Leben und Werk des Heidelberger Rechtslehrers Richard Carl Heinrich Schroeder (1838 - 1917).

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsübersicht: A. Einleitung - B. Erster Teil: Das Leben Richard Carl Heinrich Schroeders und die Entwicklung seiner Persönlichkeit: Schroeders Jugendzeit bis zu Beginn des Universitätsstudiums - Student in Berlin und Göttingen - Dissertation und Einführung in die wissenschaftliche Tätigkeit - Juristischer Vorbereitungsdienst und Militärzeit - Die Bonner Jahre (1863-1872): Weistumsforschung und Habilitation - Die Lehrtätigkeit Schroeders (Bonn, Würzburg, Straßburg, Göttingen, Heidelberg) - Das Ende - C. Zweiter Teil: Schroeders Forschung und ihre Auswirkungen auf zeitgenössische und zukünftige Rechtswissenschaft und Rechtsgeschichtsforschung: Überblick über Schroeders Werke - Die "Geschichte des ehelichen Güterrechts" (1863-1874) - Deutsche Rechtsgeschichte - Spätere dogmatische Arbeiten - Besprechungen wissenschaftlicher Werke, Miszellen, Nachrufe, Berichte - D. Schlussbetrachtung - Anhang I - II - Literaturverzeichnis, Sach- und Personenregister
Band 124

Leben und Werk des Heidelberger Rechtslehrers Richard Carl Heinrich Schroeder (1838 - 1917).

Ein Rechtshistoriker an der Schwelle vom 19. zum 20. Jahrhundert.

Buch (Taschenbuch)

84,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

10.10.2005

Verlag

Duncker & Humblot

Seitenzahl

351

Maße (L/B/H)

23,5/15,7/2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

10.10.2005

Verlag

Duncker & Humblot

Seitenzahl

351

Maße (L/B/H)

23,5/15,7/2 cm

Gewicht

470 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-428-11886-1

Weitere Bände von Schriften zur Rechtsgeschichte

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Leben und Werk des Heidelberger Rechtslehrers Richard Carl Heinrich Schroeder (1838 - 1917).
  • Inhaltsübersicht: A. Einleitung - B. Erster Teil: Das Leben Richard Carl Heinrich Schroeders und die Entwicklung seiner Persönlichkeit: Schroeders Jugendzeit bis zu Beginn des Universitätsstudiums - Student in Berlin und Göttingen - Dissertation und Einführung in die wissenschaftliche Tätigkeit - Juristischer Vorbereitungsdienst und Militärzeit - Die Bonner Jahre (1863-1872): Weistumsforschung und Habilitation - Die Lehrtätigkeit Schroeders (Bonn, Würzburg, Straßburg, Göttingen, Heidelberg) - Das Ende - C. Zweiter Teil: Schroeders Forschung und ihre Auswirkungen auf zeitgenössische und zukünftige Rechtswissenschaft und Rechtsgeschichtsforschung: Überblick über Schroeders Werke - Die "Geschichte des ehelichen Güterrechts" (1863-1874) - Deutsche Rechtsgeschichte - Spätere dogmatische Arbeiten - Besprechungen wissenschaftlicher Werke, Miszellen, Nachrufe, Berichte - D. Schlussbetrachtung - Anhang I - II - Literaturverzeichnis, Sach- und Personenregister