Angewandte homogene Katalyse

Inhaltsverzeichnis


1 Was ist eigentlich Katalyse? - Definition, Varianten und Beispiele
2 Homogene Übergangsmetallkatalyse: eine junge Wissenschaft - Historische Entwicklung
3 Wie groß ist die wirtschaftliche Bedeutung? - Homogene Katalyse in der Industrie
4 Selektivitäten, RZA, TON, TOF und Co. - Definition wichtiger Zielgrößen
5 Organometallchemische Grundlagen - Bindungen, Elementarschritte und Katalysecyclen
6 Die "Kapitäne" der homogenen Katalyse - Die Übergangsmetallkomplexe
7 Die "Steuermänner" der homogenen Katalyse - Die Komplexliganden
8 Das Reaktionsmedium - Die Lösungsmittel
9 Der "Spezialfall" - Asymmetrische Katalyse
10 Wann läuft eine chemische Reaktion ab? - Thermodynamik der homogenen Katalyse
11 Wie läuft die Reaktion ab? - Kinetik der homogenen Katalyse
12 Kann man in die homogene Katalyse "hineinsehen"? - Überblick über die spektroskopischen Methoden
13 Wo läuft die Katalyse ab? - Reaktortypen
14 Arbeitet mein Katalysator wirtschaftlich? - Übersicht über die Methoden des Katalysator-Recyclings
15 Die einfachste Entfernung leichtflüchtiger Produkte - Thermische Abtrennung
16 Der "gefangene" Katalysator - Membranverfahren
17 Aus homogen wird heterogen - Immobilisierung auf festen Trägern
18 Der elegante Weg der Katalysatorabtrennung - Flüssig-Flüssig-Mehrphasensysteme
19 Die clevere Weiterentwicklung - Temperaturgesteuerte Mehrphasensysteme
20 Ein Wegweiser durch den Dschungel - Überblick über die C-C-Verknüpfungen
21 Der technische Weg zu Aldehyden und Alkoholen - Hydroformylierungen
22 Der vielseitige Einschub des Kohlenmonoxids - Weitere Carbonylierungen
23 Die Verknüpfung von Aliphaten zu kurzen Ketten oder mittleren Ringen - Oligomerisation und Cyclooligomerisation
24 Das "Bäumchen-wechsle-dich von Molekülgruppen" - Metathese
25 Der gezielte Aufbau von Makromolekülen - Polymerisationen
26 Die Addition von Nitrilgruppen - Hydrocyanierungen
27 Der Einbau von C8-und C10-Ketten - Telomerisationen
28 Die Aktivierung eines "inaktiven" Moleküls - Reaktionen des Kohlendioxids
29 Der schnelle Weg zu kleinen Ringen - Cyclopropanierungen
30 Die Synthese von Fünfringen - Pauson-Khand-Reaktionen
31 Viele neue Namensreaktionen - C-C-Verknüpfungen mit Aromaten
32 C-H-Verknüpfungen - Hydrierungen
33 C-O-Verknüpfungen - Oxidationen
34 C-N-Verknüpfungen - Aminierungen
35 C-Si-Verknüpfungen - Hydrosilylierungen
36 Wanderung von Doppelbindungen und Änderungen des Kohlenstoffgerüstes - Isomerisierungen
37 Mehrere Syntheseschritte in demselben Topf - Tandemreaktionen
38 Der schnelle Weg zum Optimum - Kombinatorische Chemie und Hochdurchsatz-Katalysatortestung
39 Arbeiten in "grünen Lösungsmitteln" - Green Solvents
40 Erschließung neuer Rohstoffquellen - Alkanaktivierungen
41 Der Griff in die Luft - Homogenkatalytische Aktivierung von Stickstoff
42 Das Bessere ist der Feind des Guten - Weitere effiziente Ligandklassen
43 Zwischen homogener und heterogener Katalyse - Nanokatalyse
44 Der Griff in die Natur - Homogene Katalyse mit nachwachsenden Rohstoffen
45 Andere Möglichkeiten der Aktivierung - Elektrokatalyse/Sonokatalyse/Fotokatalyse/Mikrowelle/Höchstdruck
46 Vom Labor in Richtung Produktion - Verfahrensentwicklung in Miniplants
47 Ein Blick nach vorn - Die Zukunft der Homogenen Katalyse

Angewandte homogene Katalyse

Buch (Taschenbuch)

99,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.01.2008

Verlag

Wiley-VCH

Seitenzahl

865

Maße (L/B/H)

