Zorn - Wo kein Licht / Hauptkommissar Claudius Zorn Band 3
Band 3

Zorn - Wo kein Licht / Hauptkommissar Claudius Zorn Band 3

Thriller

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Zorn - Wo kein Licht / Hauptkommissar Claudius Zorn Band 3

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 15,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

40593

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

22.08.2013

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

19/12,6/3,4 cm

Beschreibung

Rezension

Für Kommissar Zorn, das Ekelpaket erster Güte, kommt es diesmal ganz dicke. ("Donau Kurier")
›Wo kein Licht‹ ist das bisher beste Buch von Stephan Ludwig ("Norddeutscher Rundfunk, NDR Kultur")
Stephan Ludwig brilliert auch im dritten Band der Reihe um das Kultduo, mit ebenso klugen wie frechen Dialogen. Und mit seinen schrägen Stars. ("Buchjournal, 5/2013")
Zorn und Schröder […] haben das Zeug, sich bei Thiel und Boerne oder Ballauf und Schenk in die Riege der populären Ermittler einzureihen. ("Westdeutsche Zeitung")
In diesem Roman stimmt einfach alles: poetische Passagen, detaillierte Beschreibungen, die Tristesse der ungenannten Stadt und grausame Szenen, die eine klaustrophobische Spannung erzeugen. ("EKZ Bibliotheksservice")
Packender Thriller mit einem ungewöhnlichen Showdown. ("Hannover Live")
Kein Buch für Weicheier. Aber sensationell gute Kost, deren Verfilmung die Fans kaum noch erwarten können. ("LKA Spiegel, 3/2013 (Weihnachtsausgabe)")
Hier passt alles, Orte Spannung, Action und Humor ergeben eine todsichere Mischung, die aus dem Hobbyliteraten Ludwig einen Thriller-Star gemacht haben. ("Mitteldeutsche Zeitung, 24./25.8.2013")

Zitat

»›Wo kein Licht‹ ist das bisher beste Buch von Stephan Ludwig«

Stefan Maelck, Norddeutscher Rundfunk, NDR Kultur, 22.8.2013

»Stephan Ludwig brilliert auch im dritten Band der Reihe um das Kultduo, mit ebenso klugen wie frechen Dialogen. Und mit seinen schrägen Stars.«

Buchjournal, 5/2013

»Für Kommissar Zorn, das Ekelpaket erster Güte, kommt es diesmal ganz dicke.«

Donau Kurier, 26.11.2013

»Hier passt alles, Orte Spannung, Action und Humor ergeben eine todsichere Mischung, die aus dem Hobbyliteraten Ludwig einen Thriller-Star gemacht haben.«

Steffen Könau, Mitteldeutsche Zeitung, 24./25.8.2013

»In diesem Roman stimmt einfach alles: poetische Passagen, detaillierte Beschreibungen, die Tristesse der ungenannten Stadt und grausame Szenen, die eine klaustrophobische Spannung erzeugen.«

Irmgard Behnke, EKZ Bibliotheksservice, 23.9.2013

»Kein Buch für Weicheier. Aber sensationell gute Kost, deren Verfilmung die Fans kaum noch erwarten können.«

Michaela Pelz, LKA Spiegel, 3/2013 (Weihnachtsausgabe)

»Packender Thriller mit einem ungewöhnlichen Showdown.«

Hannover Live, Januar 2014

»Zorn und Schröder [...] haben das Zeug, sich bei Thiel und Boerne oder Ballauf und Schenk in die Riege der populären Ermittler einzureihen.«

Westdeutsche Zeitung, 25.1.2014

Details

Verkaufsrang

40593

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

22.08.2013

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

19/12,6/3,4 cm

Gewicht

360 g

Auflage

4. Auflage

Reihe

Zorn 3

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-596-19636-4

Weitere Bände von Hauptkommissar Claudius Zorn

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

17 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Krankheiten und deren Konsequenzen

