Schatten über Allerby
Band 3
Cornwall-Krimi mit Mabel Clarence Band 3

Schatten über Allerby

Ein Cornwall-Krimi

Buch (Taschenbuch)

13,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Schatten über Allerby

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 7,99 €

Beschreibung

Die junge und attraktive Lady Michelle Carter-Jones ist tot, angeblich ist es Selbstmord – und das, obwohl sie wenige Tage zuvor zusammen mit Mabel Clarence eine große Geburtstagsparty für ihren älteren, an den Rollstuhl gefesselten Ehemann geplant hat. Für Mabel steht fest: Allen scheinbaren Beweisen zum Trotz - da kann etwas nicht stimmen!

Als Pflegerin für Lord Carter-Jones getarnt, schleicht sie sich auf dem Herrensitz Allerby House ein und kommt einem schrecklichen Familiengeheimnis auf die Spur, das sie selbst in größte Gefahr bringt.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.09.2013

Verlag

Dryas Verlag

Seitenzahl

328

Maße (L/B/H)

18,8/12/2,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.09.2013

Verlag

Dryas Verlag

Seitenzahl

328

Maße (L/B/H)

18,8/12/2,2 cm

Gewicht

278 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-940258-23-6

Weitere Bände von Cornwall-Krimi mit Mabel Clarence

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Mabel Clarence ermittelt wieder

Bewertung aus Wien am 08.04.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auch bei "Schatten über Allerby" von Rebecca Michele hab ich mich sehr gut unterhalten gefühlt. Schon alleine die beiden Charaktere Mabel und Victor verleihen dem Buch enorm viel Charme. Etwas mehr Abwechslung würde ich mir trotzdem beim Schluss der Krimireihe wünschen. Auch diesmal hält Mabel mit ihren Endeckungen hinterm Berg und bringt sich wie bei allen Teilen vorab, wieder in Lebensgefahr. Das könnte man meiner Meinung nach mittlerweile etwas anders gestalten, wo sie in diesem Teil ja auch direkt mit dem Inspektor zusammen arbeitet. Alles in allem waren es aber wieder vergnügliche Lesestunden.

Mabel Clarence ermittelt wieder

Bewertung aus Wien am 08.04.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auch bei "Schatten über Allerby" von Rebecca Michele hab ich mich sehr gut unterhalten gefühlt. Schon alleine die beiden Charaktere Mabel und Victor verleihen dem Buch enorm viel Charme. Etwas mehr Abwechslung würde ich mir trotzdem beim Schluss der Krimireihe wünschen. Auch diesmal hält Mabel mit ihren Endeckungen hinterm Berg und bringt sich wie bei allen Teilen vorab, wieder in Lebensgefahr. Das könnte man meiner Meinung nach mittlerweile etwas anders gestalten, wo sie in diesem Teil ja auch direkt mit dem Inspektor zusammen arbeitet. Alles in allem waren es aber wieder vergnügliche Lesestunden.

Mabels 3. Fall

Carina O. aus Wehrheim am 04.11.2013

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Beschreibung: Zum dritten Mal wird die 63 Jährige Mabel Clarence Teil einer Mordermittlung. Die junge Lady Michelle Carter-Jones wird in tot in ihrer Badewanne aufgefunden. Die aufgeschnittene Pulsader sowie die eingenommen Schlaftabletten lassen keinen anderen Schluss als Selbstmord zu. Doch da hat Inspektor Waden die Rechnung ohne Mabel gemacht. Denn diese saß wenige Tage zu vor noch mit der jungen Lady zusammen, die eine Überraschungsparty für ihren im Rollstuhl sitzenden Ehemann arrangieren lassen wollte.  Durch Zufall gelingt es Mabel, sich als Pflegerin vom Captain im Allerby House Zutritt zu verschaffen. Was sie da erfährt bringt sie Schlussendlich in Gefahr. Meine Meinung: Das Cover hat mir sehr gut gefallen. Es hat direkt die richtige Atmosphäre des Buches rüber gebracht. Es ist englisch und unheimlich. Die grauen und dunklen Farben lassen direkt auf ein Geheimnis schließen.  Schon nach wenigen Seiten war ich von diesem Buch begeistert. Die britischen Landschaften wurden sehr schön beschrieben, sodass man direkt das Gefühl hatte in England zu sein. Es wurde wirklich eine tolle Atmosphäre geschaffen. Die Charaktere der einzelnen Personen sind sehr gut herausgearbeitet. Gerade die Protagonistin Mabel Clarence hat eine tolle Persönlichkeit. Ihre pfiffige und direkte Art macht sie sehr sympathisch und lässt den Leser an vielen Stellen schmunzeln. Vor allem die Szenen mit dem Inspektor hatten einen unglaublichen Charme. Es ging gar nicht anders, als sie ins Herz zu schließen.  Die Spannung wird das ganze Buch über sehr hoch gehalten, sodass man es gar nicht aus der Hand legen konnte. Hätte ich es manchmal nicht gemusst, hätte ich es in einem durch gelesen. Der Schreibstil hat mir wirklich sehr gut gefallen, da er manchmal sehr beschreibend und manchmal sehr direkt war. Die perfekte Mischung.  Fazit: Dieses Buch ist absolut lesenswert. Jeder der englische Krimis und Miss Marple liebt, sollte die Fällte um Mabel Clarence gelesen haben. Ich wurde sehr gut unterhalten und hatte Spaß am mit Rätseln.

