• Tote Mädchen lügen nicht
  • Tote Mädchen lügen nicht

Tote Mädchen lügen nicht

Buch (Taschenbuch)

10,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

13,95 €

Tote Mädchen lügen nicht

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 13,95 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1229

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

13 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

08.10.2012

Verlag

Cbt

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

18,6/12,5/3 cm

Beschreibung

Rezension

»Jay Asher zieht in seinem Roman klassische Register, um seine LeserInnen bei der Stange zu halten.« ("Buch&Maus")
»Das Buch war ein Geschenk. Und ich bin heute noch froh darüber, es bekommen zu haben.« ("Mittelschwäbische Nachrichten")

Details

Verkaufsrang

1229

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

13 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

08.10.2012

Verlag

Cbt

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

18,6/12,5/3 cm

Gewicht

310 g

Auflage

17. Auflage

Originaltitel

Thirteen Reasons Why

Übersetzer

Knut Krüger

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-570-30843-1

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

84 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Gutes Buch

Shadowchapters am 05.08.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es ist ein Gutes Buch,allerdings nicht so tiefgründig wie ich es mir gewünscht hätte. Ich fande die Serie deutlich besser (was schon eine Menge aussagt). Mit dem Schreibstil kam ich nicht gut zurecht und auch ansonsten hab ich mir das Buch irgendwie anders vorgestellt. Trotzdem finde ich es gut,dass das Buch über ein wichtiges Thema berichtet/aufklärt.

Gutes Buch

Shadowchapters am 05.08.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es ist ein Gutes Buch,allerdings nicht so tiefgründig wie ich es mir gewünscht hätte. Ich fande die Serie deutlich besser (was schon eine Menge aussagt). Mit dem Schreibstil kam ich nicht gut zurecht und auch ansonsten hab ich mir das Buch irgendwie anders vorgestellt. Trotzdem finde ich es gut,dass das Buch über ein wichtiges Thema berichtet/aufklärt.

eine spannende und ergreifende Geschichte

Michelle am 04.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vor allem war die Geschichte spannend und bringt einem ernsthaft zum Nachdenken. Das sind Probleme, mit denen viele Teenager heutzutage zu kämpfen haben und wir schenken den Problemen keine Aufmerksamkeit. Das Buch kann einem echt die Augen öffnen!

eine spannende und ergreifende Geschichte

Michelle am 04.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vor allem war die Geschichte spannend und bringt einem ernsthaft zum Nachdenken. Das sind Probleme, mit denen viele Teenager heutzutage zu kämpfen haben und wir schenken den Problemen keine Aufmerksamkeit. Das Buch kann einem echt die Augen öffnen!

Unsere Kund*innen meinen

Tote Mädchen lügen nicht

von Jay Asher

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Stefan Bittner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Stefan Bittner

Thalia Görlitz

Zum Portrait

5/5

Serie bei Netflix war richtig geil, aber das Buch war geiler

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe das Buch vor der Serie gelesen. Ich finde beides wirklich sehr gelungen, jedoch war das Buch fesselnder. Zum Inhalt möchte ich gar nicht so viel schreiben. 13 Gründe treiben Hannah Baker in den Suizid. Clay Jensen bekommt 13 Kassetten überbracht, die Hannah vor ihrem Selbstmord aufgezeichnet hat, um den Menschen, die an diesem eine Mitschuld haben, über ihre Gründe aufzuklären. Ich finde es wie auch bei vielen anderen Büchern aus der Zeit der Veröffentlichung sehr schade, dass der originale Titel so bescheiden abgewandelt wurde. Aus "13 Reasons Why" wurde "Tote Mädchen lügen nicht". Jay Asher geht in seiner Geschichte behutsam mit dem Leser um, damit dieser die Hintergründe des Suizids versteht, jedoch nicht gleich aufgrund der Härte des Themas daran zerbricht. Ich selbst habe das Buch allein und ohne Gespräch mit einem Vertrauten gelesen, möchte aber jedem nahe legen, über das Buch und das Thema zu reden und die eigenen Gefühle auszusprechen. Insgesamt ein sehr schönes Buch, das keine Fortsetzung benötigt.
5/5

