Strafrecht Besonderer Teil 2

Inhaltsverzeichnis


1 Diebstahlsähnliche Delikte.- A. Vorbemerkung.- B. Unbefugter Gebrauch eines Fahrzeugs,
248 b StGB.- I. Allgemeines.- 1. Rechtsgut.- 2. Abgrenzung zu Diebstahl und Unterschlagung.- II. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- 3. Rechtswidrigkeit.- III. Täterschaft und Teilnahme.- 1. Täterschaft.- 2. Teilnahme.- IV. Konkurrenzen.- 1. Subsidiaritätsklausel.- 2. Konkurrenz zwischen Fahrzeugbenutzung und Benzinverbrauch.- V. Kontrollfragen.- VI. Literatur.- C. Entziehung elektrischer Energie,
248 c StGB.- I. Allgemeines.- 1. Rechtsgut.- 2. Abgrenzung zu Diebstahl und Unterschlagung.- 3. Systematik.- II. Grundtatbestand,
248 c I.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- III. Privilegierungstatbestand,
248 c IV 1.- IV. Kontrollfragen.- V. Literatur.- D. Wilderei,

292, 293 StGB.- I. Allgemeines.- 1. Diebstahlsähnlichkeit.- 2. Rechtsgut.- 3. Systematik.- II. Jagdwilderei.- 1. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- 2. Besonders schwere Fälle.- III. Fischwilderei.- 1. Allgemeines.- 2. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- IV. Kontrollfragen.- V. Literatur.-
2 Raub-und erpressungsähnliche Delikte.- A. Einführung.- B. Räuberischer Angriff auf Kraftfahrer,
316 a StGB.- I. Allgemeines.- 1. Entstehungsgeschichte.- 2. Rechtsgut.- 3. Systematik.- 4. Verbrechen.- II. Grundtatbestand
316 a I.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- 3. Täterschaft und Teilnahme.- 4. Versuch und Rücktritt.- III. Qualifikationstatbestand
316 a III.- 1. Allgemeines.- 2. Objektiver Tatbestand.- 3. Subjektiver Tatbestand.- IV. Kontrollfragen.- V. Literatur.- C. Erpresserischer Menschenraub,
239 a StGB.- I. Allgemeines.- 1. Entstehungsgeschichte.- 2. Rechtsgut.- 3. Systematik.- 4. Verbrechen.- II. Erster Grundtatbestand,
239 a I 1. Alt.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- III. Zweiter Grundtatbestand,
239 a I 2. Alt.- 1. Allgemeines.- 2. Objektiver Tatbestand.- 3. Subjektiver Tatbestand.- IV. Qualifikationstatbestand
239 a III.- 1. Allgemeines.- 2. Objektiver Tatbestand.- 3. Subjektiver Tatbestand.- V. Tätige Reue,
239 a IV.- 1. Allgemeines.- 2. Anwendungsbereich des
239 a IV.- 3. Voraussetzungen.- VI. Kontrollfragen.- VII. Literatur.-
3 Betrugsähnliche Delikte.- A. Einführung.- I. Übersicht.- II. Betrugsähnlichkeit.- B. Computerbetrug,
263 a StGB.- I. Allgemeines.- 1. Betrugsähnlichkeit.- 2. Rechtsgut.- 3. Systematik.- II. Grundtatbestand
263 a I.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- III. Qualifikationstatbestand
263 a II i.V.m.
263 V.- 1. Allgemeines.- 2. Objektiver Tatbestand.- 3. Subjektiver Tatbestand.- IV. Kontrollfragen.- V. Literatur.- C. Subventionsbetrug,
264 StGB.- I. Allgemeines.- 1. Betrugsähnlichkeit.- 2. Rechtsgut.- 3. Systematik.- II. Grundtatbestand.- 1. Allgemeines.- 2. Grundbegriffe.- 3. Einzelheiten zu
264 I Nr. 1, IV.- 4. Einzelheiten zu
264 I Nr. 2, IV.- 5. Einzelheiten zu
264 I Nr. 3, IV.- 6. Einzelheiten zu
264 I Nr. 4.- III. Qualifikationstatbestand.- 1. Allgemeines.- 2. Tatbestandsmerkmale.- IV. Besonders schwere Fälle.- V. Tätige Reue.- 1. Allgemeines.- 2. Anwendungsbereich.- 3. Voraussetzungen der Straffreiheit.- VI. Kontrollfragen.- VII. Literatur.- D. Kapitalanlagebetrug,
264 a StGB.- I. Allgemeines.- 1. Betrugsähnlichkeit.- 2. Rechtsgut.- 3. Systematik.- II. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- 3. Tätige Reue.- III. Kontrollfragen.- IV. Literatur.- E. Versicherungsmißbrauch,
265 StGB.- I. Allgemeines.- 1. Entstehungsgeschichte.- 2. Betrugsähnlichkeit.- 3. Rechtsgut.- 4. Systematik.- II. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- III. Versuch.- IV. Subsidiaritätsklausel.- V. Kontrollfragen.- VI. Literatur.- F. Erschleichen von Leistungen,
265 a StGB.- I. Allgemeines.- 1. Betrugsähnlichkeit.- 2. Rechtsgut.- 3. Systematik.- II. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- III. Subsidiaritätsklausel.- IV. Kontrollfragen.- V. Literatur.- G. Kreditbetrug,
265 b StGB.- I. Allgemeines.- 1. Betrugsähnlichkeit.- 2. Rechtsgut.- 3. Systematik.- II. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- 3. Tätige Reue.- III. Kontrollfragen.- IV. Literatur.- H. Wettbewerbsbeschränkende Absprachen bei Ausschreibungen,
298 StGB.- I. Allgemeines.- 1. Betrugsähnlichkeit und Entstehungsgeschichte.- 2. Rechtsgut.- II. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- 3. Tätige Reue.- III. Kontrollfragen.- IV. Literatur.- J. Bestechlichkeit und Bestechung im geschäftlichen Verkehr,

