BV

Brigitte Vollenberg

Geboren 1953 in Dorsten, Dipl. Betriebswirtin, seit 2009 Schriftstellerin
Ihre Kurzgeschichten beschäftigen sich mit Geschichten, die das Leben schreibt. Aber sehr oft bewegen sich die Texte in eine kriminelle Richtung. Wichtig ist ihr aber stets eine humorvolle Ausrichtung. 2013 Nominierung für die Vestische Literatur-Eule, 2014, 2015, 2016 Prämierung im Rahmen der Ruhrfestspiele Recklinghausen. Sieger der Literaturausschreibung des Ortsmarketing Raesfeld.

Meistens ist es Mord von Brigitte Vollenberg

Zuletzt erschienen

Meistens ist es Mord
  • Meistens ist es Mord
  • Buch (Taschenbuch)

Beziehungskrimis!
Rätselhafte Verbrechen!
Kaltblütig verübte Taten!
Ausweglose Situationen!
Einsame Entscheidungen!

In allen Geschichten verbergen sich Begegnungen aus dem alltäglichen Leben. Schnell führt die Liebe zur Katastrophe, wird aus inniger Zuneigung Mord und ein unbefriedigtes Gerechtigkeitsempfinden führt zu einer Straftat. Was es bedeutet, nicht zuzuhören, ist nahe an der Realität.

Aber auch Zufälle oder Missverständnisse haben oftmals die Hand im Spiel und steuern auf ein mörderisches Ende hin.

Die skurrilen und teilweise makabren Texte sind aus dem Augenwinkel der Unterhaltung geschrieben und bilden hoffentlich nicht die Realität ab. Dennoch werden Sequenzen aufblitzen, in denen sich der Leser wiederfinden wird.

Alles von Brigitte Vollenberg