Sherlock Holmes - Eine Studie in Scharlachrot

Vollständige & Illustrierte Fassung

Sherlock Holmes bei Null Papier Band 6

Arthur Conan Doyle

(16)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
0,49
0,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 6,99 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 3,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

12,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die erste Sherlock-Holmes-Geschichte erstmals ungekürzt und illustriert (24 hochauflösenden Zeichnungen) als digitale Ausgabe.
In "Eine Studie in Scharlachrot" treffen Holmes und Watson das erste Mal aufeinander.
... Stamford sah mich über sein Weinglas hinweg mit bedeutsamen Blicken an. "Wer weiß, ob du Sherlock Holmes zum Stubengenossen wählen würdest, wenn du ihn kenntest", sagte er.
"Ist denn irgend etwas an ihm auszusetzen?"
"Das will ich nicht behaupten. Er hat in mancher Hinsicht eigentümliche Anschauungen und schwärmt für die Wissenschaft. Im übrigen ist er ein höchst anständiger Mensch, soviel ich weiß."
"Hast du ihn nie nach seinem Beruf gefragt?"
"Nein - er ist kein Mensch, der sich leicht ausfragen lässt; doch kann er zuweilen sehr mitteilsam sein, wenn ihm gerade danach zu Mute ist."
"Ich möchte ihn doch kennen lernen", sagte ich ...
Der Rest ist, wie man so schön schreibt: Legende.
Null Papier Verlag

Womöglich wäre die Literatur heute um eine ihrer schillerndsten Detektivgestalten ärmer, würde der am 22. Mai 1859 in Edinburgh geborene Arthur Ignatius Conan Doyle nicht ausgerechnet an der medizinischen Fakultät der Universität seiner Heimatstadt studieren. Hier nämlich lehrt der später als Vorreiter der Forensik geltende Chirurg Joseph Bell. Die Methodik des Dozenten, seine Züge und seine hagere Gestalt wird der angehende Autor für den dereinst berühmtesten Detektiv der Kriminalliteratur übernehmen.
Der erste Roman des seit 1883 in Southsea praktizierenden Arztes teilt das Schicksal zahlloser Erstlinge - er bleibt unvollendet in der Schublade. Erst 1887 betritt Sherlock Holmes die Bühne, als "Eine Studie in Scharlachrot" erscheint. Nachdem Conan Doyle im Magazin The Strand seine Holmes-Episoden veröffentlichen darf, ist er als erfolgreicher Autor zu bezeichnen. The Strand eröffnet die Reihe mit "Ein Skandal in Böhmen". Im Jahr 1890 zieht der Schriftsteller nach London, wo er ein Jahr darauf, dank seines literarischen Schaffens, bereits seine Familie ernähren kann; seit 1885 ist er mit Louise Hawkins verheiratet, die ihm einen Sohn und eine Tochter schenkt.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 27.05.2019
Illustrator Richard Gutschmidt
Verlag Null Papier
Seitenzahl 187 (Printausgabe)
Dateigröße 8016 KB
Auflage 7
Übersetzer Margarete Jacobi
Sprache Deutsch
EAN 9783954181490

Weitere Bände von Sherlock Holmes bei Null Papier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
15
1
0
0
0

Buchbewertung
von einer Kundin/einem Kunden aus Remscheid am 30.12.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Super Kriminalgeschichte; der erste Teil des Buchs ist undurchsichtig und rätselhaft, zwar mit einer Lösung und einem Täter, aber leider wird nichts weiter aufgeklärt. Dann der zweite Teil des Buchs, der eher einem Western ähnelt. Der Leser sollte schon zu Beginn dieses Buchteils sehr genau auf die Namen der Personen achten! S... Super Kriminalgeschichte; der erste Teil des Buchs ist undurchsichtig und rätselhaft, zwar mit einer Lösung und einem Täter, aber leider wird nichts weiter aufgeklärt. Dann der zweite Teil des Buchs, der eher einem Western ähnelt. Der Leser sollte schon zu Beginn dieses Buchteils sehr genau auf die Namen der Personen achten! Sind auch im Bezug zu Teil 1 sehr wichtig! Mehr möchte ich hier nicht verraten!

Als E-Book
von einer Kundin/einem Kunden am 18.10.2020

Ich habe das Buch für meine Freundin als Taschenbuch und für mich als E-Book gekauft und wir beide sind sehr zufrieden.

Super Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 07.06.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

An die Sherlock Holmes Bücher hatte ich mich lange nicht rangetraut, da ich befürchtet habe, dass diese sehr zäh und ausufernd geschrieben sind. Tatsächlich war das Buch sehr gut zu lesen und auch als nicht eingefleischter Fan des Genres hatte ich viel Spaß damit. Eine tolle Geschichte rund um die erste Begegnung zwischen Dr. W... An die Sherlock Holmes Bücher hatte ich mich lange nicht rangetraut, da ich befürchtet habe, dass diese sehr zäh und ausufernd geschrieben sind. Tatsächlich war das Buch sehr gut zu lesen und auch als nicht eingefleischter Fan des Genres hatte ich viel Spaß damit. Eine tolle Geschichte rund um die erste Begegnung zwischen Dr. Watson und dem sehr eigenen Sherlock Holmes und deren erstem gemeinsamen Fall. Spannend und nachvollziehbar. Lohnt sich absolut zum lesen!


  • artikelbild-0