Justiz
detebe Band 23065

Justiz

Roman

Buch (Taschenbuch)

12,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 11,00 €

  • Justiz

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    11,00 €

    Diogenes
  • Justiz

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    Diogenes

eBook (ePUB)

8,99 €

Beschreibung

Ein Zürcher Kantonsrat erschießt in einem überfüllten, von Politikern, Wirtschaftskoryphäen und Künstlern besuchten Restaurant der Stadt vor aller Augen einen Germanisten, Professor an der Universität, läßt, zu zwanzig Jahren Zuchthaus verurteilt, im Gefängnis einen jungen, mittellosen Rechtsanwalt zu sich kommen und erteilt diesem den Auftrag, seinen Fall unter der Annahme neu zu untersuchen, er sei nicht der Mörder gewesen. Der junge Anwalt, der den scheinbar sinnlosen Auftrag annimmt, erkennt zu spät, in welche Falle ihn die Justiz geraten läßt, weil er sie mit der Gerechtigkeit verwechselt.

Friedrich Dürrenmatt wurde 1921 in Konolfingen bei Bern als Sohn eines Pfarrers geboren. Er studierte Philosophie in Bern und Zürich und lebte als Dramatiker, Erzähler, Essayist, Zeichner und Maler in Neuchâtel. Bekannt wurde er mit seinen Kriminalromanen und Erzählungen ›Der Richter und sein Henker‹, ›Der Verdacht‹, ›Die Panne‹ und ›Das Versprechen‹, weltberühmt mit den Komödien ›Der Besuch der alten Dame‹ und ›Die Physiker‹. Den Abschluss seines umfassenden Werks schuf er mit den ›Stoffen‹, worin er Autobiographisches mit Essayistischem verband. Friedrich Dürrenmatt starb 1990 in Neuchâtel.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.09.1998

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

240

Maße (L/B/H)

18/11,3/1,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.09.1998

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

240

Maße (L/B/H)

18/11,3/1,7 cm

Gewicht

202 g

Auflage

8. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-257-23065-9

Weitere Bände von detebe

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

In einem zuge durchgelesen

Michael L. aus Hürth am 29.05.2006

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein junger Mann steht am Anfang seiner Karriere und versucht sich als Anwalt zu etablieren, jedoch kommt es anders als er gedacht hatte. Eine nicht allzu spannende aber dennoch unterhaltsame Geschichte, die die Missstände in der Justiz aufzeigt.

In einem zuge durchgelesen

Michael L. aus Hürth am 29.05.2006
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein junger Mann steht am Anfang seiner Karriere und versucht sich als Anwalt zu etablieren, jedoch kommt es anders als er gedacht hatte. Eine nicht allzu spannende aber dennoch unterhaltsame Geschichte, die die Missstände in der Justiz aufzeigt.

Unsere Kund*innen meinen

Justiz

von Friedrich Dürrenmatt

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Justiz