WB

Winfried Brandt

Der Autor: Winfried Brandt, Dipl. Des. (FH)
Bereits in den 1990er Jahren begegneten sich Karl-Werner Bauer und der Autor. Winfried Brandt gestaltete für Karl-Werner Bauer Einladungen und Plakate. Er wurde guter Bekannter des Künstler und Sammler seiner Werke. 2020 stellte er seine Sammlung Karl-Werner Bauer bei der Aktion "Gesammelt und Gesichtet" im Stadtmuseum Simeonstift aus.

Karl-Werner Bauer von Winfried Brandt

Zuletzt erschienen

Karl-Werner Bauer

Karl-Werner Bauer

Buch (Gebundene Ausgabe)

ab 7,99€

Karl-Werner Bauer, war freischaffender Kunstmaler, Grafiker und Schriftsteller in Trier, ausgebildet an der Fachhochschule Trier, sowie Schüler der Hochschule für Bildende Kunst in Düsseldorf.

Nicht nur die in den Zeitungen und Hochglanzmagazinen der Stadt Trier abgebildeten Bewohner interessierten Karl-Werner Bauer. Es waren die einfachen meist unbekannten Menschen in den alteingesessenen und neu aufkommenden Kulturlandschaften in Trier.

Der Arbeiter im "Föhr", der Bürger im "Cafe Mohrenkopf", der Student im "Dementi", der Punk im "Luky´s Luke", der Intellektuelle im "Asterix" oder der noch ganz andere im "Funkey Abbey".

Das Wesen seines Schaffens bildeten seine Begegnungen mit Menschen in ihrem Alltagsleben an den herkömmlichen Treffpunkten sowie neu hinzugekommenen Schauplätzen der 1990er Jahre in der Stadt Trier.

Die Freuden und Nöte, kleine und große Gespräche, vermeintlich Wichtiges und allzu Alltägliches interessierten Karl-Werner Bauer. Viele seiner Begegnungen dokumentierte er mit Skizzen auf postkartengroßen farbigen und weißen Blättern. Die Gespräche dienten ihm zudem auch als Anregung für seine Bücher zu Trier Geschichten und Trierer Mundart.

Er dokumentiert Orte und Menschen, die es damals noch gab, und heute nicht mehr gibt. Menschen, die bekannt waren und heute unbekannt sind, sowie Menschen, die damals unbekannt waren und heute Bekannt sind.

Alles von Winfried Brandt