Arbeitsplatz Lokalradio

Inhaltsverzeichnis

1 Untersuchungsgegenstand / Untersuchungsfrage.- 2 Stand der Forschung.- 2.1 Inhaltliche Vorgaben.- 2.1.1 Gesetzliche Inhaltsvorgaben.- 2.1.2 Berufsnormen.- 2.1.3 Betriebliche Inhaltsvorgaben.- 2.2 Organisatorische Strukturen.- 2.2.1 Zwei-Säulen-Modell.- 2.2.2 Werbung / Marketing.- 2.3 Thematische Vorgaben des Berichterstattungsraums.- 2.3.1 Ereignisse und Themen im Berichterstattungsraum.- 2.3.2 Quellen.- 2.4 Persönliche Voraussetzungen.- 2.4.1 Arbeitszufriedenheit.- 2.4.2 Einstellung / Selbstbild.- 2.4.3 Qualifikation.- 2.5 Publikum.- 2.6 Organisationsinterne Strukturen.- 2.6.1 Personelle Ausstattung.- 2.6.2 Technische Ausstattung.- 2.6.3 Etat.- 2.6.4 Die redaktionellen Strukturen.- 3 Zur Anlage der Untersuchung.- 3.1 Zur Auswahl der Untersuchungsgebiete.- 3.1.1 Verbreitungsgebiet A.- 3.1.2 Verbreitungsgebiet B.- 3.1.3 Verbreitungsgebiet C.- 3.1.4 Verbreitungsgebiet D.- 3.1.5 Zusammenfassung und Bewertung.- 3.2 Zur Erhebung.- 3.3 Zur Auswertung.- 3.4 Zur Darstellung der Ergebnisse.- 4 Die Ausstattung der untersuchten Sender.- 4.1 Die finanzielle Ausstattung.- 4.2 Die technische Ausstattung.- 4.3 Die Arbeitsplatz-Ausstattung.- 4.4 Zusammenfassung und Bewertung.- 5 Das Personal.- 5.1 Ausschreibungs- und Auswahlkriterien.- 5.2 “Statistische” Angaben.- 5.3 Zur Qualifikationsstruktur in den Redaktionen.- 5.4 Zusammenfassung und Bewertung.- 6 Die Startphase: Bedingungen bei Sendebeginn.- 7 Die redaktionelle Autonomie.- 7.1 Kontakte zur und Einflußnahme der VG.- 7.2 Kontakte zur und Einflußnahme der BG.- 7.3 Kontakte zur und Einflußnahme der Werbeabteilung.- 7.4 Kontakte zu Vereinen, Gruppen etc.- 7.5 Kontakte zur und Einflußnahme der LfR.- 7.6 Zusammenfassung und Bewertung.- 8 Die redaktionsinternen Strukturen.- 8.1 Die redaktionelle Organisation.- 8.2 Die Zusammenarbeit mit Freien.- 8.3 Entscheidungsstrukturen.- 8.3.1 Formalisierte Entscheidungsstrukturen.- 8.3.1.1 Die ChefredakteurIn als LeiterIn der Organisation.- 8.3.2 Informelle Entscheidungsstrukturen.- 8.4 Zusammenfassung und Bewertung.- 9 Das lokale Programm aus der Sicht der Befragten.- 9.1 Zum Programmverständnis.- 9.2 Die Programm-Schemata.- 9.3 Das lokale Programm im Einzelnen — Interne Kritik und Vorschläge.- 9.4 Die Bürgerfunk-Regelung — Interne Kritik und Forderungen.- 9.5 Das Rahmenprogramm.- 9.6 Zusammenfassung und Bewertung.- 10 Der Arbeitsplatz Lokalfunk aus der Sicht der MitarbeiterInnen.- 10.1 Beurteilung der Rahmenbedingungen.- 10.2 Beurteilung der finanziellen und technischen Ausstattung.- 10.3 Beurteilung der personellen Ausstattung.- 10.4 Beurteilung des Führungsstils.- 10.5 Identifikation mit dem Sender.- 10.6 Zusammenfassung und Bewertung.- 11 Der Privatfunk im lokalen Umfeld.- 11.1 Die Aussendarstellung des Senders.- 11.2 Kontakte zu den übrigen ortsansässigen Medien.- 11.3 Der Lokalfunk aus der Sicht der Konkurrenz-Medien.- 11.3.1 Urteile der Journalistinnen bei Tageszeitungen.- 11.3.2 Urteile aus dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk.- 11.4 Vergleichende Zusammenfassung und Bewertung.- 12 Resümee.- Literatur.
Schriftenreihe Medienforschung der Landesanstalt für Medien in NRW Band 3

