Die Tote am Kröpcke
Band 4

Die Tote am Kröpcke

Niedersachsen Krimi

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Tote am Kröpcke

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 8,49 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.09.2015

Verlag

Emons Verlag

Seitenzahl

240

Maße (L/B/H)

20,3/13,4/2,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.09.2015

Verlag

Emons Verlag

Seitenzahl

240

Maße (L/B/H)

20,3/13,4/2,2 cm

Gewicht

288 g

Reihe

Niedersachsen Krimi 4

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95451-147-1

Weitere Bände von Kommissarin Charlotte Wiegand

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Auch für Menschen, die die berühmte Messe-Stadt an der Leine nicht kennen sollten

hallobuch, Silke Schröder aus Hannover am 13.08.2013

Bewertungsnummer: 819122

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Regional-Krimis haben den Vorteil, dass die Menschen aus der Gegend die Orte des Geschehens kennen. Doch wer auch überregional wahrgenommen werden will, braucht mehr: eine spannende Story, überzeugende Charaktere und eine gut lesbare Schreibe. All dies ist Marion Griffiths-Karger in ihrem neuen Hannover-Krimi “Die Tote am Kröpcke” recht gut gelungen. Mit der Kriminalbeamtin Charlotte Wiegand hat sie eine sympathische Figur geschaffen, die hier einen verzwickten Fall um verschwundene junge Frauen lösen muss und sich dabei mehr in die Sache verwickelt, als ihr lieb ist. Außerdem sind da noch einige private Probleme, denn ihre Eltern haben Streit und finden nichts natürlicher, als ihre erwachsene Tochter ausführlich daran teilhaben zu lassen. Auch wenn Griffiths-Karger die Spannung nicht über die ganze Länge des Buches halten kann, ist “Die Tote am Kröpcke” spannende Unterhaltung - selbst für Menschen, die die berühmte Messe-Stadt an der Leine nicht kennen sollten.
Melden

Auch für Menschen, die die berühmte Messe-Stadt an der Leine nicht kennen sollten

hallobuch, Silke Schröder aus Hannover am 13.08.2013
Bewertungsnummer: 819122
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Regional-Krimis haben den Vorteil, dass die Menschen aus der Gegend die Orte des Geschehens kennen. Doch wer auch überregional wahrgenommen werden will, braucht mehr: eine spannende Story, überzeugende Charaktere und eine gut lesbare Schreibe. All dies ist Marion Griffiths-Karger in ihrem neuen Hannover-Krimi “Die Tote am Kröpcke” recht gut gelungen. Mit der Kriminalbeamtin Charlotte Wiegand hat sie eine sympathische Figur geschaffen, die hier einen verzwickten Fall um verschwundene junge Frauen lösen muss und sich dabei mehr in die Sache verwickelt, als ihr lieb ist. Außerdem sind da noch einige private Probleme, denn ihre Eltern haben Streit und finden nichts natürlicher, als ihre erwachsene Tochter ausführlich daran teilhaben zu lassen. Auch wenn Griffiths-Karger die Spannung nicht über die ganze Länge des Buches halten kann, ist “Die Tote am Kröpcke” spannende Unterhaltung - selbst für Menschen, die die berühmte Messe-Stadt an der Leine nicht kennen sollten.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Tote am Kröpcke

von Marion Griffiths-Karger

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Tote am Kröpcke