Ostfriesenblut / Ann Kathrin Klaasen Bd.2
Band 2
Ann Kathrin Klaasen Band 2

Ostfriesenblut / Ann Kathrin Klaasen Bd.2

Kriminalroman

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

9,99 €

Ostfriesenblut / Ann Kathrin Klaasen Bd.2

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 8,49 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.07.2013

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

14,4/9,3/2,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.07.2013

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

14,4/9,3/2,2 cm

Gewicht

208 g

Auflage

2. Auflage

Reihe

Ann Kathrin Klaasen ermittelt 2

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-596-51301-7

Weitere Bände von Ann Kathrin Klaasen

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

24 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Ein intelligenter Killer treibt in Norddeich sein Unwesen, um auf begangenes Unrecht aufmerksam zu machen

Bewertung aus Balge am 20.07.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dies ist der zweite Fall von Ann Kathrin Klaasen und ihrem Kollegen Frank Weller, und die Kommissarin ist hier auf eine sehr persönliche Art und Weise verwickelt. Es beginnt damit, dass die Leiche einer älteren Dame vor ihrer Haustür abgelegt wird und endet in einem finsteren Gebäude und mit reichlich Blut und Foltermethoden. Lange Zeit habe ich mich gegen diese Serie von Klaus Peter Wolf gesträubt, weil ich dachte, es handele sich um einen Krimi, nicht um einen Thriller. Langatmige Ermittlungsarbeiten stören mich aber schnell, daher die anfängliche Skepsis. Aber schon der erste Band hat mich überzeugt und bei diesem vorliegenden war es nicht anders. Sicherlich ist viel Ermittlungsarbeit enthalten, was wohl tatsächlich eher auf das Genre des Krimialromans hindeutet . Aber die Mordmethoden und Ideen des Täters sprechen doch eine ziemlich brutale und blutige Sprache. Für mich ist es also ein gelungener Mix, spannend und durchaus mit Gänsehautmomenten. Was mir auch sehr gefällt, ist die persönliche Ebene. Der Leser erfährt viel über die Protagonisten und ich mag Ann Kathrin Klaasen, trotz (oder auch gerade wegen) ihrer Bissigkeit und Sturheit. Die Trennung von ihrem Noch-Ehemann, das Verhältnis zu ihrem Kollegen Weller, die schwierige Situation bezüglich ihres Sohnes – all das wird wunderbar zwischen die laufenden Ermittlungen gepackt. Die Gefühle der Figuren wirken authentisch, ihre Handlungen nachvollziehbar, der Autor versteht es, seinen Figuren Leben einzuhauchen. Ich werde Band drei schon allein deswegen lesen, weil ich wissen will, wie diese Dreiecksbeziehungen weitergehen. Nebenbei bin ich schlichtweg ein großer Nordsee- und Ostfrieslandfan, die Orte, die der Autor so anschaulich beschreibt, wecken auch immer Urlaubserinnerungen. Mir gefällt es, Geschichten zu lesen, die an realen Orten spielen, auch wenn ich natürlich lieber nicht in der Haut der Protagonisten stecken möchte. Das Ende des Buches wartet nochmal mit einer ordentlichen Portion Spannung auf, und tatsächlich kann man den Täter sogar ein kleines bisschen verstehen. Seine Handlungen sind nicht rational und ganz bestimmt psychopathisch, aber wenn man im Laufe des Buches seine Vorgeschichte kennenlernt, sind sie wenigstens verständlich. Der Schreibstil gefällt mir sehr, auch wenn ich beim ersten Band noch begeisterter war. Sämtliche Beschreibungen sind ausführlich genug, um direkt im Geschehen zu sein, trotzdem nicht zu langatmig. Der Spannungsaufbau ist angenehm steigend und die Perspektivenwechsel zwischen Täter und Ermittler sorgen für Abwechslung. In meinen Augen ist es ein tolles Buch, ich werde mir sogleich den dritten Band besorgen und schauen, wie es weitergeht. Eine Kaufempfehlung bekommen Krimi- und Trillerfans, die es durchaus ein bisschen brutaler mögen, aber auch an der polizeilichen Arbeit interessiert sind.

Ein intelligenter Killer treibt in Norddeich sein Unwesen, um auf begangenes Unrecht aufmerksam zu machen

