Pandemievorsorge – informationelle und kognitive Regelungsstrukturen.

Inhaltsverzeichnis


1 Einleitung

Problemaufriss – Gang der Untersuchung

2 Grundlagen

Naturwissenschaftliche Grundlagen – Sozial- und rechtswissenschaftliche Grundlagen – Kognitive und informationelle Pandemievorsorge als Herausforderung für das Recht – Thesenartige Zusammenfassung der Ergebnisse von
2

3 Informationelle und kognitive Pandemievorsorge im Mehrebenensystem

Internationale Ebene: Die Weltgesundheitsorganisation – Europäische Ebene – Bundesebene – Landes- und Kommunalebene – Synthese von
2 und
3 – Thesenartige Zusammenfassung der Ergebnisse von
3

4 Entwicklungschancen für die Informationsordnung für Pandemielagen

Vertrauen und staatliche Informationstätigkeit in Pandemielagen – Rechtliche Präventionsmöglichkeit gegen Wahrscheinlichkeitsvernachlässigungen – Thesenartige Zusammenfassung der Ergebnisse von
4

Gesamtergebnis: Pandemievorsorge – informationelle und kognitive Regelungsstrukturen

Pandemien im Kontext von Wissen und Information – Informationelle und kognitive Regelungsstrukturen im Mehrebenensystem – Vertrauen und die Entwicklungschancen der Informationsordnung – Informationsordnung zur Pandemievorsorge als Vorbild für Weltrisikorecht

Literaturverzeichnis

Sachwortverzeichnis
Band 1240

Pandemievorsorge – informationelle und kognitive Regelungsstrukturen.

Dissertationsschrift

Buch (Taschenbuch)

69,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

02.07.2013

Verlag

Duncker & Humblot

Seitenzahl

269

Maße (L/B/H)

23,3/15,4/1,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

02.07.2013

Verlag

Duncker & Humblot

Seitenzahl

269

Maße (L/B/H)

23,3/15,4/1,7 cm

Gewicht

400 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-428-14073-2

Weitere Bände von Schriften zum Öffentlichen Recht

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Pandemievorsorge – informationelle und kognitive Regelungsstrukturen.

  • 1 Einleitung

    Problemaufriss – Gang der Untersuchung

    2 Grundlagen

    Naturwissenschaftliche Grundlagen – Sozial- und rechtswissenschaftliche Grundlagen – Kognitive und informationelle Pandemievorsorge als Herausforderung für das Recht – Thesenartige Zusammenfassung der Ergebnisse von
    2

    3 Informationelle und kognitive Pandemievorsorge im Mehrebenensystem

    Internationale Ebene: Die Weltgesundheitsorganisation – Europäische Ebene – Bundesebene – Landes- und Kommunalebene – Synthese von
    2 und
    3 – Thesenartige Zusammenfassung der Ergebnisse von
    3

    4 Entwicklungschancen für die Informationsordnung für Pandemielagen

    Vertrauen und staatliche Informationstätigkeit in Pandemielagen – Rechtliche Präventionsmöglichkeit gegen Wahrscheinlichkeitsvernachlässigungen – Thesenartige Zusammenfassung der Ergebnisse von
    4

    Gesamtergebnis: Pandemievorsorge – informationelle und kognitive Regelungsstrukturen

    Pandemien im Kontext von Wissen und Information – Informationelle und kognitive Regelungsstrukturen im Mehrebenensystem – Vertrauen und die Entwicklungschancen der Informationsordnung – Informationsordnung zur Pandemievorsorge als Vorbild für Weltrisikorecht

    Literaturverzeichnis

    Sachwortverzeichnis