Tiere und Töne

Tiere und Töne

Auf Spurensuche in Händels Opern

19,90 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Donna Leon liebt Händels Musik – und Tiere. In Händels Arien wimmelt es davon. Immer wieder hat er Tiere in Töne umgesetzt. Was meinte Händel, wenn eine Schlange durch seine Arie zischelt oder wenn Heerscharen von Fröschen in die Gemächer des Königs eindringen? Donna Leon ist auf Spurensuche gegangen. Sie erzählt, wie Tiere seit jeher Phantasie, Glauben und Aberglauben beflügeln.

Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 13.12.10
Schmeißen Sie doch mal Ihre Lieblingsmusik auf den Markt und schreiben ein paar Gedanken dazu, die Sie bewegen. Fertig ist die Gelddruckmaschine. Schön wär?s. Doch halt, wenn man den zugkräftigen Namen Donna Leon trägt, kann man das natürlich und dabei fein die Scheinchen einfahren, die das Millionärsleben noch schöner machen. Dann hat man noch mehr Zeit, um solch ein Buch zu schreiben. Wenn jemand Qualität veröffentlicht, dann muss man das würdigen, doch wenn man immer mehr solche Bücher veröffentlich, dann fragt man sich schon, was Donna Leon da geritten hat. Erst schreibt sie über ?ihr? Venedig?, dann über ihre Lieblingsrezepte, nun über ihre Lieblingsmusik. Wo landet der Buchmarkt, wenn man von jedem Autor, diese Art von Büchern veröffentlicht? Im Nachtmittagsprogramm der privaten Fernsehsender.

Donna Leon, geboren 1942 in New Jersey, arbeitete als Reiseleiterin in Rom und als Werbetexterin in London. Sie lehrte Literatur an Universitäten im Iran, in China und Saudi-Arabien. Die ›Brunetti‹-Romane machten sie weltberühmt. Donna Leon lebte viele Jahre in Italien und wohnt heute in der Schweiz. In Venedig ist sie nach wie vor häufig zu Gast.

Details

  • Einband

    gebundene Ausgabe

  • Erscheinungsdatum

    23.11.2010

  • Illustrator

    Michael Sowa

  • Verlag Diogenes
  • Seitenzahl

    144

  • Maße (L/B/H)

    18,6/14,7/1,8 cm

Beschreibung

Details

  • Einband

    gebundene Ausgabe

  • Erscheinungsdatum

    23.11.2010

  • Illustrator

    Michael Sowa

  • Verlag Diogenes
  • Seitenzahl

    144

  • Maße (L/B/H)

    18,6/14,7/1,8 cm

  • Gewicht

    335 g

  • Auflage

    1

  • Originaltitel Händel's Bestiary
  • Übersetzer

    Werner Schmitz

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-257-06763-7

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Leon, Tiere und Töne

Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 25.11.2010

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

An diesem kleinen, dünnen Buch ist alles überzeugend, schön und geradezu perfekt: Die witzigen und dabei sehr kenntnisreichen Texte von Leon über die Händelarien, in denen Tiere erwähnt werden. Die bezaubernden Bilder von Michael Sowa (Die Bienen auf S. 47!!). Und die beigefügte CD mit über 60 Minuten Arien:Die reine und pure "Himmelsmusik". Alle drei Zutaten machen dieses Buch zu einer Kostbarkeit ersten Ranges!

Leon, Tiere und Töne

Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 25.11.2010
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

An diesem kleinen, dünnen Buch ist alles überzeugend, schön und geradezu perfekt: Die witzigen und dabei sehr kenntnisreichen Texte von Leon über die Händelarien, in denen Tiere erwähnt werden. Die bezaubernden Bilder von Michael Sowa (Die Bienen auf S. 47!!). Und die beigefügte CD mit über 60 Minuten Arien:Die reine und pure "Himmelsmusik". Alle drei Zutaten machen dieses Buch zu einer Kostbarkeit ersten Ranges!

Unsere Kund*innen meinen

Tiere und Töne

von Donna Leon, Michael Sowa

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Tiere und Töne