Bewertung aus Balge am 20.07.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dies ist der zweite Fall von Ann Kathrin Klaasen und ihrem Kollegen Frank Weller, und die Kommissarin ist hier auf eine sehr persönliche Art und Weise verwickelt. Es beginnt damit, dass die Leiche einer älteren Dame vor ihrer Haustür abgelegt wird und endet in einem finsteren Gebäude und mit reichlich Blut und Foltermethoden. Lange Zeit habe ich mich gegen diese Serie von Klaus Peter Wolf gesträubt, weil ich dachte, es handele sich um einen Krimi, nicht um einen Thriller. Langatmige Ermittlungsarbeiten stören mich aber schnell, daher die anfängliche Skepsis. Aber schon der erste Band hat mich überzeugt und bei diesem vorliegenden war es nicht anders. Sicherlich ist viel Ermittlungsarbeit enthalten, was wohl tatsächlich eher auf das Genre des Krimialromans hindeutet . Aber die Mordmethoden und Ideen des Täters sprechen doch eine ziemlich brutale und blutige Sprache. Für mich ist es also ein gelungener Mix, spannend und durchaus mit Gänsehautmomenten. Was mir auch sehr gefällt, ist die persönliche Ebene. Der Leser erfährt viel über die Protagonisten und ich mag Ann Kathrin Klaasen, trotz (oder auch gerade wegen) ihrer Bissigkeit und Sturheit. Die Trennung von ihrem Noch-Ehemann, das Verhältnis zu ihrem Kollegen Weller, die schwierige Situation bezüglich ihres Sohnes – all das wird wunderbar zwischen die laufenden Ermittlungen gepackt. Die Gefühle der Figuren wirken authentisch, ihre Handlungen nachvollziehbar, der Autor versteht es, seinen Figuren Leben einzuhauchen. Ich werde Band drei schon allein deswegen lesen, weil ich wissen will, wie diese Dreiecksbeziehungen weitergehen. Nebenbei bin ich schlichtweg ein großer Nordsee- und Ostfrieslandfan, die Orte, die der Autor so anschaulich beschreibt, wecken auch immer Urlaubserinnerungen. Mir gefällt es, Geschichten zu lesen, die an realen Orten spielen, auch wenn ich natürlich lieber nicht in der Haut der Protagonisten stecken möchte. Das Ende des Buches wartet nochmal mit einer ordentlichen Portion Spannung auf, und tatsächlich kann man den Täter sogar ein kleines bisschen verstehen. Seine Handlungen sind nicht rational und ganz bestimmt psychopathisch, aber wenn man im Laufe des Buches seine Vorgeschichte kennenlernt, sind sie wenigstens verständlich. Der Schreibstil gefällt mir sehr, auch wenn ich beim ersten Band noch begeisterter war. Sämtliche Beschreibungen sind ausführlich genug, um direkt im Geschehen zu sein, trotzdem nicht zu langatmig. Der Spannungsaufbau ist angenehm steigend und die Perspektivenwechsel zwischen Täter und Ermittler sorgen für Abwechslung. In meinen Augen ist es ein tolles Buch, ich werde mir sogleich den dritten Band besorgen und schauen, wie es weitergeht. Eine Kaufempfehlung bekommen Krimi- und Trillerfans, die es durchaus ein bisschen brutaler mögen, aber auch an der polizeilichen Arbeit interessiert sind.

Ein wenig ruhiger als der erste Band, aber genauso spannend!

Sanny aus Augustusburg am 01.06.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ann Kathrin Klaasens 2. Fall. Also zumindest das 2. Buch. Genauso spannend und kaum abzulegen. Auch hier sehr lokal gefärbt. Warja zu erwarten. Dafür so ziemlich Blut und Ekelfaktor frei. Das gefällt mir sehr. Ein eher entspannter Krimi, mit leicht verschrobenen dafür sehr authentischen Protagonisten. Da ich den ersten Teil gelesen und als gut befunden habe, war der 2. Teil fast Pflicht und ich denke, da kommen noch mehr!

Ein wenig ruhiger als der erste Band, aber genauso spannend!

Sanny aus Augustusburg am 01.06.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ann Kathrin Klaasens 2. Fall. Also zumindest das 2. Buch. Genauso spannend und kaum abzulegen. Auch hier sehr lokal gefärbt. Warja zu erwarten. Dafür so ziemlich Blut und Ekelfaktor frei. Das gefällt mir sehr. Ein eher entspannter Krimi, mit leicht verschrobenen dafür sehr authentischen Protagonisten. Da ich den ersten Teil gelesen und als gut befunden habe, war der 2. Teil fast Pflicht und ich denke, da kommen noch mehr!

Unsere Kund*innen meinen

Ostfriesenblut / Ann Kathrin Klaasen Bd.2

von Klaus-Peter Wolf

4.2

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Jana Torge

Jana Torge

Thalia Freital - Weißeritz Park

Zum Portrait

5/5

Sehr spannender zweiter Fall

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine weibliche Leiche liegt vor der Tür von Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen ! Bis zum Schluss ist der Fall spannend. Auch die Nebenhandlung um die Hauptkommissarin hat mir sehr gefallen.
5/5

Sehr spannender zweiter Fall

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine weibliche Leiche liegt vor der Tür von Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen ! Bis zum Schluss ist der Fall spannend. Auch die Nebenhandlung um die Hauptkommissarin hat mir sehr gefallen.

Jana Torge
  • Jana Torge
  • Buchhändler*in
Profilbild von Moritz Pelka

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Moritz Pelka

Thalia Düsseldorf - Düsseldorf Arcaden

Zum Portrait

3/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auch der zweite Band ist beinahe eine moderner Klassiker. Wer kennt nicht Ann-Kathrin Klaasen. Wer Urlaubsfeeling sucht und spannende Krimis liebt ist bei Klaua-Peter Wolf einfach an der richtigen Adresse.
3/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auch der zweite Band ist beinahe eine moderner Klassiker. Wer kennt nicht Ann-Kathrin Klaasen. Wer Urlaubsfeeling sucht und spannende Krimis liebt ist bei Klaua-Peter Wolf einfach an der richtigen Adresse.

Moritz Pelka
  • Moritz Pelka
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Ostfriesenblut / Ann Kathrin Klaasen Bd.2

von Klaus-Peter Wolf

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ostfriesenblut / Ann Kathrin Klaasen Bd.2