Werke in acht Bänden

Inhaltsverzeichnis

Die größere Hoffnung. Roman

Der Gefesselte. Erzählungen 1

Eliza Eliza. Erzählungen 2

Schlechte Wörter

Kleist, Moos, Fasane

Auckland. Hörspiele

Zu keiner Stunde. Szenen und Dialoge

Verschenkter Rat. Gedichte

Werke in acht Bänden

Beiheft: Die Bergung der Opfer in der Sprache

80,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Erscheint demnächst (Nachdruck)

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung


Fünf Jahrzehnte kritischer Poesie

Vom 1945 veröffentlichten Text über den jüdischen Friedhof in Wien, »Das vierte Tor«, über die berühmten frühen Erzählungen bis hin zu den späten Erinnerungen in »Kleist, Moos, Fasane« – hier wird das Leben zum Werk. Designer Otl Aicher hat den acht Einzelbänden dieser Werkausgabe ihre unverwechselbare, gültige Gestalt gegeben.

Ilse Aichinger wurde am 1. November 1921 in Wien geboren. 1948 veröffentlichte sie ihren Roman über die Kriegszeit in Wien, »Die größere Hoffnung«, und ihre ersten berühmten Geschichten. Für ihren Roman, ihre Gedichte, Hörspiele und Prosastücke, die in viele Sprachen übersetzt wurden, erhielt sie zahlreiche literarische Auszeichnungen, u. a. 1952 den Preis der Gruppe 47, 1982 den Petrarca-Preis, 1983 den Franz-Kafka-Preis, 1995 den Österreichischen Staatspreis für Literatur und 2015 den Großen Kunstpreis des Landes Salzburg. Ilse Aichinger starb am 11. November 2016 im Alter von 95 Jahren.

Details

Beschreibung

Details

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Werke in acht Bänden
  • Die größere Hoffnung. Roman

    Der Gefesselte. Erzählungen 1

    Eliza Eliza. Erzählungen 2

    Schlechte Wörter

    Kleist, Moos, Fasane

    Auckland. Hörspiele

    Zu keiner Stunde. Szenen und Dialoge

    Verschenkter Rat. Gedichte