Journalismus als Kultur

Inhaltsverzeichnis

Zur historischen Dimension.- Dortgewesen, wiedergegeben. Zur empirischen Wahrheit der Pressereportage.- Zur Zeitungslektüre der Landarbeiter am Ende des 19. Jahrhunderts. Eine Quellenerkundung.- Auf dem Wege zu den Meerporten. Neue Verkehrswege und Informationsflüsse im 18. Jahrhundert.- Rahmenbedingungen journalistischer Berufskultur.- Journalismus als Suchmaschine. Über den Sinn der Theorie im Chaos der Medienwelt.- Die verspätete Profession: Journalismus zwischen Berufskultur und Digitalisierung.- Ende des Journalismus? Plädoyer für eine umfassende Sichtweise professioneller Kommunikatoren.- Redaktionsstatuten — eine Bilanz nach 30 Jahren.- Amerikanische Perspektiven. Ein Essay über die Zukunft der Medien.- Das Unwandelbare im Journalismus.- Journalistische Genres und Darstellungsweisen als kulturelle Leistungen.- Qualität auf dem Prüfstand. Bedingungen einer kommunikativen Leistungsdiagnostik für Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit.- Was heißt journalistische Qualität? Auch ein Versuch zur Bestimmung ihrer Kriterien.- Die Kultur der Kritik der Kultur oder: Zehn Wesensmerkmale des Feuilletons.- „Das Verschwinden der Glühwürmchen“ oder: Die Problemfelder und Perspektiven öffentlich-rechtlicher (Radio-)Kunst-und Kulturberichterstattung in Sport-, Spaß- und Spektakelgesellschaften.- Von verständigungsorientierter Öffentlichkeitsarbeit zum diskursiven Journalismus.- Medienjournalismus, Medien-PR und die Corporate Identity von Medienunternehmen. Zielkonflikte zwischen Synergie und Glaubwürdigkeit.- Wissenschaft in den Medien als Politisierungsprozeß. Überlegungen zu einer Neuorientierung in der Wissenschaftskommunikationsforschung.- Rundfunkkultur und Kulturrundfunk.- Rundfunk-Metamorphosen.- Annäherung an eine Rundfunk-Institutionsgeschichte.- Medienkultur als Nachfrageproblem?.- Die „kulturelle Verantwortung“ des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.- Kommunikatororientierte Programmgeschichte und empirische Programmanalyse. Ein kritischer Rückblick auf zehn Jahre Forschung.- Zum Werk von Wolfgang R. Langenbucher.- Wolfgang R. Langenbucher: Bibliographie 1964–1998.- Autorinnen und Autoren.- Herausgeberin und Herausgeber.

Journalismus als Kultur

Analysen und Essays

Buch (Taschenbuch)

54,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Journalismus als Kultur

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 54,99 €
eBook

eBook

ab 42,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.09.1998

Herausgeber

Wolfgang Duchkowitsch + weitere

Verlag

VS Verlag für Sozialwissenschaften

Seitenzahl

302

Beschreibung

Portrait

Dr. Wolfgang Duchkowitsch ist Universitätsdozent am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Wien.

Dr. Fritz Hausjell ist Universitäts-Assistent am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Wien.

Dr. Walter Hömberg ist Professor am Lehrstuhl für Journalistik I der Katholischen Universität Eichstätt.

Dr. Arnulf Kutsch ist Professor am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig.

Dr. Irene Neverla ist Professorin am Institut für Journalistik der Universität Hamburg.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.09.1998

Herausgeber

Verlag

VS Verlag für Sozialwissenschaften

Seitenzahl

302

Maße (L/B/H)

21/14,8/1,7 cm

Gewicht

401 g

Auflage

1998

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-531-13258-7

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Journalismus als Kultur
  • Zur historischen Dimension.- Dortgewesen, wiedergegeben. Zur empirischen Wahrheit der Pressereportage.- Zur Zeitungslektüre der Landarbeiter am Ende des 19. Jahrhunderts. Eine Quellenerkundung.- Auf dem Wege zu den Meerporten. Neue Verkehrswege und Informationsflüsse im 18. Jahrhundert.- Rahmenbedingungen journalistischer Berufskultur.- Journalismus als Suchmaschine. Über den Sinn der Theorie im Chaos der Medienwelt.- Die verspätete Profession: Journalismus zwischen Berufskultur und Digitalisierung.- Ende des Journalismus? Plädoyer für eine umfassende Sichtweise professioneller Kommunikatoren.- Redaktionsstatuten — eine Bilanz nach 30 Jahren.- Amerikanische Perspektiven. Ein Essay über die Zukunft der Medien.- Das Unwandelbare im Journalismus.- Journalistische Genres und Darstellungsweisen als kulturelle Leistungen.- Qualität auf dem Prüfstand. Bedingungen einer kommunikativen Leistungsdiagnostik für Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit.- Was heißt journalistische Qualität? Auch ein Versuch zur Bestimmung ihrer Kriterien.- Die Kultur der Kritik der Kultur oder: Zehn Wesensmerkmale des Feuilletons.- „Das Verschwinden der Glühwürmchen“ oder: Die Problemfelder und Perspektiven öffentlich-rechtlicher (Radio-)Kunst-und Kulturberichterstattung in Sport-, Spaß- und Spektakelgesellschaften.- Von verständigungsorientierter Öffentlichkeitsarbeit zum diskursiven Journalismus.- Medienjournalismus, Medien-PR und die Corporate Identity von Medienunternehmen. Zielkonflikte zwischen Synergie und Glaubwürdigkeit.- Wissenschaft in den Medien als Politisierungsprozeß. Überlegungen zu einer Neuorientierung in der Wissenschaftskommunikationsforschung.- Rundfunkkultur und Kulturrundfunk.- Rundfunk-Metamorphosen.- Annäherung an eine Rundfunk-Institutionsgeschichte.- Medienkultur als Nachfrageproblem?.- Die „kulturelle Verantwortung“ des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.- Kommunikatororientierte Programmgeschichte und empirische Programmanalyse. Ein kritischer Rückblick auf zehn Jahre Forschung.- Zum Werk von Wolfgang R. Langenbucher.- Wolfgang R. Langenbucher: Bibliographie 1964–1998.- Autorinnen und Autoren.- Herausgeberin und Herausgeber.