Drei starke Frauen

Drei starke Frauen

Roman. Ausgezeichnet mit dem Prix Goncourt 2009

Buch (Gebundene Ausgabe)

22,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

10,00 €
eBook

eBook

9,99 €

Drei starke Frauen

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 12,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

21.06.2010

Verlag

Suhrkamp

Seitenzahl

342

Maße (L/B/H)

20,6/13,1/3,2 cm

Gewicht

462 g

Beschreibung

Rezension

»Marie NDiaye ist eine Meisterin der Schilderung körperlicher Missempfindungen … In ihren drei moralischen Erzählungen vermischt sie diese familiären Urkonflikte geschickt mit dem gegenwärtigen Verhältnis von Erster und Dritter Welt. Das ist vielleicht kein Geniestreich, aber höchst respektabel.« ("Der Tagesspiegel")
»Das Buch ist von beklemmender Schönheit. Nur wenige Hoffnungs-Irrlichter hellen das düstere Bild eines Afrikas auf, das vor allem Schauplatz von Wahnsinn, Mord und Elend ist. Die Heldinnen des Romans kämpfen zäh um ihre Würde, scheitern aber an allen anderen Fronten. Als Aus- und Fluchtweg bleibt ihnen nur die Verwandlung durch die Sprachmagierin Marie NDiaye.« ("Neue Zürcher Zeitung")

»
Drei starke Frauen
ist eines der großartigsten Bücher, die ich in diesem Jahr..., die ich seit langer Zeit gelesen habe.«
("3sat Kulturzeit")
»Die Geschichten leben von ihren starken Protagonistinnen, noch mehr allerdings davon, dass das Unheimliche in den Text einsickert wie Feuchtigkeit in ein Stück Stoff. NDiayes Sprache ist leicht und elegant, man kann sich verlieben in die Schönheit ihrer Sätze, doch darunter lauert die Finsternis. Ihre Romane ... haben Kritiker an den Nobelpreisträger William Faulkner erinnert.« ("DER SPIEGEL")
»NDiaye gelingt es, tief in die Gefühlswelten dieser Frauen zu kriechen. Sie schreibt in einer kraftvollen, unverkitschten Sprache, ihre Einblicke in seelische Abgründe sind schmerzhaft und geben doch einen Funken Hoffnung: Auch wenn diese Frauen schwer gebeutelt sind, nehmen sie es immer wieder mit dem Leben auf. ... Ein großartiger Roman über drei starke Frauen.« ("Brigitte")
»Drei Geschichten, die ins Herz der Gegenwart und Afrikas treffen, wie es sie selten gibt. Getragen von kraftvoller Poesie und starken Frauen« ("DIE ZEIT")
»Die Frage nach dem Guten zu stellen und das inmitten einer gewalttätigen Welt – darin liegt die Stärke dieses fein komponierten Werks.« ("der Freitag")

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

21.06.2010

Verlag

Suhrkamp

Seitenzahl

342

Maße (L/B/H)

20,6/13,1/3,2 cm

Gewicht

462 g

Auflage

8

Originaltitel

Trois femmes puissantes

Übersetzt von

Claudia Kalscheuer

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-518-42165-9

Weitere Bände von suhrkamp pocket

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.8

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

NDiaye, Drei starke Frauen

Bewertung aus Herznach am 13.08.2010

Bewertungsnummer: 678076

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Seltsamer Roman. Konnte nichts damit anfangen... Noch nie hat mich ein Buch so genervt, irritiert! Für mich würde der Titel: "Zuletzt nicht total schwache Frauen" besser passen. Hätte gerne einen besseren/stärkeren(!) Kommentar abgegeben...
Melden

NDiaye, Drei starke Frauen

Bewertung aus Herznach am 13.08.2010
Bewertungsnummer: 678076
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Seltsamer Roman. Konnte nichts damit anfangen... Noch nie hat mich ein Buch so genervt, irritiert! Für mich würde der Titel: "Zuletzt nicht total schwache Frauen" besser passen. Hätte gerne einen besseren/stärkeren(!) Kommentar abgegeben...

Melden

NDiaye, Drei starke Frauen

Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 02.08.2010

Bewertungsnummer: 676466

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In diesem Roman(?) werden drei Erzählungen miteinander verknüpft. Es sind drei Geschichten von Frauen, die Jede auf eine besondere (oder auch selbstverständliche ) Art "stark" ist. Jeder Abschnitt endet mit einem "Kontrapunkt", der wirklich "eine völlig selbständige Stimme" in diesem Klanggewebe ist! 1.) Eine Rechtsanwältin wird von ihrem (egozentrischen, despotischen) Vater nach Hause zitiert, um den Bruder aus dem Gefängnis zu holen. 2.) Eine Ehefrau wird unter Vorspiegelung falscher Tatsachen und mit Versprechen, die nicht gehalten werden, von ihrem Mann in die französische Provinz (= die totale Sackgasse für ihre Existenz) gelockt. 3.) Eine Frau versucht illegal nach Europa zu kommen. In diesem brutalen und zugleich strahlend schönem Buch bereitet die Autorin ein Gewebe aus Sprache, aus Wörtern, das die LeserIn jederzeit sicher trägt und auffängt. NDiaye weiß in jedem Moment, mit jedem Satz, was sie tut! Ich finde dieses Buch: verstörend, aufwühlend, beklemmend, bitter,trostlos, von rasiermesserscharfer Gedankentiefe und gleichzeitig von so erbarmungsloser Schönheit (sprachlich, gedanklich), daß es mich fast blendet! Die Autorin hat für dieses Buch 2009 den "Prix Goncourt", die höchste literarische Auszeichnung in Frankreich bekommen.
Melden

NDiaye, Drei starke Frauen

Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 02.08.2010
Bewertungsnummer: 676466
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In diesem Roman(?) werden drei Erzählungen miteinander verknüpft. Es sind drei Geschichten von Frauen, die Jede auf eine besondere (oder auch selbstverständliche ) Art "stark" ist. Jeder Abschnitt endet mit einem "Kontrapunkt", der wirklich "eine völlig selbständige Stimme" in diesem Klanggewebe ist! 1.) Eine Rechtsanwältin wird von ihrem (egozentrischen, despotischen) Vater nach Hause zitiert, um den Bruder aus dem Gefängnis zu holen. 2.) Eine Ehefrau wird unter Vorspiegelung falscher Tatsachen und mit Versprechen, die nicht gehalten werden, von ihrem Mann in die französische Provinz (= die totale Sackgasse für ihre Existenz) gelockt. 3.) Eine Frau versucht illegal nach Europa zu kommen. In diesem brutalen und zugleich strahlend schönem Buch bereitet die Autorin ein Gewebe aus Sprache, aus Wörtern, das die LeserIn jederzeit sicher trägt und auffängt. NDiaye weiß in jedem Moment, mit jedem Satz, was sie tut! Ich finde dieses Buch: verstörend, aufwühlend, beklemmend, bitter,trostlos, von rasiermesserscharfer Gedankentiefe und gleichzeitig von so erbarmungsloser Schönheit (sprachlich, gedanklich), daß es mich fast blendet! Die Autorin hat für dieses Buch 2009 den "Prix Goncourt", die höchste literarische Auszeichnung in Frankreich bekommen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Drei starke Frauen

von Marie NDiaye

3.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Drei starke Frauen