CD

Christian v. Ditfurth

Christian v. Ditfurth, geboren 1953, ist Historiker und lebt als freier Autor in Berlin und in der Bretagne. Neben Sachbüchern und Thrillern wie »Der 21. Juli« und »Das Moskau-Spiel« hat er Kriminalromane um den Historiker Josef Maria Stachelmann veröffentlicht. Seit 2014 ermittelt Eugen de Bodt sehr erfolgreich. »Endzeit« ist der siebte und letzte Band der preisgekrönten Thriller-Serie.

Ein Mörder kehrt heim von Christian v. Ditfurth

Zuletzt erschienen

Ein Mörder kehrt heim
  • Ein Mörder kehrt heim
  • Buch (Taschenbuch)


Der RAF-Terror ist zu Ende. Doch dann taucht ein alter Genosse auf und hat eine Idee.

Matti fährt Taxi in Berlin und lebt zusammen mit Twiggy und Dornröschen in der Neuköllner Okerstraßen-WG. Und landet als Mordverdächtiger im Knast. Die Leiche heißt Georg und war Terrorist. Er gehörte zu den wenigen RAF-Untergrundkämpfern, die der Polizei entkommen konnten. Was wollte Georg in Berlin? Welche Rolle spielt seine Tochter Anja, in die Matti sich verliebt? Welche Geschäfte treiben die alten Stasi-Genossen, zu denen Georgs Spur führt? Die WG begreift, dass hinter allen Rätseln ein Plan steckt. Sie müssen ihn aufdecken und Georgs Mörder finden. Sonst vermodert Matti hinter Gittern.

»Ein Kriminalroman, der so schön anders ist als die gängige Stangenware.« Leipziger Volkszeitung

Bestseller

Ähnliche Autor*innen

Alles von Christian v. Ditfurth