Kleiner Dodo, was spielst du?
BAMBI. Das Schweizerische Mundart-Kinder-Programm für 3- bis 10jährige Band 9037

Kleiner Dodo, was spielst du?

Buch (Gebundene Ausgabe)

15,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

4 - 5 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

16.03.2022

Illustrator

Hans de Beer

Verlag

NordSüd Verlag

Seitenzahl

32

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

4 - 5 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

16.03.2022

Illustrator

Hans de Beer

Verlag

NordSüd Verlag

Seitenzahl

32

Maße (L/B/H)

25,7/22,2/1 cm

Gewicht

355 g

Auflage

11, Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-314-00720-0

Weitere Bände von BAMBI. Das Schweizerische Mundart-Kinder-Programm für 3- bis 10jährige

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Bilderbuch mit viel Charme

VierHummeln am 14.06.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der kleine Orang-Utan Dodo beobachtet wie ein Lastwagen über die Urwaldstraße rumpelt und ein Paket verliert. In dem Paket ist eine Schachtel und in der Schachtel ein wunderschönes Ding! Nach ein paar Tagen entlockt Dodo dem Ding wohlklingende Töne und hat sogar Urwald-Publikum! Leider fällt ihm das Dingsbums in den Bach und ein Krokodil beißt es in Stücke… Dodo ist untröstlich doch zum Glück gibt es den weisen Onkel Darwin. Der weiß sogar wie das Dingsbums heißt! So steht den Dschungelkonzerten nichts mehr im Wege. Die Illustrationen stammen von Hans de Beer und reißen auf eine angenehm ruhige Art mit. Es ist sogar eine komplett illustrierte Seite ohne Text enthalten auf der es viel zu entdecken gibt. Besonders die Mimik des kleinen Dodos und seiner Freunde ist gelungen. Eine wundervolle Geschichte über die Freuden der Musik, Überwindung von Traurigkeit und Zusammenhalt.

Bilderbuch mit viel Charme

VierHummeln am 14.06.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der kleine Orang-Utan Dodo beobachtet wie ein Lastwagen über die Urwaldstraße rumpelt und ein Paket verliert. In dem Paket ist eine Schachtel und in der Schachtel ein wunderschönes Ding! Nach ein paar Tagen entlockt Dodo dem Ding wohlklingende Töne und hat sogar Urwald-Publikum! Leider fällt ihm das Dingsbums in den Bach und ein Krokodil beißt es in Stücke… Dodo ist untröstlich doch zum Glück gibt es den weisen Onkel Darwin. Der weiß sogar wie das Dingsbums heißt! So steht den Dschungelkonzerten nichts mehr im Wege. Die Illustrationen stammen von Hans de Beer und reißen auf eine angenehm ruhige Art mit. Es ist sogar eine komplett illustrierte Seite ohne Text enthalten auf der es viel zu entdecken gibt. Besonders die Mimik des kleinen Dodos und seiner Freunde ist gelungen. Eine wundervolle Geschichte über die Freuden der Musik, Überwindung von Traurigkeit und Zusammenhalt.