Arbeitsplatz Lokalradio

Journalisten im lokalen Hörfunk in Nordrhein-Westfalen

Buch (Taschenbuch)

54,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Arbeitsplatz Lokalradio

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 54,99 €
eBook

eBook

ab 42,99 €

Beschreibung

Einschaltquoten liber WDR-Niveau, eindrucksvolle Reichweiten-Garantien ftir WerbekundInnen und beachtliche Spot-Schaltungen: Die okonomische Zwischenbilanz des Lokalfunks in Nordrhein-Westfalen falIt nach einein­ halb Jahren "on air" vielversprechend aus. Wie aber steht es mit der Pro­ grammproduktion, mit dem BtirgerInnen-nahen, informativen Radio, das den Gesetzgeber in NRW vorschwebte, als sie das Zwei-S?ulen-Modell er­ fanden? Der Alltag in den Redaktionen, so das Ergebnis der vorliegenden Kom­ munikator-Studie, hat zahlreiche Hindemisse auf dem Weg zu einem guten Programm. In einer umfangreichen Redaktions-Untersuchung haben wir analysiert, unter welchen technischen, personellen, organisatorischen und sozialen Bedingungen in vier der Lokalstationen gearbeitet wird - und un­ sere Beobachtungen und Befragungen haben gezeigt, daB die MitarbeiterIn­ nen auf allen diesen Ebenen mit erheblichen Schwierigkeiten zu k?mpfen haben. Da ist die unzureichende Qualiflkation ftir den Arbeitsplatz "Lokalfunk­ Journalistln": Nur knapp die H?lfte der befragten Lokalfunk-RedakteurIn­ nen verfligt liber eine journalistische Ausbildung, ein Horfunk-Volontariat hatten liberhaupt nur drei der befragten Festangestellten. Kaum, daB die neuen RedakteurInnen eine ordentliche Einfiihrung in die technischen Ge­ heimnisse des Selbstfahr-Studios erhalten h?tten. Das im Journalismus oh­ nehin beliebte "learning by doing" scheint im Lokalfunk handlungsleitendes Motto zu sein. Da ist auBerdem die Arbeitsorganisation: Nach wie vor ist die Frage von Schicht- und Bereitschaftsdiensten weitgehend nicht gelost, nach wie vor klagen MitarbeiterInnen liber fehlende organisatorische F?higkeiten ihrer ChefredakteurInnen.

Petra Werner, Schriftstellerin und Publizistin, geb. in Leipzig, aufgewachsen in Berlin, veröffentlichte Erzählungen und Monographien zur Wissenschaftsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts. Sie arbeitet in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und lehrt an der Technischen Universität Berlin.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.01.1992

Verlag

VS Verlag für Sozialwissenschaften

Seitenzahl

226

Maße (L/B/H)

21/14,8/1,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.01.1992

Verlag

VS Verlag für Sozialwissenschaften

Seitenzahl

226

Maße (L/B/H)

21/14,8/1,2 cm

Gewicht

308 g

Auflage

1992

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8100-1041-4

Weitere Bände von Schriftenreihe Medienforschung der Landesanstalt für Medien in NRW

