Mitte und Maß

Mitte und Maß

Der Kampf um die richtige Ordnung

Buch (Taschenbuch)

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Mitte und Maß

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 19,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.02.2012

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

19,2/12,6/2,2 cm

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.02.2012

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

19,2/12,6/2,2 cm

Gewicht

278 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-499-62693-7

Weitere Bände von rororo Sachbuch

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Aufschlussreich

Tom Kratzsch am 19.02.2012

Bewertungsnummer: 767760

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Münkler legt eine Auseinandersetzung mit "der Mitte" vor. Dabei geht er auf den Begriff in Bezug auf das Maß, die Macht und den Raum ein. Abgesehen von der geringen Seitenzahl gibt es kaum etwas zu bemängeln. Eine Ausnahme ist die Behauptung, mit der Zwangsvereinigung der SPD mit der KPD in der DDR sei das Motiv verbunden gewesen, gestärkt gegen rechte Parteien gewappnet sein zu können. Wie schon die Planungen der KPD im Exil in Moskau zeigten, ging es von Anfang an darum, die uneingeschränkte Macht der KPD (auch unter dem Namen SED) sicherzustellen.
Melden

Aufschlussreich

Tom Kratzsch am 19.02.2012
Bewertungsnummer: 767760
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Münkler legt eine Auseinandersetzung mit "der Mitte" vor. Dabei geht er auf den Begriff in Bezug auf das Maß, die Macht und den Raum ein. Abgesehen von der geringen Seitenzahl gibt es kaum etwas zu bemängeln. Eine Ausnahme ist die Behauptung, mit der Zwangsvereinigung der SPD mit der KPD in der DDR sei das Motiv verbunden gewesen, gestärkt gegen rechte Parteien gewappnet sein zu können. Wie schon die Planungen der KPD im Exil in Moskau zeigten, ging es von Anfang an darum, die uneingeschränkte Macht der KPD (auch unter dem Namen SED) sicherzustellen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Mitte und Maß

von Herfried Münkler

4.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Mitte und Maß