• Achterbahn
  • Achterbahn

Achterbahn

Ein Lebensweg

Buch (Taschenbuch)

16,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Achterbahn

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.07.2009

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

19/12,3/2,7 cm

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.07.2009

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

19/12,3/2,7 cm

Gewicht

321 g

Auflage

4. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-499-62392-9

Weitere Bände von rororo Sachbuch

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Unbedingt lesenswert

Edith Kölzer aus Bielefeld am 30.01.2011

Bewertungsnummer: 701887

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Frido Mann wurde 1940 als erster Enkel Thomas Manns in eine ungewöhnliche, künstlerisch veranlagte Dynastie hinein geboren und wurde von seinem Großvater vergöttert. Seinen, wie es im Titel steht, „Lebensweg“ beschreibt er im Präsens, wodurch jede Episode, jeder noch so kurze „Spot“ zu einer Momentaufnahme gerät, die, aneinander gereiht, Frido Manns zu Teil schwierige Beziehung zu den Familienangehörigen, Großeltern, Eltern, Onkeln, Tanten u.s.w., sowie seinen Werdegang intensiv miterleben lassen. Biographische und zeitgeschichtliche Details werden im flotten Stil, bisweilen fast stichwortartig erzählt. Von der ersten bis zur letzten Seite eine interessante Lektüre.
Melden

Unbedingt lesenswert

Edith Kölzer aus Bielefeld am 30.01.2011
Bewertungsnummer: 701887
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Frido Mann wurde 1940 als erster Enkel Thomas Manns in eine ungewöhnliche, künstlerisch veranlagte Dynastie hinein geboren und wurde von seinem Großvater vergöttert. Seinen, wie es im Titel steht, „Lebensweg“ beschreibt er im Präsens, wodurch jede Episode, jeder noch so kurze „Spot“ zu einer Momentaufnahme gerät, die, aneinander gereiht, Frido Manns zu Teil schwierige Beziehung zu den Familienangehörigen, Großeltern, Eltern, Onkeln, Tanten u.s.w., sowie seinen Werdegang intensiv miterleben lassen. Biographische und zeitgeschichtliche Details werden im flotten Stil, bisweilen fast stichwortartig erzählt. Von der ersten bis zur letzten Seite eine interessante Lektüre.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Achterbahn

von Frido Mann

4.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Achterbahn
  • Achterbahn