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Arbeitsplatz Lokalradio
  • 1 Untersuchungsgegenstand / Untersuchungsfrage.- 2 Stand der Forschung.- 2.1 Inhaltliche Vorgaben.- 2.1.1 Gesetzliche Inhaltsvorgaben.- 2.1.2 Berufsnormen.- 2.1.3 Betriebliche Inhaltsvorgaben.- 2.2 Organisatorische Strukturen.- 2.2.1 Zwei-Säulen-Modell.- 2.2.2 Werbung / Marketing.- 2.3 Thematische Vorgaben des Berichterstattungsraums.- 2.3.1 Ereignisse und Themen im Berichterstattungsraum.- 2.3.2 Quellen.- 2.4 Persönliche Voraussetzungen.- 2.4.1 Arbeitszufriedenheit.- 2.4.2 Einstellung / Selbstbild.- 2.4.3 Qualifikation.- 2.5 Publikum.- 2.6 Organisationsinterne Strukturen.- 2.6.1 Personelle Ausstattung.- 2.6.2 Technische Ausstattung.- 2.6.3 Etat.- 2.6.4 Die redaktionellen Strukturen.- 3 Zur Anlage der Untersuchung.- 3.1 Zur Auswahl der Untersuchungsgebiete.- 3.1.1 Verbreitungsgebiet A.- 3.1.2 Verbreitungsgebiet B.- 3.1.3 Verbreitungsgebiet C.- 3.1.4 Verbreitungsgebiet D.- 3.1.5 Zusammenfassung und Bewertung.- 3.2 Zur Erhebung.- 3.3 Zur Auswertung.- 3.4 Zur Darstellung der Ergebnisse.- 4 Die Ausstattung der untersuchten Sender.- 4.1 Die finanzielle Ausstattung.- 4.2 Die technische Ausstattung.- 4.3 Die Arbeitsplatz-Ausstattung.- 4.4 Zusammenfassung und Bewertung.- 5 Das Personal.- 5.1 Ausschreibungs- und Auswahlkriterien.- 5.2 “Statistische” Angaben.- 5.3 Zur Qualifikationsstruktur in den Redaktionen.- 5.4 Zusammenfassung und Bewertung.- 6 Die Startphase: Bedingungen bei Sendebeginn.- 7 Die redaktionelle Autonomie.- 7.1 Kontakte zur und Einflußnahme der VG.- 7.2 Kontakte zur und Einflußnahme der BG.- 7.3 Kontakte zur und Einflußnahme der Werbeabteilung.- 7.4 Kontakte zu Vereinen, Gruppen etc.- 7.5 Kontakte zur und Einflußnahme der LfR.- 7.6 Zusammenfassung und Bewertung.- 8 Die redaktionsinternen Strukturen.- 8.1 Die redaktionelle Organisation.- 8.2 Die Zusammenarbeit mit Freien.- 8.3 Entscheidungsstrukturen.- 8.3.1 Formalisierte Entscheidungsstrukturen.- 8.3.1.1 Die ChefredakteurIn als LeiterIn der Organisation.- 8.3.2 Informelle Entscheidungsstrukturen.- 8.4 Zusammenfassung und Bewertung.- 9 Das lokale Programm aus der Sicht der Befragten.- 9.1 Zum Programmverständnis.- 9.2 Die Programm-Schemata.- 9.3 Das lokale Programm im Einzelnen — Interne Kritik und Vorschläge.- 9.4 Die Bürgerfunk-Regelung — Interne Kritik und Forderungen.- 9.5 Das Rahmenprogramm.- 9.6 Zusammenfassung und Bewertung.- 10 Der Arbeitsplatz Lokalfunk aus der Sicht der MitarbeiterInnen.- 10.1 Beurteilung der Rahmenbedingungen.- 10.2 Beurteilung der finanziellen und technischen Ausstattung.- 10.3 Beurteilung der personellen Ausstattung.- 10.4 Beurteilung des Führungsstils.- 10.5 Identifikation mit dem Sender.- 10.6 Zusammenfassung und Bewertung.- 11 Der Privatfunk im lokalen Umfeld.- 11.1 Die Aussendarstellung des Senders.- 11.2 Kontakte zu den übrigen ortsansässigen Medien.- 11.3 Der Lokalfunk aus der Sicht der Konkurrenz-Medien.- 11.3.1 Urteile der Journalistinnen bei Tageszeitungen.- 11.3.2 Urteile aus dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk.- 11.4 Vergleichende Zusammenfassung und Bewertung.- 12 Resümee.- Literatur.