Gaso (Mitglied der Book Circle Community) am 30.10.2023

Bewertungsnummer: 2057104

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der dritte Fall von Zorn, Schröder und deren Chefin Brack sehr persönlich geprägt. Zu viel möchte ich wirklich nicht verraten. Lasst euch selber ein auf ein weiteres Abenteuer der beiden Kommissare. Der Autor versteht es meisterlich die Fäden zu spinnen. Enden mit einander zu verknüpfen die einem auf eine falsche Fährte bringen. Lässt uns in menschliche Abgründe blicken und erschauern. So dass wir immer wieder froh sind, lesen wir nur darüber und leben nicht das Leben der Protagonisten. Ludwig hat so seinen eigenen Schreibstyl. Immer ein bisschen gewürzt mit Sarkasmus und Ironie. Man muss es einfach lieben. Für jeden Krimi/Thriller Fan ein Muss. Aber Vorsicht, es besteht Suchtgefahr.
Melden

Krankheiten und deren Konsequenzen

Gaso (Mitglied der Book Circle Community) am 30.10.2023
Bewertungsnummer: 2057104
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der dritte Fall von Zorn, Schröder und deren Chefin Brack sehr persönlich geprägt. Zu viel möchte ich wirklich nicht verraten. Lasst euch selber ein auf ein weiteres Abenteuer der beiden Kommissare. Der Autor versteht es meisterlich die Fäden zu spinnen. Enden mit einander zu verknüpfen die einem auf eine falsche Fährte bringen. Lässt uns in menschliche Abgründe blicken und erschauern. So dass wir immer wieder froh sind, lesen wir nur darüber und leben nicht das Leben der Protagonisten. Ludwig hat so seinen eigenen Schreibstyl. Immer ein bisschen gewürzt mit Sarkasmus und Ironie. Man muss es einfach lieben. Für jeden Krimi/Thriller Fan ein Muss. Aber Vorsicht, es besteht Suchtgefahr.

Melden

Zorn und Schröder sind Kult-Kommissare - MDR

eskimo81 (Mitglied der Book Circle Community) am 29.10.2023

Bewertungsnummer: 2055936

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was soll ich zu einer Serie sagen, welche von Buch zu Buch besser wird? Bei dem der erste Band schon so süchtig gemacht hat, dass man sich am liebsten mit der gesamten Serie in ein abgelegenes Haus zurückziehen, sich einkapseln möchte und nur noch eines tun, lesen. Was soll man dazu noch sagen oder schreiben? Keine Worte treffen es auf den Punkt. Nichts kann beschreiben, wie genial Stephan Ludwig schreibt. Diese Faszination muss man erleben, spüren, erleiden. Ich bin eine leidenschaftliche Thriller-Liebhaberin und habe schon einiges gelesen und schon bei einigen Autoren habe ich ähnliches erlebt. Der hohe Suchtfaktor. Ich glaube aber, bei keinem konnte ich während einer gesamten Serie sagen, dass es kein Hänger gibt. Gut, es ist erst der dritte Fall, wer weiss, was ich nach dem siebten sagen werde, jedoch denke ich, dass es kein Hänger geben wird. Dazu ist der Schreibstil viel zu genial. Ich lasse mich gerne überraschen. Die Art, wie Stephan Ludwig immer mal wieder fiese Hinweise fallen lässt, welche einen auf die falsche Fährte lockt, gibt dem ganzen einen sympathischen Touch, der jedoch mitverantwortlich für die Sucht ist. Diesmal ist auch der Schluss ein Cliffhänger. Man muss einfach wissen, wie es mit Schröder und Zorn weitergeht. “Stephan Ludwig ist ein rundum brillanter Thriller gelungen, clever konstruiert und atemberaubend geschrieben. So fesselnd, dass man dem Erzähler alles abnehmen mag, wenn er nur nicht aufhört zu schreiben” Donaukurier (Zitat vom Rückentext) - besser kann ich es nicht zusammenfassen Fazit: Man wird die Serie lieben (oder hassen?) - ich liebe sie definiv und ich weiss nicht, woher ich aktuell so viel Lesezeit nehmen soll, aber ich muss weiterlesen
Melden

