Das Globalisierungs-Paradox

Inhaltsverzeichnis


EINLEITUNG

Die Geschichte der Globalisierung, anders erzählt



EINS

Von Märkten und Staaten:

Ein historischer Blick auf die Globalisierung



ZWEI

Aufstieg und Fall der ersten großen Globalisierung



DREI

Warum erkennt nicht jeder die Vorteile des Freihandels?



VIER

Bretton Woods, das GATT und die
WTO: Handel in einer politisierten Welt



FÜNF

Die finanzielle Globalisierung und ihre Eskapaden



SECHS

Die Füchse und Igel des Finanzkapitals



SIEBEN

Arme Länder in einer reichen Welt



ACHT

Handelsfundamentalismus in den Tropen



NEUN

Das politische Trilemma der
Weltwirtschaft



ZEHN

Ist eine Globalregierung machbar? Ist sie wünschenswert?



ELF

Kapitalismus 3.0



ZWÖLF

Eine Globalisierung mit Augenmaß



EPILOG

Eine Gutenachtgeschichte für Erwachsene



ANHANG

Anmerkungen

Danksagung

Register

Das Globalisierungs-Paradox

Die Demokratie und die Zukunft der Weltwirtschaft

Buch (Gebundene Ausgabe)

24,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Globalisierungs-Paradox

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,95 €
eBook

eBook

ab 12,99 €

Beschreibung


Wer schon immer seine Zweifel an der Globalisierung hatte und nicht verstehen konnte, warum sie bei Wirtschaftsexperten jeglicher Couleur so hoch im Kurs steht, der bekommt hier von Harvard-Professor Dani Rodrik anregend ernstzunehmende Antworten.

Stilistisch und argumentativ immer auf Augenhöhe mit seinen Lesern, liefert der renommierte Ökonom Dani Rodrik fundierte Argumente dafür, dass eine neoliberale Sicht auf Globalisierung und Welthandel nicht weiterhilft. Im Gegenteil: die bislang vorherrschende Globalisierungslehre hat die jüngsten Krisen mit verursacht.

Insbesondere zeigt Rodrik unmissverständlich, dass die Globalisierung in einem politischen Trilemma steckt: freier Welthandel und unbegrenzte Mobilität von Kapital und Arbeit sind nicht mit unseren Vorstellungen von Demokratie und Nationalstaat vereinbar. Rodriks vernünftige und realistische Vorschläge für eine bessere ökonomische Weltordnung basieren auf den guten Erfahrungen in der Nachkriegszeit.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

16.02.2011

Verlag

C.H.Beck

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

22,3/15/3,4 cm

Gewicht

656 g

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

16.02.2011

Verlag

C.H.Beck

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

22,3/15/3,4 cm

Gewicht

656 g

Auflage

1

Originaltitel

The Globalization Paradox. Democracy and the Future of the World Economy

Übersetzer

Karl Heinz Siber

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-406-61351-7

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Das Globalisierungs-Paradox

  • EINLEITUNG

    Die Geschichte der Globalisierung, anders erzählt



    EINS

    Von Märkten und Staaten:

    Ein historischer Blick auf die Globalisierung



    ZWEI

    Aufstieg und Fall der ersten großen Globalisierung



    DREI

    Warum erkennt nicht jeder die Vorteile des Freihandels?



    VIER

    Bretton Woods, das GATT und die
    WTO: Handel in einer politisierten Welt



    FÜNF

    Die finanzielle Globalisierung und ihre Eskapaden



    SECHS

    Die Füchse und Igel des Finanzkapitals



    SIEBEN

    Arme Länder in einer reichen Welt



    ACHT

    Handelsfundamentalismus in den Tropen



    NEUN

    Das politische Trilemma der
    Weltwirtschaft



    ZEHN

    Ist eine Globalregierung machbar? Ist sie wünschenswert?



    ELF

    Kapitalismus 3.0



    ZWÖLF

    Eine Globalisierung mit Augenmaß



    EPILOG

    Eine Gutenachtgeschichte für Erwachsene



    ANHANG

    Anmerkungen

    Danksagung

    Register