24,6/17,2/4,6 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.01.2008

Verlag

Wiley-VCH

Seitenzahl

865

Maße (L/B/H)

24,6/17,2/4,6 cm

Gewicht

1642 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-527-31666-3

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Angewandte homogene Katalyse

  • 1 Was ist eigentlich Katalyse? - Definition, Varianten und Beispiele
    2 Homogene Übergangsmetallkatalyse: eine junge Wissenschaft - Historische Entwicklung
    3 Wie groß ist die wirtschaftliche Bedeutung? - Homogene Katalyse in der Industrie
    4 Selektivitäten, RZA, TON, TOF und Co. - Definition wichtiger Zielgrößen
    5 Organometallchemische Grundlagen - Bindungen, Elementarschritte und Katalysecyclen
    6 Die "Kapitäne" der homogenen Katalyse - Die Übergangsmetallkomplexe
    7 Die "Steuermänner" der homogenen Katalyse - Die Komplexliganden
    8 Das Reaktionsmedium - Die Lösungsmittel
    9 Der "Spezialfall" - Asymmetrische Katalyse
    10 Wann läuft eine chemische Reaktion ab? - Thermodynamik der homogenen Katalyse
    11 Wie läuft die Reaktion ab? - Kinetik der homogenen Katalyse
    12 Kann man in die homogene Katalyse "hineinsehen"? - Überblick über die spektroskopischen Methoden
    13 Wo läuft die Katalyse ab? - Reaktortypen
    14 Arbeitet mein Katalysator wirtschaftlich? - Übersicht über die Methoden des Katalysator-Recyclings
    15 Die einfachste Entfernung leichtflüchtiger Produkte - Thermische Abtrennung
    16 Der "gefangene" Katalysator - Membranverfahren
    17 Aus homogen wird heterogen - Immobilisierung auf festen Trägern
    18 Der elegante Weg der Katalysatorabtrennung - Flüssig-Flüssig-Mehrphasensysteme
    19 Die clevere Weiterentwicklung - Temperaturgesteuerte Mehrphasensysteme
    20 Ein Wegweiser durch den Dschungel - Überblick über die C-C-Verknüpfungen
    21 Der technische Weg zu Aldehyden und Alkoholen - Hydroformylierungen
    22 Der vielseitige Einschub des Kohlenmonoxids - Weitere Carbonylierungen
    23 Die Verknüpfung von Aliphaten zu kurzen Ketten oder mittleren Ringen - Oligomerisation und Cyclooligomerisation
    24 Das "Bäumchen-wechsle-dich von Molekülgruppen" - Metathese
    25 Der gezielte Aufbau von Makromolekülen - Polymerisationen
    26 Die Addition von Nitrilgruppen - Hydrocyanierungen
    27 Der Einbau von C8-und C10-Ketten - Telomerisationen
    28 Die Aktivierung eines "inaktiven" Moleküls - Reaktionen des Kohlendioxids
    29 Der schnelle Weg zu kleinen Ringen - Cyclopropanierungen
    30 Die Synthese von Fünfringen - Pauson-Khand-Reaktionen
    31 Viele neue Namensreaktionen - C-C-Verknüpfungen mit Aromaten
    32 C-H-Verknüpfungen - Hydrierungen
    33 C-O-Verknüpfungen - Oxidationen
    34 C-N-Verknüpfungen - Aminierungen
    35 C-Si-Verknüpfungen - Hydrosilylierungen
    36 Wanderung von Doppelbindungen und Änderungen des Kohlenstoffgerüstes - Isomerisierungen
    37 Mehrere Syntheseschritte in demselben Topf - Tandemreaktionen
    38 Der schnelle Weg zum Optimum - Kombinatorische Chemie und Hochdurchsatz-Katalysatortestung
    39 Arbeiten in "grünen Lösungsmitteln" - Green Solvents
    40 Erschließung neuer Rohstoffquellen - Alkanaktivierungen
    41 Der Griff in die Luft - Homogenkatalytische Aktivierung von Stickstoff
    42 Das Bessere ist der Feind des Guten - Weitere effiziente Ligandklassen
    43 Zwischen homogener und heterogener Katalyse - Nanokatalyse
    44 Der Griff in die Natur - Homogene Katalyse mit nachwachsenden Rohstoffen
    45 Andere Möglichkeiten der Aktivierung - Elektrokatalyse/Sonokatalyse/Fotokatalyse/Mikrowelle/Höchstdruck
    46 Vom Labor in Richtung Produktion - Verfahrensentwicklung in Miniplants
    47 Ein Blick nach vorn - Die Zukunft der Homogenen Katalyse