Dodo und das Urwaldorchester

katikatharinenhof am 16.03.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es rumpelt einmal so richtig laut und dann liegt es auch schon vor Dodo - ein Paket mit einem ganz sonderbaren Inhalt. So ein Dingsbums hat Dodo ja noch nie gesehen und das Beste ist, es macht richtige Töne. Erst quietscht und schreit das Teil, aber dann entlockt Dodo diesem ungewöhnlichen Ding richtige Musik. Aber dann passiert es - Dodo verliert das tolle Dingsbums, als er sich von Baum zu Baum schwingt und es fällt direkt in das Maul des Krokodils. Ob Dodo wieder ein Dingsbums findet ? Liebevoll erzählt und mit den wunderschönen Zeichnungen von Hans de Beer versehen, tauchen die Kinder in ein neues Dschungelabenteuer mit Affe Dodo ein. Die aufgeregte Stimmung zwischen Lianen und Büschen ist greifbar und die Neugier lässt sich kaum zähmen, wenn es darum geht, gemeinsam mit Dodo das geheimnisvolle Dingsbums einmal näher zu betrachten. Auch gibt es viel zu entdecken, wenn Papa von Onkel Darwin zurückkommt, einen riesengroßen Sack voll mit Instrumenten öffnet und Dodos Freunde versuchen, den Instrumenten Töne zu entlocken. Bis allerdings daraus ein richtiges Urwaldorchester wird, muss noch viel geübt werden. Um Kinder den ersten Kontakt mit Musikinstrumenten zu ermöglichen, kann dieses Bilderbuch sehr schön in die musikalische Früherziehung integriert werden, um neugierig auf Musik und Instrumente zu machen. Wenn entsprechende Instrumente auch noch vorgespielt werden können, ist die Umsetzung perfekt. Daraus ergeben sich viele Möglichkeiten, um Musik und Instrumente besser kennenzulernen - Wie fühlt sich eine Geige an ? Wie kommen die Töne aus der Posaune ? Wieviel Kraft brauche ich, um die Trommel zu schlagen ? In Verbindung mit der Geschichte eine sehr stimmige Kombination, die Klein und Groß die Welt der Musik zugänglich macht. Die farbenfrohen Zeichnungen laden zum Entdecken der Umgebung ein, während die Geschichte auf die Bedürfnisse der Kinder zugeschnitten ist und sehr lebendig erzählt wird. Ein neues Urwaldabenteuer, das mit Musik und guter Laune im Kinderzimmer punkten kann.

Dodo und das Urwaldorchester

katikatharinenhof am 16.03.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es rumpelt einmal so richtig laut und dann liegt es auch schon vor Dodo - ein Paket mit einem ganz sonderbaren Inhalt. So ein Dingsbums hat Dodo ja noch nie gesehen und das Beste ist, es macht richtige Töne. Erst quietscht und schreit das Teil, aber dann entlockt Dodo diesem ungewöhnlichen Ding richtige Musik. Aber dann passiert es - Dodo verliert das tolle Dingsbums, als er sich von Baum zu Baum schwingt und es fällt direkt in das Maul des Krokodils. Ob Dodo wieder ein Dingsbums findet ? Liebevoll erzählt und mit den wunderschönen Zeichnungen von Hans de Beer versehen, tauchen die Kinder in ein neues Dschungelabenteuer mit Affe Dodo ein. Die aufgeregte Stimmung zwischen Lianen und Büschen ist greifbar und die Neugier lässt sich kaum zähmen, wenn es darum geht, gemeinsam mit Dodo das geheimnisvolle Dingsbums einmal näher zu betrachten. Auch gibt es viel zu entdecken, wenn Papa von Onkel Darwin zurückkommt, einen riesengroßen Sack voll mit Instrumenten öffnet und Dodos Freunde versuchen, den Instrumenten Töne zu entlocken. Bis allerdings daraus ein richtiges Urwaldorchester wird, muss noch viel geübt werden. Um Kinder den ersten Kontakt mit Musikinstrumenten zu ermöglichen, kann dieses Bilderbuch sehr schön in die musikalische Früherziehung integriert werden, um neugierig auf Musik und Instrumente zu machen. Wenn entsprechende Instrumente auch noch vorgespielt werden können, ist die Umsetzung perfekt. Daraus ergeben sich viele Möglichkeiten, um Musik und Instrumente besser kennenzulernen - Wie fühlt sich eine Geige an ? Wie kommen die Töne aus der Posaune ? Wieviel Kraft brauche ich, um die Trommel zu schlagen ? In Verbindung mit der Geschichte eine sehr stimmige Kombination, die Klein und Groß die Welt der Musik zugänglich macht. Die farbenfrohen Zeichnungen laden zum Entdecken der Umgebung ein, während die Geschichte auf die Bedürfnisse der Kinder zugeschnitten ist und sehr lebendig erzählt wird. Ein neues Urwaldabenteuer, das mit Musik und guter Laune im Kinderzimmer punkten kann.

Unsere Kund*innen meinen

Kleiner Dodo, was spielst du?

von Serena Romanelli

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Kleiner Dodo, was spielst du?