Serie bei Netflix war richtig geil, aber das Buch war geiler

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe das Buch vor der Serie gelesen. Ich finde beides wirklich sehr gelungen, jedoch war das Buch fesselnder. Zum Inhalt möchte ich gar nicht so viel schreiben. 13 Gründe treiben Hannah Baker in den Suizid. Clay Jensen bekommt 13 Kassetten überbracht, die Hannah vor ihrem Selbstmord aufgezeichnet hat, um den Menschen, die an diesem eine Mitschuld haben, über ihre Gründe aufzuklären. Ich finde es wie auch bei vielen anderen Büchern aus der Zeit der Veröffentlichung sehr schade, dass der originale Titel so bescheiden abgewandelt wurde. Aus "13 Reasons Why" wurde "Tote Mädchen lügen nicht". Jay Asher geht in seiner Geschichte behutsam mit dem Leser um, damit dieser die Hintergründe des Suizids versteht, jedoch nicht gleich aufgrund der Härte des Themas daran zerbricht. Ich selbst habe das Buch allein und ohne Gespräch mit einem Vertrauten gelesen, möchte aber jedem nahe legen, über das Buch und das Thema zu reden und die eigenen Gefühle auszusprechen. Insgesamt ein sehr schönes Buch, das keine Fortsetzung benötigt.

Stefan Bittner
  • Stefan Bittner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Lisa Pelzer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Lisa Pelzer

Thalia Mühlhausen

Zum Portrait

5/5

Weil keiner hinsieht und niemand hilft!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In diesem Buch geht es um die Geschichte eines Mädchens, das von den Menschen in seiner Umgebung so zerstört wurde, dass ihr der Tod wie eine Erlösung vorkam. Sie ist Tod aber nicht weg, denn Sie hinterlässt Kassetten, in dem Sie mit ihren Peinigern knallhart abrechnet, endlich kommt die Wahrheit ans Licht und wieso sie sich letztendlich das Leben nahm. Mobbing kennt kein Alter und es kam auch schon immer vor, auch wenn man es meist nicht beim Namen nennt. Wenn man von dem Buch eins mitnimmt, so das man die Augen vor Mobbing nicht verschließen sollte und das leider nicht jeder stark genug ist gegen Mobber zu behaupten. Die Story ist fesselnd, packend und verstörend ehrlich. Es lässt einen danach traurig und entsetzt zurück. Obwohl man weiß, wie es ausgeht, ist es wirklich beängstigend, welche Abgründe in Menschen lauern können.
5/5

Weil keiner hinsieht und niemand hilft!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In diesem Buch geht es um die Geschichte eines Mädchens, das von den Menschen in seiner Umgebung so zerstört wurde, dass ihr der Tod wie eine Erlösung vorkam. Sie ist Tod aber nicht weg, denn Sie hinterlässt Kassetten, in dem Sie mit ihren Peinigern knallhart abrechnet, endlich kommt die Wahrheit ans Licht und wieso sie sich letztendlich das Leben nahm. Mobbing kennt kein Alter und es kam auch schon immer vor, auch wenn man es meist nicht beim Namen nennt. Wenn man von dem Buch eins mitnimmt, so das man die Augen vor Mobbing nicht verschließen sollte und das leider nicht jeder stark genug ist gegen Mobber zu behaupten. Die Story ist fesselnd, packend und verstörend ehrlich. Es lässt einen danach traurig und entsetzt zurück. Obwohl man weiß, wie es ausgeht, ist es wirklich beängstigend, welche Abgründe in Menschen lauern können.

Lisa Pelzer
  • Lisa Pelzer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Tote Mädchen lügen nicht

von Jay Asher

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Tote Mädchen lügen nicht
  • Tote Mädchen lügen nicht