Schwarzes Prisma
Licht-Saga (The Lightbringer) Band 1

Schwarzes Prisma

Roman

16,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung


Sein Leben ist eine Lüge, seine Macht nur geraubt …

Gavin Guile ist der hoch geehrte Lord Prisma. Allein seine magischen Fähigkeiten, seine Intelligenz und seine Überzeugungskraft bewahren den unsicheren Frieden im Reich. Doch Gavin bleiben nur noch fünf Jahre zu leben. Fünf Jahre, um fünf unmögliche Ziele zu erreichen. Da erfährt er, dass er einen Sohn hat, und von der Gefahr für dessen Leben. Doch um den unschuldigen Jungen zu retten, muss Gavin sein dunkelstes Geheimnis offenbaren – und damit das Reich zerreißen. Denn sein Leben fußt auf einer Lüge, und seine Macht ist lediglich geraubt. Kann er diesen Preis bezahlen, um sein einziges Kind zu retten?

Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 06.02.12
Brent Weeks hat mit seiner Schatten-Trilogie das Fantasy-Genre bereits mächtig bereichert. Nun liegt der erste Teil seiner Licht-Trilogie vor, ?Schwarzes Prisma?. Hochkarätige Fantasy mit fesselnden Figuren, einer frischen Story, packender Action und vielen Überraschungen.

Brent Weeks wurde in Montana geboren und wuchs auch dort auf. Seine ersten Geschichten schrieb er auf Papierservietten und Stundenplänen. Doch tausende Manuskriptseiten später konnte er endlich seinen Brotjob kündigen und sich ganz darauf konzentrieren, was er wirklich machen wollte: Schreiben. Brent Weeks lebt heute mit seiner Frau und seinen Töchtern in Oregon.

"Das Buch ist geradezu brilliant und ein Gewinn für jeden Fantasyfan."

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    19.09.2011

  • Verlag Blanvalet
  • Seitenzahl

    800

  • Maße (L/B/H)

    20,7/13,8/5,7 cm

Beschreibung

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    19.09.2011

  • Verlag Blanvalet
  • Seitenzahl

    800

  • Maße (L/B/H)

    20,7/13,8/5,7 cm

  • Gewicht

    774 g

  • Originaltitel Black Prism (01 The Lightbringer)
  • Übersetzer

    Hans Link

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-442-26816-0

Weitere Bände von Licht-Saga (The Lightbringer)

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

10 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Sascha Hornberger aus Ludwigshafen am 05.12.2016

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Tolle Geschichte mit unerwarteter Wendung! Das Magiesystem ist sehr einfallsreich. Bin gespannt wo die Reise hingeht. Macht auf jeden Fall Lust auf mehr.

Sascha Hornberger aus Ludwigshafen am 05.12.2016
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Tolle Geschichte mit unerwarteter Wendung! Das Magiesystem ist sehr einfallsreich. Bin gespannt wo die Reise hingeht. Macht auf jeden Fall Lust auf mehr.

Fesselnd, gewaltig, leuchtend

Norbert aus Münster am 05.12.2014

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine unglaubliche Welt, in der Magie durch Farben gewirkt wird; gleichzeitig beeinflussen die Farben mit ihren Eigenschaften die Wirker: Blau ist hart und berechnend, Grün ist wild und chaotisch, usw. Bei Brent Weeks muss man sich in die Bücher erst einlesen, da seine komplizierten Welten zu Beginn ziemlich verwirrend sein können, aber wenn man erst einmal eingetaucht ist, lässt es einen nicht mehr los. Man gewinnt den dicken Kip sehr lieb und fiebert mit ihm mit, wenn er seine harte Ausbildung beginnt. Man wird in Ränkeschmiede verwickelt, in Machtspiele und die schweren Entscheidungen eines Lord Prisma. Und man leidet mit Karris Weißeiche. Ach wie viel man noch erlebt... das einzig schlechte an dieser Tetralogie, die ursprünglich nur als Trilogie angelegt war, ist die Wartezeit bis zum nächsten Teil. Absolut faszinierende High Fantasy! Und wer sich die Wartezeit verkürzen möchte, liest Weeks Schatten-Trilogie.

