Hamburg - Deine Morde. Die Moral eines Killers
Harald Hansen Band 1

Hamburg - Deine Morde. Die Moral eines Killers

Harald Hansens 1. Fall

19,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

19,00 €

eBook

ab 6,99 €

Beschreibung

Ein prominenter Hamburger Schönheitschirurg wird in seiner Praxis ermordet aufgefunden. Harald Hansen, Hauptkommissar der Mordkommission, übernimmt den Fall. Er sieht Parallelen zu früheren Morden und glaubt an einen Auftragskiller als Täter. Hansen hat einen höchst riskanten Plan, den er im Alleingang verwirklichen will. Doch er gerät bald in Schwierigkeiten. Der neue Kollege Thomas Bernstein wird misstrauisch und die russische Mafia schätzt seine Schnüffelarbeit überhaupt nicht. Hansen weiß nicht, wem er noch vertrauen kann. In seinem verbissenen Kampf für Gerechtigkeit ist er in der Wahl seiner Mittel nicht zimperlich und läuft Gefahr, selbst die Grenze zur Kriminalität zu überschreiten.

Andreas Behm, Jahrgang 1957, studierte einige Semester Philosophie und Literaturwissenschaften, bevor er den Weg vieler Geisteswissenschaftler beschritt und Taxiunternehmer wurde. Später arbeitete er als Einzelhandelskaufmann. Bis 2008 war er als selbstständiger Modellbahnhändler tätig.

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    02.08.2011

  • Verlag Acabus Verlag
  • Seitenzahl

    324

Beschreibung

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    02.08.2011

  • Verlag Acabus Verlag
  • Seitenzahl

    324

  • Maße (L/B/H)

    20,1/14,3/2,2 cm

  • Gewicht

    386 g

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-86282-051-1

Weitere Bände von Harald Hansen

Das meinen unsere Kund*innen

3.0

1 Bewertungen

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(1)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein Auftragskiller mit Moral?

dark_angel aus Ulm am 19.01.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hauptkommissar Harald Hansen übernimmt den Mordfall an einem prominenten Hamburger Schönheitschirurgen. Schon bald stellt er Parallelen zu früheren Morden fest und glaubt, einem langjährigen Auftragskiller auf der Spur zu sein. Er entwickelt einen riskanten Plan, den er im Alleingang verwirklichen will. Doch der neue Kollege Thomas Bernstein, den man ihn zur Unterstützung gegeben hat, wird bald misstrauisch und auch die russische Mafia schätzt Hansens Schnüffelarbeit nicht... Andreas Behm stellt mit "Die Moral eines Killers" den Auftakt zu einer Krimi-Reihe rund um Hauptkommissar Harald Hansen vor, die in Hamburg spielt. Die Geschichte ist fast ausschließlich aus der allwissenden Perspektive geschrieben. Hauptsächlich verfolgt der Leser jedoch die Handlungen und Gedanken von Harald Hansen und dem mysteriösen Auftragskiller. Wer glaubt, dass sich der Krimi ab einer bestimmten Stelle geradlinig entwickelt und zu einem 08/15-Krimi mutiert, der darf sich auf einige Überraschungen gefasst machen. Die Handlung entwickelt eine Eigendynamik und das Buch lässt sich flüssig lesen. Die Geschichte lebt hauptsächlich von den Hauptpersonen, so dass etwaige Ermittlungsmethoden nur eine Nebenrolle spielen. Den Leser erwartet hier ein unterhaltsamer Krimi, der nicht mit Spannung und Action-Szenen geizt. Und wer sich weiter für den Ermittler Harald Hansen interessiert: Der zweite Teil ist unter dem Titel "Der Lippennäher" erhältlich.

Ein Auftragskiller mit Moral?

dark_angel aus Ulm am 19.01.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hauptkommissar Harald Hansen übernimmt den Mordfall an einem prominenten Hamburger Schönheitschirurgen. Schon bald stellt er Parallelen zu früheren Morden fest und glaubt, einem langjährigen Auftragskiller auf der Spur zu sein. Er entwickelt einen riskanten Plan, den er im Alleingang verwirklichen will. Doch der neue Kollege Thomas Bernstein, den man ihn zur Unterstützung gegeben hat, wird bald misstrauisch und auch die russische Mafia schätzt Hansens Schnüffelarbeit nicht... Andreas Behm stellt mit "Die Moral eines Killers" den Auftakt zu einer Krimi-Reihe rund um Hauptkommissar Harald Hansen vor, die in Hamburg spielt. Die Geschichte ist fast ausschließlich aus der allwissenden Perspektive geschrieben. Hauptsächlich verfolgt der Leser jedoch die Handlungen und Gedanken von Harald Hansen und dem mysteriösen Auftragskiller. Wer glaubt, dass sich der Krimi ab einer bestimmten Stelle geradlinig entwickelt und zu einem 08/15-Krimi mutiert, der darf sich auf einige Überraschungen gefasst machen. Die Handlung entwickelt eine Eigendynamik und das Buch lässt sich flüssig lesen. Die Geschichte lebt hauptsächlich von den Hauptpersonen, so dass etwaige Ermittlungsmethoden nur eine Nebenrolle spielen. Den Leser erwartet hier ein unterhaltsamer Krimi, der nicht mit Spannung und Action-Szenen geizt. Und wer sich weiter für den Ermittler Harald Hansen interessiert: Der zweite Teil ist unter dem Titel "Der Lippennäher" erhältlich.

Unsere Kund*innen meinen

Hamburg - Deine Morde. Die Moral eines Killers

von Andreas Behm

3.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Hamburg - Deine Morde. Die Moral eines Killers