JK

Jochen Kirchhoff

Jochen Kirchhoff, Philosoph und Bewusstseinsforscher, ist mit seinem reichen Schaffen zum Verhältnis des Menschen zur Natur und zum Kosmos einer der intensivsten Denker im deutschen Sprachraum. Für Kirchhoff ist das Universum in Gänze lebendig. Er hebt seine Erkenntnis vom nicht-stofflichen Leben im stofflichen weit heraus aus der Welt vager und rein subjektiver Traumgespinste und vereint die unterschiedlichsten Lebenserfahrungen zu einer neuen Wahrnehmungskunst der „Wirklichkeit hinter der Wirklichkeit“. Dass deren Erkenntnis alles andere als esoterischer Luxus ist, vielmehr Bedingung für das Fortexistieren des Lebewesens Erde und der Spezies Mensch, durchzieht jede Zeile seiner Schriften und verleiht seinen Büchern Weitsicht und einen Ernst, der unserer an Oberflächlichkeit reichen Zeit wohltut.
Jochen Kirchhoff, geb. 1944, lebt als Philosoph in Berlin. Im Drachen Verlag ist sein naturphilosophisches Hauptwerk erschienen; „Was die Erde will“; „Räume, Dimensionen, Weltmodelle“, ""Die Anderswelt"", ""Die Erlösung der Natur"". Weitere Arbeiten befassen sich mit Giordano Bruno, Kopernikus, Schelling und Nietzsche. Von 1990 bis 2002 lehrte er an der Humboldt-Universität zu Berlin und von 1992 bis 2005 an der Berliner Lessing-Hochschule."

Freiheit. Bewusstheit. Verantwortlichkeit. von Jochen Kirchhoff

Zuletzt erschienen

Freiheit. Bewusstheit. Verantwortlichkeit.
  • Freiheit. Bewusstheit. Verantwortlichkeit.
  • Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Band "Freiheit. Bewusstheit. Verantwortlichkeit" ist dem Philosophen Volker Zotz gewidmet, dessen Schaffen im ersten Teil gewürdigt wird. Weitere Teile beschäftigen sich mit Lama Anagarika Govinda, dem Buddhismus, der religiösen und universitären Kultur in Japan sowie philosophischen Persönlichkeiten. Zu dem Buch, das auch literarische Texte enthält, trugen mehr als dreißig Persönlichkeiten des akademischen und kulturellen Lebens bei.

Alles von Jochen Kirchhoff