TK

Thomas Köhler-Saretzki

Dr. Thomas Köhler-Saretzki arbeitete nach dem Studium der Psychologie in Wuppertal viele Jahre in einer stationären Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe. Schwerpunkt dieser Tätigkeit war neben der psychologischen Beratung und Führung von interdisziplinären Teams die Diagnostik und Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit psychischen Störungen.
Anfang 2012 übernahm er die Leitung einer Familienberatung in Köln mit dem Aufgabengebiet Beratung und Therapie von Kindern, Eltern und Paaren.
2001 Promotion an der Universität Köln zum Thema Heimerziehung. Dr. Köhler-Saretzki ist stellvertretender Vorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft Erziehungsberatung NRW. Er hält Vorträge und Fortbildungen, u. a. zum Thema Bindung, und ist Autor mehrerer Bücher, Fachartikel und Therapiematerialien, u. a. eines Bilderbuches über Bindungsmuster für Eltern und Fachkräfte.

Sichere Kinder brauchen starke Wurzeln von Thomas Köhler-Saretzki

Zuletzt erschienen

Sichere Kinder brauchen starke Wurzeln

Sichere Kinder brauchen starke Wurzeln

Buch (Taschenbuch)

ab 8,50€

Kinder brauchen Wurzeln und Flügel! Wie aber reagieren Kinder und Jugendliche, deren angeborenes Bindungs­system in den ersten Lebensjahren durch das Erleben von Unsicherheit, Angst und Hilflosigkeit verletzt wurde?
Entwickeln sich diese Kinder und Jugendlichen mit ihren negativen Bindungserfahrungen anders als Kinder, die positive Erfahrungen gemacht haben? Wie kann ich als Familienmitglied, als Freund oder als Fachkraft unterstützen und helfen? Welche Umgangsmöglichkeiten gibt es?

Dieser Ratgeber
- gibt Antworten und Anregungen auf diese und weitere Fragen.
- informiert über Erscheinungsformen der Bindungsstörung in Kindheit und Jugend sowie Möglichkeiten bei der Förderung und Behandlung von bindungsbeeinträchtigten Kindern und Jugendlichen.
- zeigt auf, wie Eltern, Freunde, Lehrer und Fachkräfte ein Kind mit Bindungsstörung im täglichen Leben, aber auch bei der Behandlung begleiten können.
- empfiehlt Verhaltensweisen im Umgang mit bindungsunsicheren Kindern.
- macht Hoffnung, dass es nie zu spät ist, einem Menschen positive Bindungserfahrungen zu vermitteln.

Alles von Thomas Köhler-Saretzki