Plan D

Plan D

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

24,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Plan D

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,00 €
eBook

eBook

ab 12,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

28.07.2011

Verlag

Schöffling

Seitenzahl

552

Maße (L/B/H)

13,7/21,1/4,2 cm

Beschreibung

Rezension

»Simon Urban weiß viel über die alte DDR, er bedient sich der literarischen Mittel gekonnt: Groteske, Satire, Geschichts-Kolportage.«
Stefan Maelck, MDR Figaro, Krimi des Monats

»552 Seiten, durch die man sich gierig frisst, um auf der letzten traurig festzustellen, dass dieses literarische Festmahl nun ein Ende hat. (...) Wortgewaltig und hochspannend.«
Regula Freuler, NZZ am Sonntag

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

28.07.2011

Verlag

Schöffling

Seitenzahl

552

Maße (L/B/H)

13,7/21,1/4,2 cm

Gewicht

734 g

Auflage

5. Auflage (Originalausgabe)

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-89561-195-7

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Was wäre gewesen wenn...

Jens Paller aus Neuss am 11.02.2021

Bewertungsnummer: 733729

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Irgendwo zwischen "Goodbye Lenin" und "Vaterland" von Robert Harris könnte man Plan D von Simon Urban einordnen. Die Wiedervereinigung hat es nicht gegeben, stattdessen eine Wiederbelebung, Egon Krenz ist der amtierende Staatschef im Osten, im Westen regiert Oskar Lafontaine. Doch die DDR steht vor dem Ruin, wichtige Verhandlungen zwischen den beiden Staaten stehen bevor, es geht um Energielieferungen über das Gebiet der DDR, es geht ums Überleben des ostdeutschen Staates. Als in der Nähe der Pipeline ein Mordopfer gefunden wird, der Spiegel in der nächsten Ausgabe berichten will muss etwas geschehen. Dem zuständigen Ermittler Martin Wegener wird ein westdeutscher Kollege zur Seite gestellt, der Fall muss geklärt werden. Ein Rennen gegen die Zeit beginnt, was wäre gewesen wenn....
Melden

Was wäre gewesen wenn...

Jens Paller aus Neuss am 11.02.2021
Bewertungsnummer: 733729
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Irgendwo zwischen "Goodbye Lenin" und "Vaterland" von Robert Harris könnte man Plan D von Simon Urban einordnen. Die Wiedervereinigung hat es nicht gegeben, stattdessen eine Wiederbelebung, Egon Krenz ist der amtierende Staatschef im Osten, im Westen regiert Oskar Lafontaine. Doch die DDR steht vor dem Ruin, wichtige Verhandlungen zwischen den beiden Staaten stehen bevor, es geht um Energielieferungen über das Gebiet der DDR, es geht ums Überleben des ostdeutschen Staates. Als in der Nähe der Pipeline ein Mordopfer gefunden wird, der Spiegel in der nächsten Ausgabe berichten will muss etwas geschehen. Dem zuständigen Ermittler Martin Wegener wird ein westdeutscher Kollege zur Seite gestellt, der Fall muss geklärt werden. Ein Rennen gegen die Zeit beginnt, was wäre gewesen wenn....

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Plan D

von Simon Urban

5.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Saidjah Hauck

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Saidjah Hauck

Thalia Köln – Rhein-Center

Zum Portrait

4/5

Die Mauer steht, die DDR lebt!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die DDR ist nicht aus der Welt verschwunden. Krenz ist schon 22 Jahre an der Macht. Bei uns ist Lafontaine Bundeskanzler. Dann geschieht ein Mord. Die Suche nach dem Täter beginnt und zwar auf beiden Seiten. Typische "Was wäre wenn" Geschichte mit interessantem Szenario. Ein "etwas andere" Krimi mit politischem hintergrund. Spannend und gut geschrieben.
4/5

Die Mauer steht, die DDR lebt!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die DDR ist nicht aus der Welt verschwunden. Krenz ist schon 22 Jahre an der Macht. Bei uns ist Lafontaine Bundeskanzler. Dann geschieht ein Mord. Die Suche nach dem Täter beginnt und zwar auf beiden Seiten. Typische "Was wäre wenn" Geschichte mit interessantem Szenario. Ein "etwas andere" Krimi mit politischem hintergrund. Spannend und gut geschrieben.

Saidjah Hauck
  • Saidjah Hauck
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Christian Schumacher

Christian Schumacher

Thalia Siegburg

Zum Portrait

4/5

Politkrimi mal anders

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Mauer ist nie gefallen, die DDR existiert immer noch und West- sowie Ostdeutschland sind auf einen wichtigen Energie-Vertrag angewiesen. Die DDR muss die Hintergründe des Mordes so schnell wie möglich aufklären. Steckt wirklich die Stasi dahinter, waren es die Russen oder doch die BRD selbst? Ein spannender Politkrimi, der mit viel Liebe zum Detail eine fiktive Zukunft zum Leben erweckt und Dank des eigensinnigen Ermittlers Martin Wegener auch noch richtig Spaß macht.
4/5

Politkrimi mal anders

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Mauer ist nie gefallen, die DDR existiert immer noch und West- sowie Ostdeutschland sind auf einen wichtigen Energie-Vertrag angewiesen. Die DDR muss die Hintergründe des Mordes so schnell wie möglich aufklären. Steckt wirklich die Stasi dahinter, waren es die Russen oder doch die BRD selbst? Ein spannender Politkrimi, der mit viel Liebe zum Detail eine fiktive Zukunft zum Leben erweckt und Dank des eigensinnigen Ermittlers Martin Wegener auch noch richtig Spaß macht.

Christian Schumacher
  • Christian Schumacher
  • Buchhändler*in

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Plan D

von Simon Urban

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Plan D