Mabels 3. Fall

Carina O. aus Wehrheim am 04.11.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Beschreibung: Zum dritten Mal wird die 63 Jährige Mabel Clarence Teil einer Mordermittlung. Die junge Lady Michelle Carter-Jones wird in tot in ihrer Badewanne aufgefunden. Die aufgeschnittene Pulsader sowie die eingenommen Schlaftabletten lassen keinen anderen Schluss als Selbstmord zu. Doch da hat Inspektor Waden die Rechnung ohne Mabel gemacht. Denn diese saß wenige Tage zu vor noch mit der jungen Lady zusammen, die eine Überraschungsparty für ihren im Rollstuhl sitzenden Ehemann arrangieren lassen wollte.  Durch Zufall gelingt es Mabel, sich als Pflegerin vom Captain im Allerby House Zutritt zu verschaffen. Was sie da erfährt bringt sie Schlussendlich in Gefahr. Meine Meinung: Das Cover hat mir sehr gut gefallen. Es hat direkt die richtige Atmosphäre des Buches rüber gebracht. Es ist englisch und unheimlich. Die grauen und dunklen Farben lassen direkt auf ein Geheimnis schließen.  Schon nach wenigen Seiten war ich von diesem Buch begeistert. Die britischen Landschaften wurden sehr schön beschrieben, sodass man direkt das Gefühl hatte in England zu sein. Es wurde wirklich eine tolle Atmosphäre geschaffen. Die Charaktere der einzelnen Personen sind sehr gut herausgearbeitet. Gerade die Protagonistin Mabel Clarence hat eine tolle Persönlichkeit. Ihre pfiffige und direkte Art macht sie sehr sympathisch und lässt den Leser an vielen Stellen schmunzeln. Vor allem die Szenen mit dem Inspektor hatten einen unglaublichen Charme. Es ging gar nicht anders, als sie ins Herz zu schließen.  Die Spannung wird das ganze Buch über sehr hoch gehalten, sodass man es gar nicht aus der Hand legen konnte. Hätte ich es manchmal nicht gemusst, hätte ich es in einem durch gelesen. Der Schreibstil hat mir wirklich sehr gut gefallen, da er manchmal sehr beschreibend und manchmal sehr direkt war. Die perfekte Mischung.  Fazit: Dieses Buch ist absolut lesenswert. Jeder der englische Krimis und Miss Marple liebt, sollte die Fällte um Mabel Clarence gelesen haben. Ich wurde sehr gut unterhalten und hatte Spaß am mit Rätseln.

Unsere Kund*innen meinen

Schatten über Allerby

von Rebecca Michele

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Karsten Rauchfuss

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Karsten Rauchfuss

Thalia Oldenburg - Schlosshöfe

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Mord,ein Familiengeheimnis und mittendrin Mabel Clarence, die nicht eher ruhen wird, bis sie den Tod von Lady Michelle- Carter- Jones aufgeklärt hat.Fesselnde Krimiunterhaltung
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Mord,ein Familiengeheimnis und mittendrin Mabel Clarence, die nicht eher ruhen wird, bis sie den Tod von Lady Michelle- Carter- Jones aufgeklärt hat.Fesselnde Krimiunterhaltung

Karsten Rauchfuss
  • Karsten Rauchfuss
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Schatten über Allerby

von Rebecca Michele

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Schatten über Allerby