299-302 StGB.- I. Allgemeines.- 1. Betrugsähnlichkeit.- 2. Rechtsgut.- 3. Systematik.- II. Strafbarkeitsvoraussetzungen der Bestechlichkeit,
299 I.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- III. Strafbarkeitsvoraussetzungen der Bestechung,
299 II.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- IV. Besonders schwere Fälle.- V. Kontrollfragen.- VI. Literatur.-
4 Untreueähnliche Delikte.- A. Einführung.- B. Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt,
266 a StGB.- I. Allgemeines.- 1. Untreueähnlichkeit.- 2. Rechtsgut.- 3. Systematik.- II. Strafbarkeitsvoraussetzungen
266 a Abs. 1.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- 3. Tätige Reue.- III. Strafbarkeitsvoraussetzungen
266 a Abs. 2.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- IV. Strafbarkeitsvoraussetzungen
266 a Abs. 3.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- 3. Tätige Reue.- V. Kontrollfragen.- VI. Literatur.- C. Mißbrauch von Scheck-und Kreditkarten,
266 b StGB.- I. Allgemeines.- 1. Entstehungsgeschichte.- 2. Untreueähnlichkeit.- 3. Rechtsgut.- 4. Systematik.- II. Strafbarkeitsvoraussetzungen des Scheckkartenmißbrauchs.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- III. Strafbarkeitsvoraussetzungen des Kreditkartenmißbrauchs.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- IV. Kontrollfragen.- V. Literatur.-
5 Sonstige Delikte.- A. Geldwäsche,
261 StGB.- I. Allgemeines.- 1. Zweck und Entstehungsgeschichte.- 2. Rechtsgut.- 3. Systematik.- II. Strafbarkeitsvoraussetzungen nach
261 I.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- 3. Strafauthebungsgrund.- III. Strafbarkeitsvoraussetzungen nach
261 II.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- 3. Strafauthebungsgrund.- IV. Straflosigkeit von Vortatbeteiligten.- V. Rechtsfolgen.- VI. Kontrollfragen.- VII. Literatur.- B. Wucher,
291StGB.- I. Allgemeines.- 1. Entstehungsgeschichte.- 2. Rechtsgut.- 3. Systematik.- II. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- III. Täterschaft und Teilnahme.- 1. Beteiligung und Additionsklausel.- 2. Mitwirkung des Bewucherten.- IV. Besonders schwere Fälle.- 1. Allgemeines.- 2. Regelbeispiele.- V. Kontrollfragen.- VI. Literatur.- C. Vereiteln der Zwangsvollstreckung,
288 StGB.- I. Allgemeines.- 1. Rechtsgut.- 2. Systematik.- II. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- III. Täterschaft und Teilnahme.- 1. Allgemeines.- 2. Mittelbare Täterschaft und Mittäterschaft.- 3. Teilnahme.- IV. Kontrollfragen.- V. Literatur.- D. Pfandkehr,
289 StGB.- I. Allgemeines.- 1. Rechtsgut.- 2. Systematik.- II. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- III. Kontrollfragen.- IV. Literatur.- E. Insolvenzdelikte,