Fesselnd, gewaltig, leuchtend

Norbert aus Münster am 05.12.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine unglaubliche Welt, in der Magie durch Farben gewirkt wird; gleichzeitig beeinflussen die Farben mit ihren Eigenschaften die Wirker: Blau ist hart und berechnend, Grün ist wild und chaotisch, usw. Bei Brent Weeks muss man sich in die Bücher erst einlesen, da seine komplizierten Welten zu Beginn ziemlich verwirrend sein können, aber wenn man erst einmal eingetaucht ist, lässt es einen nicht mehr los. Man gewinnt den dicken Kip sehr lieb und fiebert mit ihm mit, wenn er seine harte Ausbildung beginnt. Man wird in Ränkeschmiede verwickelt, in Machtspiele und die schweren Entscheidungen eines Lord Prisma. Und man leidet mit Karris Weißeiche. Ach wie viel man noch erlebt... das einzig schlechte an dieser Tetralogie, die ursprünglich nur als Trilogie angelegt war, ist die Wartezeit bis zum nächsten Teil. Absolut faszinierende High Fantasy! Und wer sich die Wartezeit verkürzen möchte, liest Weeks Schatten-Trilogie.

Unsere Kund*innen meinen

Schwarzes Prisma

von Brent Weeks

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Kerstin Hahne

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kerstin Hahne

Thalia Bielefeld

Zum Portrait

5/5

Mal was Neues

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Brent Weeks hat eine neue Trilogie in der Mache und nach seiner ziemlich finster-blutigen Schatten-Reihe ist diese, zumindestens von ihrer Magie-Wirkung mit Hilfe von Farben , das krasse Gegenteil. Allerdings hatte ich auch, wie einige meiner Mitrezensenten, erst anfänglich einige kleine Einstiegsprobleme in diese besondere Welt mit ihren Satrapien,Farben,Prismen und ihrer spez."Religion"! Nichtsdestotrotz hat aber auch diese Geschichte wieder charismatische Persönlichkeiten im Mittelpunkt wie das oberste "Prisma" aus der Familie der Guile oder den 15jährigen Kip, das Bastardkind, sowie einige echt starke Frauenfiguren , die B.Weeks sehr anschaulich und gut gelungen sind . Als Leser fühlt man sich mitten im Geschehen und die unvermuteten Wendungen lassen immer neue Spekulationen durch das Leserhirn schießen, also Band 2 steht schon auf meiner neuen Leseliste.
5/5

Mal was Neues

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Brent Weeks hat eine neue Trilogie in der Mache und nach seiner ziemlich finster-blutigen Schatten-Reihe ist diese, zumindestens von ihrer Magie-Wirkung mit Hilfe von Farben , das krasse Gegenteil. Allerdings hatte ich auch, wie einige meiner Mitrezensenten, erst anfänglich einige kleine Einstiegsprobleme in diese besondere Welt mit ihren Satrapien,Farben,Prismen und ihrer spez."Religion"! Nichtsdestotrotz hat aber auch diese Geschichte wieder charismatische Persönlichkeiten im Mittelpunkt wie das oberste "Prisma" aus der Familie der Guile oder den 15jährigen Kip, das Bastardkind, sowie einige echt starke Frauenfiguren , die B.Weeks sehr anschaulich und gut gelungen sind . Als Leser fühlt man sich mitten im Geschehen und die unvermuteten Wendungen lassen immer neue Spekulationen durch das Leserhirn schießen, also Band 2 steht schon auf meiner neuen Leseliste.

Kerstin Hahne
  • Kerstin Hahne
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von David Eichhorn

David Eichhorn

Thalia Karlsruhe

Zum Portrait

4/5

Farbenfrohes Fantasy-Spektakel!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem man den, zugegebenermaßen etwas verwirrenden, Einstieg gemeistert hat, enfaltet sich das wahre Potenzial von "Schwarzes Prisma". Interessante und sympathische Charaktere,denen man in ihrem Werdegang mitfiebert ( Besonders Kip), ein innovatives Magiesystem und eine detailliert ausgearbeitete Welt machen das Buch zu einem Fantasy- Highlight!
4/5

Farbenfrohes Fantasy-Spektakel!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem man den, zugegebenermaßen etwas verwirrenden, Einstieg gemeistert hat, enfaltet sich das wahre Potenzial von "Schwarzes Prisma". Interessante und sympathische Charaktere,denen man in ihrem Werdegang mitfiebert ( Besonders Kip), ein innovatives Magiesystem und eine detailliert ausgearbeitete Welt machen das Buch zu einem Fantasy- Highlight!

David Eichhorn
  • David Eichhorn
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Schwarzes Prisma

von Brent Weeks

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Schwarzes Prisma