Zorn und Schröder sind Kult-Kommissare - MDR

eskimo81 (Mitglied der Book Circle Community) am 29.10.2023
Bewertungsnummer: 2055936
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was soll ich zu einer Serie sagen, welche von Buch zu Buch besser wird? Bei dem der erste Band schon so süchtig gemacht hat, dass man sich am liebsten mit der gesamten Serie in ein abgelegenes Haus zurückziehen, sich einkapseln möchte und nur noch eines tun, lesen. Was soll man dazu noch sagen oder schreiben? Keine Worte treffen es auf den Punkt. Nichts kann beschreiben, wie genial Stephan Ludwig schreibt. Diese Faszination muss man erleben, spüren, erleiden. Ich bin eine leidenschaftliche Thriller-Liebhaberin und habe schon einiges gelesen und schon bei einigen Autoren habe ich ähnliches erlebt. Der hohe Suchtfaktor. Ich glaube aber, bei keinem konnte ich während einer gesamten Serie sagen, dass es kein Hänger gibt. Gut, es ist erst der dritte Fall, wer weiss, was ich nach dem siebten sagen werde, jedoch denke ich, dass es kein Hänger geben wird. Dazu ist der Schreibstil viel zu genial. Ich lasse mich gerne überraschen. Die Art, wie Stephan Ludwig immer mal wieder fiese Hinweise fallen lässt, welche einen auf die falsche Fährte lockt, gibt dem ganzen einen sympathischen Touch, der jedoch mitverantwortlich für die Sucht ist. Diesmal ist auch der Schluss ein Cliffhänger. Man muss einfach wissen, wie es mit Schröder und Zorn weitergeht. “Stephan Ludwig ist ein rundum brillanter Thriller gelungen, clever konstruiert und atemberaubend geschrieben. So fesselnd, dass man dem Erzähler alles abnehmen mag, wenn er nur nicht aufhört zu schreiben” Donaukurier (Zitat vom Rückentext) - besser kann ich es nicht zusammenfassen Fazit: Man wird die Serie lieben (oder hassen?) - ich liebe sie definiv und ich weiss nicht, woher ich aktuell so viel Lesezeit nehmen soll, aber ich muss weiterlesen

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Zorn - Wo kein Licht / Hauptkommissar Claudius Zorn Band 3

von Stephan Ludwig

4.4

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Jana Torge

Jana Torge

Thalia Freital – Weißeritz Park

Zum Portrait

5/5

Immer besser!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Fälle der beiden Kommissare werden immer spannender. Die private Geschichte von Schröder geht mir nah und fügt sich sehr gut ein. Auch dieses mal lese ich gleich den nächsten Band hinterher. Ein Muss!
5/5

Immer besser!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Fälle der beiden Kommissare werden immer spannender. Die private Geschichte von Schröder geht mir nah und fügt sich sehr gut ein. Auch dieses mal lese ich gleich den nächsten Band hinterher. Ein Muss!

Jana Torge
  • Jana Torge
  • Buchhändler*in
Profilbild von Katja Engler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Katja Engler

Thalia Berlin – Schönhauser Allee Arcaden

Zum Portrait

3/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nicht der stärkste "Zorn"-Krimi, eine etwas abstruse Geschichte mit zu vielen Baustellen. Der dicke Schröder ist auch hier die am besten gelungene Figur und echter Sympathieträger.
3/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nicht der stärkste "Zorn"-Krimi, eine etwas abstruse Geschichte mit zu vielen Baustellen. Der dicke Schröder ist auch hier die am besten gelungene Figur und echter Sympathieträger.

Katja Engler
  • Katja Engler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Zorn - Wo kein Licht / Hauptkommissar Claudius Zorn Band 3

von Stephan Ludwig

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Zorn - Wo kein Licht / Hauptkommissar Claudius Zorn Band 3