283 ff. StGB.- I. Allgemeines.- 1. Geschichtliche Entwicklung und Terminologie.- 2. Dimensionen strafrechtlicher Insolvenzreglementierung.- 3. Rechtsgut.- 4. Systematik.- 5. Allgemeines zu den Strafbarkeitsvoraussetzungen.- II. Bankrott,
283.- 1. Allgemeines.- 2. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- III. Verletzung der Buchführungspflicht,
283 b.- 1. Allgemeines.- 2. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- IV. Gläubigerbegünstigung,
283 c.- 1. Allgemeines.- 2. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- V. Schuldnerbegünstigung,
283 d.- 1. Allgemeines.- 2. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- VI. Kontrollfragen.- VII. Literatur.- F. Unerlaubtes Glücksspiel,

284, 285, 287 StGB.- I. Allgemeines.- 1. Rechtsgut.- 2. Systematik.- II. Die einzelnen Straftatbestände.- 1. Unerlaubte Veranstaltung eines Glücksspiels,
284 I.- 2. Qualifizierte unerlaubte Veranstaltung eines Glücksspiels,
284 III.- 3. Werbung für ein unerlaubtes Glücksspiel,
284 IV.- 4. Beteiligung am unerlaubten Glücksspiel,
285.- 5. Unerlaubte Veranstaltung einer Lotterie oder einer Ausspielung,
287 I.- 6. Werbung für unerlaubte Lotterie oder Ausspielung,
.- II.- III. Kontrollfragen.- IV. Literatur.- G. Unbefugter Gebrauch von Pfandsachen,
290 StGB.- I. Allgemeines.- II. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- III. Kontrollfragen.- H. Gefährdung von Schiffen, Kraft-und Luftfahrzeugen durch Bannware,
297 StGB.- I. Allgemeines.- II. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- III. Kontrollfragen.- IV. Literatur.- J. Datenveränderung, Computersabotage,

303 a, 303 b StGB.- I. Allgemeines.- 1. Entstehungsgeschichte.- 2. Rechtsgut.- 3. Systematik.- II. Datenveränderung,
303 a.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Sonstige Strafbarkeitsvoraussetzungen.- III. Computersabotage,
303 b.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Sonstige Strafbarkeitsvoraussetzungen.- IV. Kontrollfragen.- V. Literatur.

