Fokus auf Amerikanischer Literatur an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck. Lebt und schreibt in Vorarlberg. Für den Debütroman Ohnedich erhielt er 2014 den achensee.literatour-Preis. Im selben Jahr wurde ihm der Anerkennungspreis der Wuppertaler Literatur Biennale für die Kurzgeschichte Vergessen verliehen. 2019 stand er auf der Shortlist des Literaturpreises Alpha.

Klopfzeichen von Bastian Kresser

Zuletzt erschienen

Klopfzeichen
  • Klopfzeichen
  • Buch (Gebundene Ausgabe)

1848 ereignet sich im gottverlassenen Dorf Hydesville etwas Unerklärliches. Die elfjährige Kate Fox und ihre vierzehnjährige Schwester Maggie behaupten, durch Klopfzeichen eine Verbindung zu den Toten aufbauen zu können. Binnen kürzester Zeit pilgern Massen an Menschen zu ihren Séancen, um die spiritistische Gabe der beiden entweder zu bestaunen oder sie zu entlarven. Ihre Kritiker können zeit ihres Lebens nicht beweisen, dass es sich um eine Täuschung handelt, und versuchen, mit allen Mitteln den Aufstieg der Schwestern in der Gesellschaft zu verhindern. Die älteste Schwester Leah setzt indessen als deren Managerin und Vorreiterin der Frauenbewegung alles daran, um aus Maggie und Kate die allerersten Frauen zu machen, die aus eigener Kraft den amerikanischen Traum verwirklichen. Und tatsächlich schaffen es die Fox-Schwestern, internationale Berühmtheit zu erlangen und für viele Frauen zu Vorbildern zu werden. Doch ein Leben im Rampenlicht hat seinen Preis.

Ist es ein Wunder, ein Mysterium oder bloß etwas, das wir nicht kennen und unbedingt wissen wollen? Bastian Kresser gelingt es, aufzuzeigen, wie wir Fake News auf den Leim gehen, wie abhängig wir davon sind, weil uns die Wirklichkeit nicht mehr genügt. So ist dies geradezu das Buch unserer Zeit.
Monika Helfer

Alles von Bastian Kresser