MK

Mascha Kaleko

Mascha Kaléko (1907-1975) fand in den Zwanzigerjahren in Berlin Anschluss an die intellektuellen Kreise des Romanischen Cafés. Zunächst veröffentlichte sie Gedichte in Zeitungen, bevor sie 1933 mit dem >Lyrischen Stenogrammheft< ihren ersten grossen Erfolg feiern konnte. 1938 emigrierte sie in die USA, 1959 siedelte sie von dort nach Israel über. Mascha Kaléko zählt neben Sarah Kirsch, Hilde Domin, Marie Luise Kaschnitz, Nelly Sachs und Else Lasker- Schüler zu den bedeutendsten deutschsprachigen Lyrikerinnen des 20. Jahrhunderts.

Das kleine Hörbuch zur Guten Nacht von Mascha Kaleko

Zuletzt erschienen

Das kleine Hörbuch zur Guten Nacht

Das kleine Hörbuch zur Guten Nacht

Hörbuch (CD)

ab 10,35€


Es ist schön, zu Bett zu geh’n ...

Wenn der Tag zu Ende geht, die ersten Sterne den Himmel erleuchten und sich Kinder in ihre Kissen kuscheln, dann ist die Zeit zum stillen Lauschen. Sorgsam ausgewählte Geschichten und Gedichte lassen Kummer und Sorgen vergessen und malen die phantasievollsten Traumbilder. Poetische Schlummermelodien von Fredrik Vahle, dem GRIPS Theater und anderen erklingen und sorgen für Wohlgefühl. Werke von Heinrich Hannover, Mascha Kaléko, Stijn Moekaars, Christian Morgenstern und vielen anderen wiegen in den Schlaf.

Der kleine Häwelmann

Mond

Der Mann im Mond

Schlaflied für Anne

Abendgebet

Der Tag war groß

Schlafwanderlied

Urgroßmutters Spieldose

La-le-lu

Ein kleiner Eisbär

Sterne

... und viele andere.

Die warmen Stimmen von Petra Kelling, Ilka Teichmüller, Gerd Wameling und Martin Seifert hüllen ein wie eine weiche Kuscheldecke und sagen ganz sanft »Gute Nacht«.

Bestseller

Alles von Mascha Kaleko