Strafrecht Besonderer Teil 2

Vermögensdelikte (Randbereich) / Teilband 2

Buch (Taschenbuch)

24,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Strafrecht Besonderer Teil 2

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 24,95 €
eBook

eBook

ab 15,28 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

20.06.2001

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

449

Maße (L/B/H)

23,5/15,5/2,6 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

20.06.2001

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

449

Maße (L/B/H)

23,5/15,5/2,6 cm

Gewicht

715 g

Auflage

2001

Reihe

Springer-Lehrbuch

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-540-41266-3

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Strafrecht Besonderer Teil 2

  • 1 Diebstahlsähnliche Delikte.- A. Vorbemerkung.- B. Unbefugter Gebrauch eines Fahrzeugs,
    248 b StGB.- I. Allgemeines.- 1. Rechtsgut.- 2. Abgrenzung zu Diebstahl und Unterschlagung.- II. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- 3. Rechtswidrigkeit.- III. Täterschaft und Teilnahme.- 1. Täterschaft.- 2. Teilnahme.- IV. Konkurrenzen.- 1. Subsidiaritätsklausel.- 2. Konkurrenz zwischen Fahrzeugbenutzung und Benzinverbrauch.- V. Kontrollfragen.- VI. Literatur.- C. Entziehung elektrischer Energie,
    248 c StGB.- I. Allgemeines.- 1. Rechtsgut.- 2. Abgrenzung zu Diebstahl und Unterschlagung.- 3. Systematik.- II. Grundtatbestand,
    248 c I.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- III. Privilegierungstatbestand,
    248 c IV 1.- IV. Kontrollfragen.- V. Literatur.- D. Wilderei,

    292, 293 StGB.- I. Allgemeines.- 1. Diebstahlsähnlichkeit.- 2. Rechtsgut.- 3. Systematik.- II. Jagdwilderei.- 1. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- 2. Besonders schwere Fälle.- III. Fischwilderei.- 1. Allgemeines.- 2. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- IV. Kontrollfragen.- V. Literatur.-
    2 Raub-und erpressungsähnliche Delikte.- A. Einführung.- B. Räuberischer Angriff auf Kraftfahrer,
    316 a StGB.- I. Allgemeines.- 1. Entstehungsgeschichte.- 2. Rechtsgut.- 3. Systematik.- 4. Verbrechen.- II. Grundtatbestand
    316 a I.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- 3. Täterschaft und Teilnahme.- 4. Versuch und Rücktritt.- III. Qualifikationstatbestand
    316 a III.- 1. Allgemeines.- 2. Objektiver Tatbestand.- 3. Subjektiver Tatbestand.- IV. Kontrollfragen.- V. Literatur.- C. Erpresserischer Menschenraub,
    239 a StGB.- I. Allgemeines.- 1. Entstehungsgeschichte.- 2. Rechtsgut.- 3. Systematik.- 4. Verbrechen.- II. Erster Grundtatbestand,
    239 a I 1. Alt.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- III. Zweiter Grundtatbestand,
    239 a I 2. Alt.- 1. Allgemeines.- 2. Objektiver Tatbestand.- 3. Subjektiver Tatbestand.- IV. Qualifikationstatbestand
    239 a III.- 1. Allgemeines.- 2. Objektiver Tatbestand.- 3. Subjektiver Tatbestand.- V. Tätige Reue,
    239 a IV.- 1. Allgemeines.- 2. Anwendungsbereich des
    239 a IV.- 3. Voraussetzungen.- VI. Kontrollfragen.- VII. Literatur.-
    3 Betrugsähnliche Delikte.- A. Einführung.- I. Übersicht.- II. Betrugsähnlichkeit.- B. Computerbetrug,
    263 a StGB.- I. Allgemeines.- 1. Betrugsähnlichkeit.- 2. Rechtsgut.- 3. Systematik.- II. Grundtatbestand
    263 a I.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- III. Qualifikationstatbestand
    263 a II i.V.m.
    263 V.- 1. Allgemeines.- 2. Objektiver Tatbestand.- 3. Subjektiver Tatbestand.- IV. Kontrollfragen.- V. Literatur.- C. Subventionsbetrug,
    264 StGB.- I. Allgemeines.- 1. Betrugsähnlichkeit.- 2. Rechtsgut.- 3. Systematik.- II. Grundtatbestand.- 1. Allgemeines.- 2. Grundbegriffe.- 3. Einzelheiten zu
    264 I Nr. 1, IV.- 4. Einzelheiten zu
    264 I Nr. 2, IV.- 5. Einzelheiten zu
    264 I Nr. 3, IV.- 6. Einzelheiten zu
    264 I Nr. 4.- III. Qualifikationstatbestand.- 1. Allgemeines.- 2. Tatbestandsmerkmale.- IV. Besonders schwere Fälle.- V. Tätige Reue.- 1. Allgemeines.- 2. Anwendungsbereich.- 3. Voraussetzungen der Straffreiheit.- VI. Kontrollfragen.- VII. Literatur.- D. Kapitalanlagebetrug,
    264 a StGB.- I. Allgemeines.- 1. Betrugsähnlichkeit.- 2. Rechtsgut.- 3. Systematik.- II. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- 3. Tätige Reue.- III. Kontrollfragen.- IV. Literatur.- E. Versicherungsmißbrauch,
    265 StGB.- I. Allgemeines.- 1. Entstehungsgeschichte.- 2. Betrugsähnlichkeit.- 3. Rechtsgut.- 4. Systematik.- II. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- III. Versuch.- IV. Subsidiaritätsklausel.- V. Kontrollfragen.- VI. Literatur.- F. Erschleichen von Leistungen,
    265 a StGB.- I. Allgemeines.- 1. Betrugsähnlichkeit.- 2. Rechtsgut.- 3. Systematik.- II. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- III. Subsidiaritätsklausel.- IV. Kontrollfragen.- V. Literatur.- G. Kreditbetrug,
    265 b StGB.- I. Allgemeines.- 1. Betrugsähnlichkeit.- 2. Rechtsgut.- 3. Systematik.- II. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- 3. Tätige Reue.- III. Kontrollfragen.- IV. Literatur.- H. Wettbewerbsbeschränkende Absprachen bei Ausschreibungen,
    298 StGB.- I. Allgemeines.- 1. Betrugsähnlichkeit und Entstehungsgeschichte.- 2. Rechtsgut.- II. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- 3. Tätige Reue.- III. Kontrollfragen.- IV. Literatur.- J. Bestechlichkeit und Bestechung im geschäftlichen Verkehr,

