Die Geschichte meines Lebens

Die Geschichte meines Lebens

Buch (Taschenbuch)

20,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.06.1998

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

528

Maße (L/B/H)

18,8/12,6/3,3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.06.1998

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

528

Maße (L/B/H)

18,8/12,6/3,3 cm

Gewicht

394 g

Auflage

10. Auflage

Übersetzt von

Günther Danehl Erben

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-596-14061-9

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(1)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Spannende Lebensgeschichte

Bewertung aus Reichenbach am 04.03.2020

Bewertungsnummer: 1300153

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Lebensgeschichte von Charlie Chaplin ist sehr interessant und gut geschrieben. Ein kleiner Minuspunkt ... sehr kleine Schrift - aber mit der Zeit gewöhnt man sich dran.
Melden

Spannende Lebensgeschichte

Bewertung aus Reichenbach am 04.03.2020
Bewertungsnummer: 1300153
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Lebensgeschichte von Charlie Chaplin ist sehr interessant und gut geschrieben. Ein kleiner Minuspunkt ... sehr kleine Schrift - aber mit der Zeit gewöhnt man sich dran.

Melden

Vom Armenhaus zu den obersten Zehntausend

Eva Lemberger aus Linz am 14.11.2012

Bewertungsnummer: 793553

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Lebensgeschichte eines der begabtesten Komiker des 20.Jahrhunderts beginnt in einer unendlichen traurigen Welt. Chaplin wurde auch in seinem späteren Leben immer wieder von dieser „akuten“ Traurigkeit überfallen. Seine Mutter, eine gutverdienende Soubrette ( Sängerin im Vaudeville), verliert plötzlich ihre Stimme und wird berufsunfähig. Sein Vater stirbt mit 37 Jahren an Alkoholismus. Fazit: Chaplin landet mit seinem Bruder Sydney im Armenhaus. Einen grausameren Lebensstart kann man sich nicht vorstellen. Seinen ersten Auftritt hatte er mit fünf Jahren. Als wieder einmal Buh- Rufe laut wurden, während seiner Mutter die Stimme versagte sprang Chaplin auf die Bühne und erntete tobenden Applaus. Eine Vorankündigung seines Talents. Chaplin mußte noch einige schwere Prüfungen auf sich nehmen bis er ein erfolgreicher Filmemacher wurde. Sein privates Glück mit Oona o´Neill begann erst in seinem 52sten Lebensjahr. Reichlich spät. Erwähnenswert scheint mir seine Schaffenskrise als der Tonfilm erfunden wurde. Hätte sein Tramp gesprochen, wäre er nicht mehr dieser Tramp gewesen. Mit „City Lights“ gelang ihm dennoch ein Riesenerfolg. Die Szene am Schluß als das blinde Blumenmädchen ihren wahren Retter erkennt rührte sogar Albert Einstein zu Tränen. Seine politischen Demütigungen durch die US-Behörden, da er angeblich mit den Kommunisten paktierte, sind schändlich. Charlie Chaplin verstand es Poesie und Komik zu einer wunderbaren These zusammenzuschmelzen. Die Jahre mit Oona in der Schweiz gehören zu seinen glücklichsten. Dies sei ihm nach all der harten Arbeit vergönnt.
Melden

Vom Armenhaus zu den obersten Zehntausend

Eva Lemberger aus Linz am 14.11.2012
Bewertungsnummer: 793553
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Lebensgeschichte eines der begabtesten Komiker des 20.Jahrhunderts beginnt in einer unendlichen traurigen Welt. Chaplin wurde auch in seinem späteren Leben immer wieder von dieser „akuten“ Traurigkeit überfallen. Seine Mutter, eine gutverdienende Soubrette ( Sängerin im Vaudeville), verliert plötzlich ihre Stimme und wird berufsunfähig. Sein Vater stirbt mit 37 Jahren an Alkoholismus. Fazit: Chaplin landet mit seinem Bruder Sydney im Armenhaus. Einen grausameren Lebensstart kann man sich nicht vorstellen. Seinen ersten Auftritt hatte er mit fünf Jahren. Als wieder einmal Buh- Rufe laut wurden, während seiner Mutter die Stimme versagte sprang Chaplin auf die Bühne und erntete tobenden Applaus. Eine Vorankündigung seines Talents. Chaplin mußte noch einige schwere Prüfungen auf sich nehmen bis er ein erfolgreicher Filmemacher wurde. Sein privates Glück mit Oona o´Neill begann erst in seinem 52sten Lebensjahr. Reichlich spät. Erwähnenswert scheint mir seine Schaffenskrise als der Tonfilm erfunden wurde. Hätte sein Tramp gesprochen, wäre er nicht mehr dieser Tramp gewesen. Mit „City Lights“ gelang ihm dennoch ein Riesenerfolg. Die Szene am Schluß als das blinde Blumenmädchen ihren wahren Retter erkennt rührte sogar Albert Einstein zu Tränen. Seine politischen Demütigungen durch die US-Behörden, da er angeblich mit den Kommunisten paktierte, sind schändlich. Charlie Chaplin verstand es Poesie und Komik zu einer wunderbaren These zusammenzuschmelzen. Die Jahre mit Oona in der Schweiz gehören zu seinen glücklichsten. Dies sei ihm nach all der harten Arbeit vergönnt.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Geschichte meines Lebens

von Charles Chaplin

4.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Markus Kowal

Markus Kowal

Thalia Köln – Rhein-Center

Zum Portrait

5/5

Groß, Größer - Chaplin!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es gibt gewisse Menschen, die kennt einfach jeder! Auch wenn Charlie Chaplins Karriere schon längst Geschichte ist, war sein Leben einfach bemerkenswert! Hier ist seine Geschichte! Von den Anfängen im Armenviertel über seine Karriere als größter Filmstar seiner Zeit, bis ins hohe Alter, wo er sogar noch Kinder zeugte!
5/5

Groß, Größer - Chaplin!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es gibt gewisse Menschen, die kennt einfach jeder! Auch wenn Charlie Chaplins Karriere schon längst Geschichte ist, war sein Leben einfach bemerkenswert! Hier ist seine Geschichte! Von den Anfängen im Armenviertel über seine Karriere als größter Filmstar seiner Zeit, bis ins hohe Alter, wo er sogar noch Kinder zeugte!

Markus Kowal
  • Markus Kowal
  • Buchhändler*in

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Die Geschichte meines Lebens

von Charles Chaplin

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die Geschichte meines Lebens