HM

Henning Mankell

Henning Mankell (1948 – 2015) lebte als Schriftsteller und Theaterregisseur in Schweden und Maputo (Mosambik). Seine Romane um Kommissar Wallander sind internationale Bestseller. Zuletzt erschienen bei Zsolnay Treibsand (Was es heißt, ein Mensch zu sein, 2015), die Neuausgabe von Die italienischen Schuhe (Roman, 2016), Die schwedischen Gummistiefel (Roman, 2016) und die frühen Romane Der Sandmaler (2017), Der Sprengmeister (2018) und Der Verrückte (2021).

Der Verrückte von Henning Mankell

Zuletzt erschienen

Der Verrückte
  • Der Verrückte
  • Hörbuch (MP3-CD)

Die Wiederentdeckung: ein bislang nicht übersetzter Roman von Henning Mankell, gelesen von Axel Milberg

Schweden nach dem Zweiten Weltkrieg. Bertil Kras beschließt, Stockholm zu verlassen und in eine kleine Stadt in Norrland zu ziehen. Dort nimmt er einen Job im Sägewerk an und wird bald zum Gegenstand böswilliger Gerüchte: der Städter, der Neue, das Mitglied der Kommunistischen Partei. Als in einer Winternacht das Sägewerk unter ungeklärten Umständen niederbrennt, wird Bertil zum perfekten Sündenbock.

In den 1970er Jahren setzte sich Bestsellerautor Henning Mankell mit einem dunklen Kapitel der schwedischen Geschichte auseinander. Jetzt ist sein Roman erstmals auf Deutsch zu hören.

Ungekürzte Lesung mit Axel Milberg

2 MP3-CDs, ca. 16h 20min

Bestseller

Ähnliche Autor*innen

Alles von Henning Mankell