    299-302 StGB.- I. Allgemeines.- 1. Betrugsähnlichkeit.- 2. Rechtsgut.- 3. Systematik.- II. Strafbarkeitsvoraussetzungen der Bestechlichkeit,
    299 I.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- III. Strafbarkeitsvoraussetzungen der Bestechung,
    299 II.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- IV. Besonders schwere Fälle.- V. Kontrollfragen.- VI. Literatur.-
    4 Untreueähnliche Delikte.- A. Einführung.- B. Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt,
    266 a StGB.- I. Allgemeines.- 1. Untreueähnlichkeit.- 2. Rechtsgut.- 3. Systematik.- II. Strafbarkeitsvoraussetzungen
    266 a Abs. 1.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- 3. Tätige Reue.- III. Strafbarkeitsvoraussetzungen
    266 a Abs. 2.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- IV. Strafbarkeitsvoraussetzungen
    266 a Abs. 3.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- 3. Tätige Reue.- V. Kontrollfragen.- VI. Literatur.- C. Mißbrauch von Scheck-und Kreditkarten,
    266 b StGB.- I. Allgemeines.- 1. Entstehungsgeschichte.- 2. Untreueähnlichkeit.- 3. Rechtsgut.- 4. Systematik.- II. Strafbarkeitsvoraussetzungen des Scheckkartenmißbrauchs.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- III. Strafbarkeitsvoraussetzungen des Kreditkartenmißbrauchs.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- IV. Kontrollfragen.- V. Literatur.-
    5 Sonstige Delikte.- A. Geldwäsche,
    261 StGB.- I. Allgemeines.- 1. Zweck und Entstehungsgeschichte.- 2. Rechtsgut.- 3. Systematik.- II. Strafbarkeitsvoraussetzungen nach
    261 I.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- 3. Strafauthebungsgrund.- III. Strafbarkeitsvoraussetzungen nach
    261 II.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- 3. Strafauthebungsgrund.- IV. Straflosigkeit von Vortatbeteiligten.- V. Rechtsfolgen.- VI. Kontrollfragen.- VII. Literatur.- B. Wucher,
    291StGB.- I. Allgemeines.- 1. Entstehungsgeschichte.- 2. Rechtsgut.- 3. Systematik.- II. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- III. Täterschaft und Teilnahme.- 1. Beteiligung und Additionsklausel.- 2. Mitwirkung des Bewucherten.- IV. Besonders schwere Fälle.- 1. Allgemeines.- 2. Regelbeispiele.- V. Kontrollfragen.- VI. Literatur.- C. Vereiteln der Zwangsvollstreckung,
    288 StGB.- I. Allgemeines.- 1. Rechtsgut.- 2. Systematik.- II. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- III. Täterschaft und Teilnahme.- 1. Allgemeines.- 2. Mittelbare Täterschaft und Mittäterschaft.- 3. Teilnahme.- IV. Kontrollfragen.- V. Literatur.- D. Pfandkehr,
    289 StGB.- I. Allgemeines.- 1. Rechtsgut.- 2. Systematik.- II. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- III. Kontrollfragen.- IV. Literatur.- E. Insolvenzdelikte,

