SL

Stefan Lochner

Stefan Lochner, Jahrgang 1963, war im Deutschun-terricht nicht besonders gut. Trotzdem begann er gegen Ende der Schulzeit mit dem Schreiben. Nach einigen Jahren konnte er die erste Kurzgeschichte auf einer CD veröffentlichen. Seitdem kamen noch ungefähr 20 hinzu.
Er ist verheiratet, hat einen Sohn und arbeitet schon seit seinem BWL Studium an der Berufsaka-demie in der IT- Branche.
Durch Reisen in alle Welt und Begegnungen mit vielen Menschen lässt er sich zu den Geschichten inspirieren. Neben der Paläontologie faszinierten ihn auch immer Flechten, diesem Zusammenschluss von Pflanze mit einem Pilz.

Dunkelrot und Tiefschwarz – Unheimliche Erzählungen von Stefan Lochner

Zuletzt erschienen

Dunkelrot und Tiefschwarz – Unheimliche Erzählungen

Dunkelrot und Tiefschwarz – Unheimliche Erzählungen

Buch (Taschenbuch)

ab 18,99€

Liebe Leser, sitzen Sie gemütlich? Die Herren bei einem Glas Whisky, die Damen bei einem blutroten Rotwein und Kerzenlicht? Sind die halbwüchsigen Kinder im Bett? Vielleicht regnet es draußen oder ein Gewitter ist im Anmarsch – das Smartphone ist endlich ausgeschaltet.
Kommen Sie mit ins 20. Jahrhundert. Ich nehme Sie gern an die Hand. 1973 erschien Hugh Walkers VAMPIRE UNTER UNS, als erster Band einer Reihe mit Horror-Erzählungen verschiedener Autoren.
1983 folgte in der feinen Reihe »Die unheimlichen Bücher« bei Heyne die Veröffentlichung der deutschen Erstübersetzung eines Exorzismus-Romans in der Tradition des nur wenige Jahre zuvor erschienenen »Der Exorzist« mit dem Titel IM GARTEN SATANS. In dem hier vorliegenden Band wurde dafür eine Neuübersetzung mit dem Titel IM GARTEN DES INCUBUS verwendet.
Abgerundet wird diese kleine Anthologie durch den Kurzroman DIE BRUT DES GRÜNEN ABGRUNDS, eine Geschichte, die bislang nur im amerikanischen Original vorlag und den Bogen von den Vampiren und weiter zum Exorzisten zu Lovecrafts Universum schlägt. Bei Insel und später Suhrkamp erlebten die Romane H. P. Lovecrafts in Deutschland eine erste Blütezeit.
Da darf C. Hall Thompsons Novelle nicht fehlen.
Den kurzweiligen Reigen beschließen zwei längere Erzählungen des neuen deutschen Autors Stefan Lochner, der sich den Themen der Vampire sowie des Exorzismus angenommen hat und auch in der zweiten Dekade des 21. Jahrhunderts spannend zu unterhalten weiß.

In diesem Band sind folgende Beiträge enthalten:
› Vampire unter uns – von Hugh Walker
› Die Brut des Grünen Abgrunds – von C. Hall Thompsons
› Im Garten des Incubus – von John Tigges
› Lamaštu – von Stefan Lochner
› Gneva, die Vampirjägerin – von Stefan Lochner

Alles von Stefan Lochner