Saul Leiter – Retrospektive

Saul Leiter – Retrospektive

Katalog zur Ausstellung im Haus der Photographie / Deichtorhallen Hamburg, 2012. Deutsch.-Englisch

Buch (Gebundene Ausgabe)

49,90 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Saul Leiter (*1923 in Pittsburgh) erfährt erst seit wenigen Jahren die verdiente Würdigung als einer der führenden Pioniere der Farbfotografie. Das mag daran liegen, dass Leiter sich selbst lange in erster Linie als Maler verstand. 1946 nach New York gekommen, stellte er gemeinsam mit Abstrakten Expressionisten wie Willem de Kooning aus. In den späten 1940er-Jahren begann er, neben der Malerei schwarzweiß zu fotografieren. Wie Robert Frank oder Helen Levitt fand er seine Motive auf den Straßen New Yorks, war dabei aber sichtbar an Abstraktion interessiert. Edward Steichen war einer der ersten, der Leiters Fotografien entdeckte und sie in den 1950er-Jahren in zwei wichtigen Fotoausstellungen und in seinem Diavortrag Experimental Photography in Color im New Yorker MoMA zeigte. Farbfotografie galt damals noch als Gebrauchskunst, deren Platz in der Werbung war. Seit den späten 1950ern arbeitete Leiter vor allem als Modefotograf, unter anderem für Esquire und Harper’s Bazaar. Es sollte noch fast 40 Jahre dauern, bis seine künstlerische Farbfotografie wiederentdeckt wurde, deren Farbigkeit eher von malerischem Einsatz als von fotografischen Mitteln zeugt. Der von Detlev Pusch gestaltete Bildband, der anlässlich der weltweit umfassendsten Retrospektive erscheint, zeigt neben Leiters frühen Schwarzweiß- und Farbaufnahmen auch erstmals seine Modefotografie, die übermalten Aktfotos sowie seine Malerei und seine Skizzenbücher.


Brigitte Woischnik is owner of the agency Foto Factory in Munich, Germany. She has co-curated important photo exhibitions like "Lillian Bassman and Paul Himmel" for the Museum Deichtorhallen Hamburg, Germany.

Ingo Taubhorn is photographer and since 2006 curator at the House of Photography at Museum Deichtorhallen Hamburg, Germany.

Saul Leiter (born 1923 in Pittsburg, PA) is an American photographer and painter whose early work in the 1940s and 1950s was an important contribution to what came to be recognized as The New York School of photographers.

Vince Aletti (born 1945) is an American music journalist and photography critic. He was the art editor of the Village Voice from 1994 to 2005 and the paper's photo critic for twenty years. Today he reviews photography exhibitions for The New Yorker's "Goings on About Town" section.

Adam Harrison Levy is a writer and freelance documentary film producer and director. For the past 15 years, he has worked on a wide range of historical and arts films, primarily for the BBC. He teaches at the School of Visual Arts in New York.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.05.2019

Herausgeber

Ingo Taubhorn + weitere

Verlag

Kehrer Verlag

Seitenzahl

300

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.05.2019

Herausgeber

Verlag

Kehrer Verlag

Seitenzahl

300

Maße (L/B/H)

27,2/22,7/3,1 cm

Gewicht

1362 g

Auflage

3. Auflage

Sprache

Deutsch, Englisch

ISBN

978-3-86828-258-0

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Saul Leiter – Retrospektive