Ständische Modernisierung

Inhaltsverzeichnis

1;Inhaltsverzeichnis;6
2;Vorbemerkung;10
3;Einleitung;12
4;Das Herzogtum;36
4.1;1 Der sippschaftliche Herrschaftsverband;36
4.2;2 Die Praxis der Bereicherung;100
4.3;3 Der Diskurs der Aufklärung;154
5;Die Agonie des Ancien Régime;222
5.1;4 Staat;224
5.2;5 Gesellschaft;278
6;Imperialisierung;336
6.1;6 Reformen;340
6.2;7 Obenbleiben ;406
7;Überblick;474
8;Quellen- und Literaturverzeichnis;560
8.1;Abkürzungen;560
8.2;Genutzte Archivbestände;562
8.3;Veröffentlichte Quellen und Literatur;564
8.4;Personenregister;604
Elitenwandel in der Moderne Band 9

Ständische Modernisierung

Der kurländische Ritterschaftsadel 1760-1830

Buch (Gebundene Ausgabe)

81,95 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Beschreibung

"Die Moderne ist kein Monopol eines Gesellschaftstyps und wird nicht erreicht, sondern variabel ausagiert. Das konstituiert sie als gemeineuropäische Epoche." Als Herrschaftsstand eines polnischen Lehnsherzogtums erkämpfte sich der kurländische Ritterschaftsadel ausgedehnte Privilegien, die er in wesentlichen Teilen auch nach der Inkorporation Kurlands in das Russische Reich 1795 zu behaupten und über das 19. Jahrhundert zu retten vermochte. So steht er für ein Ostmitteleuropa, das von relativer Rückständigkeit und nachholender Entwicklung geprägt scheint. Doch das Bild trügt. Sozialstrukturen, Deutungsweisen und biographische Muster, Institutionen und Herrschaftspraxis lassen hinter der Fassade privilegienrechtlicher Statik tiefgreifende Veränderungen erkennen. Der Autor entwirft diese Dynamiken als einen umfassenden Elitenwandel, der dem Epochenvorgang der europäischen Modernisierung angehört. Damit wird deren Gehalt und Reichweite neu bestimmt.

Mesenhöller entwirft "ein überzeugendes neues Bild der Geschichte Kurlands." In: ABDOS, 29 (2009) 2 "[Das Buch leistet] einen wichtigen methodischen Beitrag zur aktuellen Diskussion um Nationen und Imperien und orientiert sich konsequent an den Perspektiven einer europäischen Geschichtsschreibung. Mehr kann man sich von einer solchen Studie wohl kaum wünschen." Monika Wienfort in: sehepunkte, Ausgabe 10 (2010), Nr. 3 "Insgesamt schließt die stets forschungsnah geschriebene Darstellung eine Lücke in der Forschung zu den deutschbaltischen Provinzen und liefert zahlreiches vergleichendes Material für die ostmitteleuropäische Übergangsgesellschaft." Hans-Jürgen Bömelburg in: Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung, 58 (2009) 3 "Der Verdienst von Mathias Mesenhöllers Studie [...] ist es, Kurland als Beispielfall einer gesamteuropäischen Entwicklung, nämlich der ständischen Modernisierung, und somit des Elitenwandels, zu untersuchen. [...] Mesenhöllers Ergebnis überzeugt, [...] die vollständige Lektüre ist lohnend und kann dem Leser uneingeschränkt empfohlen werden. [...] sie stellt zweifellos einen wichtigen Beitrag zur allgemeinen Geschichte der Entwicklung der Moderne dar." Anuschka Tischer in: H-Soz-u-Kult, 20.10.2009

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

06.05.2009

Verlag

De Gruyter

Seitenzahl

617

Maße (L/B/H)

24,6/15,5/3,9 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

06.05.2009

Verlag

De Gruyter

Seitenzahl

617

Maße (L/B/H)

24,6/15,5/3,9 cm

Gewicht

1026 g

Auflage

1

Reihe

Elitenwandel in der Moderne 9

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-05-004478-1

Weitere Bände von Elitenwandel in der Moderne

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Ständische Modernisierung
  • 1;Inhaltsverzeichnis;6
    2;Vorbemerkung;10
    3;Einleitung;12
    4;Das Herzogtum;36
    4.1;1 Der sippschaftliche Herrschaftsverband;36
    4.2;2 Die Praxis der Bereicherung;100
    4.3;3 Der Diskurs der Aufklärung;154
    5;Die Agonie des Ancien Régime;222
    5.1;4 Staat;224
    5.2;5 Gesellschaft;278
    6;Imperialisierung;336
    6.1;6 Reformen;340
    6.2;7 Obenbleiben ;406
    7;Überblick;474
    8;Quellen- und Literaturverzeichnis;560
    8.1;Abkürzungen;560
    8.2;Genutzte Archivbestände;562
    8.3;Veröffentlichte Quellen und Literatur;564
    8.4;Personenregister;604