Der Imperialismus der EU

Der Imperialismus der EU

Buch (Kunststoff-Einband)

14,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Imperialismus der EU

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,90 €
eBook

eBook

ab 6,99 €

Beschreibung

Unter kapitalistischen Verhältnissen, vom Standpunkt des Imperialismus aus, meinte Lenin, seien „Vereinigte Staaten von Europa“ entweder unmöglich oder reaktionär. Während im Rahmen der Europäischen Union die reaktionäre, kapitalistische Variante der europäischen Integration Wirklichkeit wird, begeistert sich die revisionistische Linke in Europa neuerdings wieder für die unmögliche sozialutopistische Variante. Doch wie sehen – im Gegensatz zu beidem – eine marxistische Analyse der EU und vor allem revolutionäre Perspektiven für Europa jenseits der Monopolherrschaft und jenseits des Kapitalismus aus?

Tibor Zenker, geboren 1976 in Wien, war gemeinsam mit seinem Vater Helmut Zenker langjähriger Kolumnist der Wochenzeitung "Volksstimme". Heute lebt und arbeitet er als freier Autor und Journalist in Wien und Klosterneuburg (Niederösterreich).
Sachbuchveröffentlichungen: "Stamokap heute" (2005), "Der Imperialismus der EU" (2006), "Was ist Faschismus?" (2006), "Österreich 1938" (2008), "Der Imperialismus der EU 2" (2010).
Im April 2009 hat das Theaterstück "Kottan ermittelt: Rabengasse 3a" im Wiener Rabenhoftheater Premiere, das Tibor Zenker zusammen mit seinem Bruder Jan Zenker verfasst hat.

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

17.10.2006

Verlag

Der Drehbuchverlag

Seitenzahl

132

Maße (L/B/H)

19/12/0,9 cm

Beschreibung

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

17.10.2006

Verlag

Der Drehbuchverlag

Seitenzahl

132

Maße (L/B/H)

19/12/0,9 cm

Gewicht

148 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-902471-51-2

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Imperialismus der EU