    283 ff. StGB.- I. Allgemeines.- 1. Geschichtliche Entwicklung und Terminologie.- 2. Dimensionen strafrechtlicher Insolvenzreglementierung.- 3. Rechtsgut.- 4. Systematik.- 5. Allgemeines zu den Strafbarkeitsvoraussetzungen.- II. Bankrott,
    283.- 1. Allgemeines.- 2. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- III. Verletzung der Buchführungspflicht,
    283 b.- 1. Allgemeines.- 2. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- IV. Gläubigerbegünstigung,
    283 c.- 1. Allgemeines.- 2. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- V. Schuldnerbegünstigung,
    283 d.- 1. Allgemeines.- 2. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- VI. Kontrollfragen.- VII. Literatur.- F. Unerlaubtes Glücksspiel,

    284, 285, 287 StGB.- I. Allgemeines.- 1. Rechtsgut.- 2. Systematik.- II. Die einzelnen Straftatbestände.- 1. Unerlaubte Veranstaltung eines Glücksspiels,
    284 I.- 2. Qualifizierte unerlaubte Veranstaltung eines Glücksspiels,
    284 III.- 3. Werbung für ein unerlaubtes Glücksspiel,
    284 IV.- 4. Beteiligung am unerlaubten Glücksspiel,
    285.- 5. Unerlaubte Veranstaltung einer Lotterie oder einer Ausspielung,
    287 I.- 6. Werbung für unerlaubte Lotterie oder Ausspielung,
    .- II.- III. Kontrollfragen.- IV. Literatur.- G. Unbefugter Gebrauch von Pfandsachen,
    290 StGB.- I. Allgemeines.- II. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- III. Kontrollfragen.- H. Gefährdung von Schiffen, Kraft-und Luftfahrzeugen durch Bannware,
    297 StGB.- I. Allgemeines.- II. Strafbarkeitsvoraussetzungen.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Subjektiver Tatbestand.- III. Kontrollfragen.- IV. Literatur.- J. Datenveränderung, Computersabotage,

    303 a, 303 b StGB.- I. Allgemeines.- 1. Entstehungsgeschichte.- 2. Rechtsgut.- 3. Systematik.- II. Datenveränderung,
    303 a.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Sonstige Strafbarkeitsvoraussetzungen.- III. Computersabotage,
    303 b.- 1. Objektiver Tatbestand.- 2. Sonstige Strafbarkeitsvoraussetzungen.- IV. Kontrollfragen.- V. Literatur.